Global Citizen ist eine Gemeinschaft, die aus engagierten Menschen wie dir besteht.

Menschen, die etwas über die größten Herausforderungen der Welt lernen und aktiv werden wollen. Leiste deinen Beitrag, um extreme Armut zu beenden.

A cargo handler at Entebbe International Airport in Uganda moves one of the boxes of the AstraZeneca COVID-19 vaccines from the COVAX Facility on March 5, 2021.
© Henry Bongyereirwe/UN0426629/UNICEF
Global Citizen erklärtArmut beenden

Wohlhabende Länder horten COVID-19-Impfstoffe – dabei ist eine gerechte Verteilung wichtig für uns alle


Warum das wichtig ist
Das Coronavirus breitete sich von Asien über die ganze Welt aus. Die Pandemie hat uns einmal mehr gezeigt, wie vernetzt wir weltweit sind und dass wir nur gemeinsam gegen das Virus ankommen. Das bedeutet auch, dass alle Menschen, überall auf der Welt, Impfstoffe erhalten müssen. Wohlhabende Länder sind gefragt, einkommensschwache Länder zu unterstützen und auch ihren Bevölkerungen Impfungen zu ermöglichen – denn nur so können wir die Pandemie beenden und Ziel 3 der Global Goals, Gesundheit und Wohlergehen aller, erreichen. Werde hier mit uns aktiv, damit alle Menschen Zugang zu COVID-19-Tests, -Behandlungsmöglichkeiten und -Impfstoffen erhalten.

Eins haben wir derzeit mit der ganzen Welt gemein: Alle wünschen sich ein Ende der Pandemie. Damit das geschieht, arbeiten Staats- und Regierungschef*innen, pharmazeutische Unternehmen und medizinische Forschungsinstitute zusammen, um COVID-19-Impfstoffe zu entwickeln und zu verteilen. 

Doch dieser Plan geht nur auf, wenn die Impfstoffe für alle, überall zugänglich gemacht werden. 

Aus genau diesem Grund haben die Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Impfallianz Gavi sowie die Coalition for Epidemic Preparedness (CEPI) die COVID-19 Vaccine Global Access Fazilität (COVAX) ins Leben gerufen. Die Initiative zielt darauf ab, die Produktion von Impfstoffen zu steigern und deren gerechte Verteilung auf der ganzen Welt zu gewährleisten.

Hier erfährst du mehr über diese einzigartige Initiative — und wie du sie unterstützen kannst: 


1. Was ist COVAX?

Bei COVAX handelt es sich um die Impfsäule des Access to COVID-19 Tools (ACT) Accelerator, einer globalen Initiative, die 2020 von der WHO, der französischen Regierung und der EU-Kommission gegründet wurde. 

Das Ziel: die Sicherstellung eines gerechten und fairen Zugangs der verschiedenen COVID-19-Impfstoffe, mit besonderem Fokus auf die Steigerung der Entwicklungs-, Herstellungs- und Versandprozesse in allen teilnehmenden Ländern. 

COVAX zielt darauf ab, bis zum Ende 2021 zwei Milliarden Impfstoffdosen geliefert zu haben, um die akute Phase der Pandemie zu beenden und der Welt die Möglichkeit zu geben, sich von der dadurch entstandenen Wirtschaftskrise zu erholen. 

Doch während alle teilnehmenden Länder mit dem Beitritt und der Finanzierung des Programms Zugang zu Impfstoffen für ihre Bürger*innen erhalten, hängt die Beendigung der Pandemie überall vom Erfolg eines anderen Mechanismus ab — der COVAX Advance Market Commitment (AMC) Garantie

Dieses Finanzinstrument wird durch Zusagen von Regierungen, philanthropischen und unternehmerischen Spender*innen ermöglicht und wird 92 Länder, die sich sonst keine Impfstoffe leisten könnten, dabei unterstützen, zeitgleich mit anderen teilnehmenden Ländern Zugang zu ihnen zu erhalten. 

2. Wer sind die Schlüsselfiguren?

What-Is-COVAX-Explainer-COVID-19-Vaccines-002.jpgStaff from UNICEF and WHO hold a COVAX sticker upon the delivery of the COVID-19 vaccines at Khartoum International Airport in Sudan. Sudan received the first delivery of COVID-19 vaccines with over 800,000 doses on March 3, 2021.
Image: © Ahmed Salim Yeslam/UN0425059/UNICEF

COVAX wird gemeinsam von Gavi, CEPI und der WHO geleitet.

Seit März 2021  haben ein Dutzend Länder, einschließlich Deutschland, die USA, Frankreich und Kanada, Mittel für die COVAX Fazilität und/oder COVAX AMC zur Verfügung gestellt. 

Doch auch unternehmerische und philanthropische Partner*innen, wie die Bill & Melinda Gates Stiftung, MasterCard und weitere, haben einen wichtigen Teil zur Unterstützung der Initiative beigetragen. 

Dennoch werden weitere finanzielle Mittel zum Ende des Jahres gebraucht, um den Erfolg von COVAX gewährleisten zu können, wie der CEO von Gavi, Dr. Seth Berkley, erklärte. Insbesondere würde eine zusätzliche finanzielle Unterstützung des COVAX AMC der Impfallianz Gavi ermöglichen, Vereinbarungen mit Hersteller*innen zu treffen, damit diese so schnell wie möglich ausreichend Impfstoffdosen produzieren können.

3. Welche Länder haben bis jetzt durch COVAX profitiert?

What-Is-COVAX-Explainer-COVID-19-Vaccines-001.jpgThe Astra Zeneca vaccines for COVID-19 are pictured at the storage warehouse in Kinkole commune, Kinshasa, DRC. A deployment plan for the COVID-19 vaccine in DRC has been validated by the country and approved by the COVAX initiative.
Image: © Sibylle Desjardins/UN0424957/UNICEF

Bis zum 30. März hatten bis zu 63 teilnehmende Länder mehr als 32 Millionen COVID-19-Impfstoffe erhalten. 

15 Länder bekamen Dosen, die vom Serum Institute of India (SII) hergestellt und als Teil einer ersten Runde von COVAX für Mitarbeiter*innen an der Frontlinie und im Gesundheitswesen geliefert wurden. Dazu gehören unter anderem Ghana, die Elfenbeinküste, Ruanda, Kolumbien, Nigeria und Kenia. 

Hier erfährst du weitere Updates zu den Verteilungen. 

4. Wie hilft COVAX, die Global Goals zu erreichen und extreme Armut zu beenden?

What-Is-COVAX-Explainer-COVID-19-Vaccines-003.jpgDoses of the AstraZeneca/Oxford vaccines were delivered to Rwanda by UNICEF on behalf of the COVAX Facility. Rwanda is also set to receive the Pfizer-BioNTech vaccine as part of the distribution of 1.2 million doses procured by COVAX.
Image: © Habib Kanobana/UN0426109/UNICEF

Die COVID-19-Pandemie hat die Entwicklungen und Erfolge der nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen, die das Beenden extremer Armut bis 2030 anzielen, ins Stocken gebracht

Mehr als zwei Millionen Menschen haben ihr Leben durch das Virus verloren und viele sind durch die wirtschaftlichen und sozialen Folgen Opfer von Armut geworden. 

Damit die Welt sich von der Pandemie erholen kann, müssen die Menschen, die am meisten gefährdet und betroffen sind, unterstützt werden, wie Expert*innen und Gesundheitsorganisationen betonen.

Indem sie COVAX unterstützen, schützen Regierungen nicht nur ihre eigenen Bürger*innen, sondern gewährleisten auch, dass die Welt sich auf faire und gerechte Weise erholen kann. Nur dann haben wir eine Chance, den Kampf gegen extreme Armut zu gewinnen. 

5. Wie können Global Citizens COVAX unterstützen?

What-Is-COVAX-Explainer-COVID-19-Vaccines-004.jpgHealth workers receive the COVID-19 vaccine in San Juan City, Metro Manila on March 6, 2021. UNICEF is leading the procurement and delivery of these vaccines through the COVAX Facility, a partnership with The WHO, Gavi, the Vaccine Alliance, and CEPI.
Image: © Jake Verzosa/UN0426592/UNICEF

Wir benötigen deine Unterstützung mehr denn je. Fordere Welt- und Regierungschef*innen, Pharmaunternehmen und Konzerne dazu auf, sich für Impfstoff-Gerechtigkeit einzusetzen. Global Citizens können ihre kollektive Stimme nutzen, um die Initiative zu unterstützen.   

Deutschland hat über zwei Milliarden Euro als Zusagen für den ACT-Accelerator gemacht, wobei 1,18 Milliarden Euro an COVAX gehen werden. Mit dieser Verpflichtung ist Deutschland das erste Land, das seinen Anteil nicht nur erfüllen, sondern sogar übertreffen wird.

In einer Pressekonferenz am 25. März betonte Bundeskanzlerin Angela Merkel noch einmal die Wichtigkeit: “[...] wir hängen hier alle zusammen. Deshalb haben wir auch einen großen Teil der Diskussion auf die internationale Initiative COVAX verwendet und die Europäische Union wird auch keinerlei Lieferungen an COVAX unterbinden, sondern wird schon jetzt bereit sein, COVAX zu stärken [...]” 

Jetzt müssen die anderen Länder nachziehen. 

Wenn auch du möchtest, dass alle Menschen überall auf der Welt Zugang zu COVID-19-Impfstoffen erhalten, dann werde hier mit uns aktiv.


Hinweis: Die Bill & Melinda Gates Stiftung ist ein Finanzierungspartner von Global Citizen.