Global Citizen ist eine Gemeinschaft, die aus engagierten Menschen wie dir besteht.

Menschen, die mehr über die wichtigsten Angelegenheiten dieser Welt erfahren und aktiv werden wollen. Dein Einsatz kann extremer Armut ein Ende setzen.

Frauenrechte

#DressLikeAWoman: So genial reagieren Frauen auf Trumps neue Kleiderordnung

Twitter

Was heißt das eigentlich genau, wenn jemand sagt, man solle sich „wie eine Frau” kleiden? Darüber macht sich seit vergangener Woche auch das Internet unter dem Hashtag #DressLikeAWoman Gedanken, nachdem bekannt wurde, dass Präsident Trump es lieber sähe, wenn sich die weiblichen Angestellten im Weißen Haus eben wie Frauen kleiden würden.

Die Nachricht wurde von der Webseite „Axios News” veröffentlicht, nachdem eine anonyme Quelle, die in Trumps Wahlkampf involviert war, durchsickern ließ, wie sehr der jetzige Präsident wert auf das äußere Erscheinungsbild legt - wohlgemerkt von Frauen UND Männern. Als männlicher Mitarbeiter soll man „elegant gekleidet und körperlich fit sein”. Auch die Frisur muss tiptop gepflegt sein.

Wie genau sich Frauen zu kleiden haben, wurde nicht näher beschrieben, außer: sie sollen sich „wie Frauen kleiden“.

Diese „Vorschrift“ hat auf Twitter eine heftige Gegenreaktion hervorgerufen. Frauen auf der ganzen Welt twittern unter dem Hashtag #DressLikeaWoman ihre Interpretation der Trump’schen Kleiderordnung. So hatte sich Trump das wahrscheinlich nicht vorgestellt.

In der Politik

Auf dem Platz

Mehr Lesen: 10 völlig absurde, frauenverachtende Gesetze, die auch heute noch existieren

In der Luft

Im Schnee

Am Obersten Gerichtshof

Mehr Lesen: Warum Amal Clooney das perfekte Vorbild für junge Mädchen ist

Beim Militär

Mehr Lesen: 5 bahnbrechende Ergebnisse der US-Wahl, die leider total untergehen

Im Krankenhaus

Im Weltraum

Auf Netflix

Mehr Lesen: Geschichte neu verfasst: Diese herausragenden Frauen sollte jeder kennen

Die Welt ist schon daran gewöhnt, dass Präsident Trump seinen privaten Twitteraccount als Kommunikationsplattform immer bevorzugt - sowohl während seines Wahlkampfs als auch jetzt als Präsident. Und man ist auch daran gewöhnt, dass die meisten seiner Tweets zu heftigen Auseinandersetzungen führen.

Was jedoch diesmal als Gegenreaktion auf Trumps Kleiderordnung für Frauen begann, wurde in kürzester Zeit zu einer Möglichkeit, Frauen und die Kleidung, die sie während der Arbeit tragen, in all ihrer Vielfalt und Stärke zu feiern.

Gerade in den jetzigen Zeiten, in denen die Rechte von Frauen immer wieder durch politische Reden und neue Erlässe angegriffen werden, können Aktionen wie diese ein wichtiges Zeichen setzen, damit die Rechte von Frauen nicht in Vergessenheit geraten.