Global Citizen ist eine Gemeinschaft, die aus engagierten Menschen wie dir besteht.

Menschen, die etwas über die größten Herausforderungen der Welt lernen und aktiv werden wollen. Leiste deinen Beitrag, um extreme Armut zu beenden.

AdvocacyGesundheit

‘Global Goal: Unite for Our Future’: Ein Appell an die Welt, um Menschen überall auf der Welt vor COVID-19 zu schützen

Warum das wichtig ist 
Um COVID-19 zu bekämpfen, muss die Weltgemeinschaft zusammenarbeiten und die dringend notwendige Entwicklung und Produktion von Impfstoffen, Tests und Behandlungsmethoden gegen COVID-19 vorantreiben. Gemeinsam müssen wir dafür sorgen, dass diese Mittel für alle Menschen überall auf der Welt zugänglich sind. Schließ dich uns an und erfahre mehr über unsere Kampagne Global Goal: Unite for Our Future.

.

Global Citizen und die Europäische Kommission haben unter der Schirmherrschaft der Präsidentin der Europäischen Kommission Ursula von der Leyen am 28. Mai eine neue Kampagne gestartet: Global Goal: Unite for Our Future hat das Ziel, dass Tests, Behandlungsmethoden und Impfungen gegen COVID-19 für alle Menschen, überall auf der Welt, verfügbar sind. Zudem muss dafür gesorgt werden, dass die auch Ärmsten der Welt weiterhin Zugang zu Grundversorgung wie Bildung, Wasser und Nahrung haben. 

“Nach Monaten des Ausnahmezustandes durch die Coronakrise sehnen sich Menschen rund um den Globus danach, in den Alltag zurückzukehren: Geliebte Menschen treffen, arbeiten, reisen und in wirtschaftlicher Sicherheit leben”, sagt Hugh Evans, Mitbegründer und CEO von Global Citizen. 

Ähnliche Geschichten

“Um all dies Wirklichkeit werden zu lassen, brauchen wir verlässliche Tests und medizinische Behandlungsmethoden, wirksame Medikamente und einen Impfstoff gegen COVID-19 – frei verfügbar für alle Menschen, überall auf der Welt. Denn die Pandemie hat uns vor Augen geführt, dass Viren keine Grenzen kennen und dass das globale Gesundheitssystem nur so stark ist, wie das schwächste Glied.”

Doch die Weltgemeinschaft muss nicht nur an der Bekämpfung von COVID-19 arbeiten. Auch die Auswirkungen des Virus auf andere große Herausforderungen wie Hunger, Bildung, Gleichstellung der Geschlechter müssen verringert werden, um extreme Armut bis 2030 zu beenden.

“Niemand ist sicher, bis alle sicher sind”, fügt Evans hinzu. 

Deswegen fordern wir zusammen mit Global Citizens und Künstler*innen Entscheidungsträger*innen dazu auf, finanzielle Zusagen für die Entwicklung von Behandlungsmethoden und Präventionsmaßnahmen von COVID-19 zu machen und den Zugang zu diesen für alle Menschen überall auf der Welt zu garantieren. Der Höhepunkt der Kampagne wird eine internationale Geberkonferenz am 27. Juni sein. 

“Je schneller wir Ressourcen mobilisieren und uns zusammenschließen, desto besser stehen die Chancen, schnell einen Impfstoff für alle bereitzustellen”, sagt von der Leyen. “Die Welt muss gestärkt aus dieser Pandemie hervorgehen. Wir sollten in Zukunft für solche Krisen besser aufgestellt sein, mit fairem Zugang zu medizinischer Versorgung und starken Gesundheitssystemen überall auf der Welt. Dies ist eine globale Herausforderung, die globale Anstrengungen erfordert.”

Entscheidungsträger*innen aus Frankreich, Deutschland, Kanada, Spanien, Mexiko, Norwegen, Südafrika, Italien, Belgien, Österreich und dem Vereinigten Königreich sowie Stiftungen und Philanthrop*innen haben sich der EU angeschlossen. Das Ziel: Unterstützung in Milliardenhöhe zuzusagen, um Tests, Behandlungsmethoden und Impfstoffe gegen COVID-19 zu entwickeln und allen Menschen weltweit zugänglich zu machen. 

Bundeskanzlerin Angela Merkel sagte: ”Nur wenn uns eine wirklich globale Antwort auf die COVID-19-Krise gelingt, können wir diese Pandemie überwinden. Dies ist ein Test für die Menschlichkeit unserer Generation. Er wird uns auch wichtige Lehren für den zukünftigen Umgang mit globalen Herausforderungen liefern.“

"Wir haben uns zusammengeschlossen, um gemeinsam unsere Arbeit zur Bekämpfung von COVID-19 zu beschleunigen und den Impfstoff zu einem globalen öffentlichen Gut zu machen. Der Kampf geht weiter. Wir dürfen nicht nachlassen", sagt Frankreichs Präsident Emmanuel Macron.

"Mehr denn je braucht die Welt jetzt Solidarität und Zusammenhalt, um Investitionen zu mobilisieren und die Bereitstellung eines gerechten Zugangs für neue COVID-19-Diagnostika, Therapeutika und Impfstoffe voranzutreiben”, betont der südafrikanische Präsident Cyril Ramaphosa. “Nur wenn wir zusammenarbeiten, können wir diese Pandemie überwinden.”

Die Kampagne wird außerdem von Bloomberg Philanthropies, Bill & Melinda Gates Foundation und dem Wellcome Trust unterstützt. 

Namhafte internationale Künstler*innen wie Adam Lambert, Chloe x Halle, Chris Rock, Coldplay, Dionne Warwick, Femi Kuti, Fher of Maná, Hugh Jackman, Idris & Sabrina Elba, J Balvin, Justin Bieber, Lady Gaga, Lang Lang, Miley Cyrus, Padma Lakshmi, Rachel Brosnahan, Shakira und viele mehr unterstützen die Kampagne ebenfalls.

Im Rahmen der Kampagne One World: Together At Home von Global Citizen und Lady Gaga haben Unternehmenspartner und Philanthrop*innen insgesamt über 127 Millionen US-Dollar zugesagt, um den COVID-19 Solidaritätsfonds der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und Beschäftigte im Gesundheitswesen im Kampf gegen die COVID-19-Pandemie zu unterstützen.

Ähnliche Geschichten

Mehr als 300 Millionen Menschen aus 175 Ländern haben bei dem bei dem globalen TV- und Livestreaming Event One World: Together At Home eingeschaltet, um sie die musikalischen Auftritte internationaler Stars anzuschauen und die finanziellen Zusagen von Unternehmen und Philanthrop*innen zu verfolgen. 

Nun wollen wir mit Global Goal: Unite for Our Future den entscheidenden nächsten Schritt des Marathons gehen, um weitere Milliarden zu mobilisieren, um die Weltbevölkerung vor COVID-19 zu schützen und Gesundheitsorganisationen und Programme wie CEPI, FIND, die Impfallianz Gavi; den Global Fonds; den Solidaritätsfonds der WHO und UNITAID zu unterstützen.