Global Citizen ist eine Gemeinschaft, die aus engagierten Menschen wie dir besteht.

Menschen, die etwas über die größten Herausforderungen der Welt lernen und aktiv werden wollen. Leiste deinen Beitrag, um extreme Armut zu beenden.

Protesters, mainly women, gather outside parliament in Cape Town, South Africa, Sept. 4, 2019. Crowds gathered to demand that the government crack down on gender-based violence, following a week of brutal murders of young South African women that has shaken the nation. Placard shows one of the latest fatalities.
AP Photo
Global Citizen erklärtGerechtigkeit fordern

Das solltest du über geschlechtsspezifische Gewalt wissen


Warum das wichtig ist
Geschlechtsspezifische Gewalt betrifft überproportional häufig Frauen. Sie umfasst unter anderem Zwangsheirat, sexualisierte sowie psychische Gewalt und hat verheerende Auswirkungen für die Betroffenen, ihre Familien und ihr Umfeld.  Das Global Goal 5 der Vereinten Nationen (UN) zielt auf die Gleichstellung der Geschlechter ab, um extreme Armut zu beenden. Du kannst hier aktiv werden, um dich für eine gerechte Welt einzusetzen.

Eins ist klar: Wir können extreme Armut nicht beenden oder die Global Goals der UN erreichen, wenn wir geschlechtsspezifische Gewalt nicht bekämpfen. 

Geschlechtsspezifische Gewalt ist ein historisches und globales Problem, das vom Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (UNICEF) als die “am weitesten verbreitete, aber am wenigsten sichtbare Menschenrechtsverletzung der Welt” beschrieben wird

Es handelt sich um ein soziales Problem, das sich in allen sozialen, kulturellen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Schichten wiederfindet. 

Was ist geschlechtsspezifische Gewalt?

Geschlechtsspezifische Gewalt wird in der Regel durch körperliche, sexuelle, mentale oder wirtschaftliche Schäden charakterisiert, die einer Person (meistens einer Frau oder einem Mädchen) zugefügt werden. 

Die Europäische Union definiert Gewalt gegen Frauen in der 2011 verabschiedeten "Istanbul Konvention" als eine Menschenrechtsverletzung und eine Form der Diskriminierung der Frau verstanden und bezeichnet alle Handlungen geschlechtsspezifischer Gewalt, die zu körperlichen, sexuellen, psychischen oder wirtschaftlichen Schäden oder Leiden bei Frauen führen oder führen können, einschließlich der Androhung solcher Handlungen, der Nötigung oder der willkürlichen Freiheitsentziehung, sei es im öffentlichen oder privaten Leben. Sie umfasst sexuelle Belästigung und Gewalt, weibliche Genitalverstümmelung, Kinderheirat, psychischen Missbrauch und Kontrollverhalten. 

Ähnliche Geschichten 24. Oktober 2017 Thomson Reuters Foundation Das sind die gefährlichsten Städte für Frauen weltweit

Anstatt die Gleichstellung von Frauen und Mädchen zu fördern, wird die Einkommensungleichheit dadurch erhöht und der globale Kampf gegen extreme Armut und das Erreichen der Global Goals der UN gebremst. 

4 wichtige Fakten, die du über geschlechtsspezifische Gewalt wissen solltest:

Wie viele Menschen sind von geschlechtsspezifischer Gewalt betroffen? 

Die Zahlen sind erschütternd: 200 Millionen Frauen haben weibliche Genitalverstümmelung erfahren, 33 bis 51 Prozent der Frauen und Mädchen im Alter von 15 bis 49 Jahren in Ozeanien, Südasien und in Afrika südlich der Sahara haben Gewalt durch intime Partner erfahren. 

Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) haben “schätzungsweise 37 Prozent der Frauen, die in den einkommensschwächsten Ländern leben, körperliche und/oder sexuelle Gewalt durch intime Partner*innen erlebt, wobei die Prävalenz in einigen Ländern sogar bei einer von zweien liegt.”

Die COVID-19-Pandemie hat die Situation noch verschlimmert, indem die Ungleichheiten vergrößert und Frauen Gewalt vermehrt ausgesetzt wurden. 

“Gewalt gegen Frauen ist in jedem Land und jeder Kultur endemisch, fügt Millionen von Frauen und ihren Familien Schaden zu und wurde durch die COVID-19-Pandemie noch verschlimmert”, sagte Dr. Tedros Adhanom Ghebreyesus, WHO-Generaldirektor.

Wer ist am meisten von geschlechtsspezifischer Gewalt betroffen und warum?

Frauen, die in Ländern mit niedrigem oder mittlerem Einkommen leben, sind unverhältnismäßig stark von diesem Problem betroffen. Andere Faktoren, die geschlechtsspezifische Gewalt begünstigen, sind bestimmte kulturelle Normen, ein niedriges Bildungsniveau, eine geringe Gleichstellung der Geschlechter und schädliche männliche Verhaltensweisen

Geschlechtsspezifische Gewalt kann zudem die Arbeitsfähigkeit von Frauen einschränken, dazu führen, dass sie unter sozialer Isolation und Lohneinbußen leiden und eingeschränkte Möglichkeiten haben, um sich um ihre Kinder und sich selbst zu kümmern. 

Doch obwohl geschlechtsspezifische Gewalt Frauen und Mädchen unverhältnismäßig stark betrifft, sind auch andere Gruppen aufgrund ihrer Sexualität oder Geschlechterzuschreibung betroffen. LGBTQ+-Gemeinden, insbesondere Menschen, die sich als trans identifizieren, erleben diese Form der Gewalt

Ähnliche Geschichten 8. Juli 2019 Weltweit sterben jedes Jahr 50.000 Frauen durch häusliche Gewalt

Wie wirkt sich geschlechtsspezifische Gewalt auf die Mission zur Beendigung extremer Armut aus?

Das Beenden geschlechtsspezifischer Gewalt ist mit einer besseren Gesundheit für Frauen und Kinder verbunden, erhöht die Wirtschaftsproduktion und Inklusion und hilft der Welt dabei, die Global Goals der UN zur Beendigung extremer Armut und ihrer systemischen Ursachen zu erreichen. Studien haben auch ergeben, dass Programme und politische Maßnahmen dabei helfen, geschlechtsspezifische Gewalt zu reduzieren. 

Wer sind die Schlüsselfiguren, um geschlechtsspezifische Gewalt anzugehen?

Es gibt viele Organisationen und Einzelpersonen in jedem Land, jeder Region und jeder Gemeinschaft, die sich gegen geschlechtsspezifische Gewalt einsetzen. 

Seit der Verabschiedung der Erklärung zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen im Jahr 1993 haben die UN mehrere Maßnahmen gegen geschlechtsspezifische Gewalt verabschiedet und sich vor allem durch Global Goal 5, Gleichstellung der Geschlechter, für die Beendigung geschlechtsspezifischer Gewalt eingesetzt. 

Schwesterorganisationen wie die UN Women, der Bevölkerungsfonds der UN (UNFPA) und das Entwicklungsprogramm (UNDP) sowie andere weltweit agierenden Organisationen wie die WHO und die Weltbank haben internationale Richtlinien und Best Practices entwickelt, die alle auf die Beendigung geschlechtsspezifischer Gewalt abzielen. 

Wie können wir gegen geschlechtsspezifische Gewalt aktiv werden? 

Mit Global Citizen kannst du zu diesem und anderen wichtigen Themen aktiv werden. Hier kannst du unsere Petition unterschreiben, um dich für Geschlechtergerechtigkeit stark zu machen und in unserem Quiz kannst du dein Wissen testen.

Regierungen und Institutionen sollten Diversität und Inklusion fördern, indem sie beispielsweise mehr Frauen in Machtpositionen einführen sowie Maßnahmen und Programme umsetzen, die geschlechtsspezifische Gewalt an der Quelle bekämpfen — bei den Tätern.

Ähnliche Geschichten 8. Februar 2021 5 Folgen der Covid-19-Pandemie zeigen, warum Frauen und Mädchen am härtesten betroffen sind

Gemeindevertreter, Influencer*innen und religiöse Führungspersönlichkeiten können ihre Zielgruppe aufklären und gesellschaftliche und kulturelle Normen ansprechen, die geschlechtsspezifische Gewalt begünstigen. Die Maßnahmen gegen geschlechtsspezifische Gewalt müssen kollektiv, entschlossen und inklusiv auf globaler Ebene geschehen. 

Dr. Tedros fasst es ganz gut zusammen: “Im Gegensatz zu COVID-19 kann die Gewalt gegen Frauen nicht durch eine Impfung beendet werden. Wir können sie nur mit tiefgreifenden und nachhaltigen Bemühungen bekämpfen — durch Regierungen, Gemeinschaften und Einzelpersonen. Schädliche Einstellungen müssen geändert, der Zugang zu Möglichkeiten und Dienstleistungen für Frauen und Mädchen verbessert und eine gesunde und respektvolle Beziehung miteinander gefördert werden.”

Wenn auch du dich dafür einsetzen willst, dass Geschlechtergerechtigkeit erreicht wird, dann werde hier mit uns aktiv.