Global Citizen ist eine Gemeinschaft, die aus engagierten Menschen wie dir besteht.

Menschen, die mehr über die wichtigsten Angelegenheiten dieser Welt erfahren und aktiv werden wollen. Dein Einsatz kann extremer Armut ein Ende setzen.

Frauenrechte

Stellvertretende Premierministerin Schwedens trollt Trump mit genialem Foto

Twitter/Isabella Lӧvin

Die stellvertretende Premierministerin Schwedens, Isabella Lövin, weiß wie Ironie funktioniert. Die blieb ihr auch bei dem jetzt schon berühmten Foto von Trump nicht aus, welches ihn bei der Unterzeichnung der „Global Gag Rule“ zeigt - der Absicht, Hilfsgelder für Frauen in Entwicklungsländern zu kürzen. Was dem Bild aus dem Oval Office fehlt ist eins: Frauen. Die waren nämlich bei so einer wichtigen Entscheidung nicht zugegen, weil es in Trumps Kabinett nur wenige Frauen gibt.

GlobalGagBanimage.PNGImage: VP Mike Pence, Twitter

Viele haben sich über das Bild geärgert. Die Niederlande hat es sogar dazu gebracht, einen Hilfsfonds einzurichten und die Hilfsgelder für Frauen weiter am Leben zu halten.

Mehr Lesen: Trumps erste 7 Tage im Amt: Niederlande haben die Nase voll

Lövin hat eine andere Antwort gefunden: sie inszenierte das Bild einfach, indem sie sich bei der Unterzeichnung einer Empfehlung für ein neues Klimagesetz ausschließlich mit ihren KollegINNEN ablichten ließ. Die stehen hinter ihr und stärken ihr beim Unterschreiben eines so wichtigen Dokuments den Rücken.

Viele Menschen haben sie daraufhin auf Twitter auf die mitschwingende Parodie des Fotos angesprochen. Die stellvertretende Premierministerin schweigt allerdings bis heute und geht nicht näher darauf ein, ob das Foto wirklich als Antwort auf Trump zu werten ist oder nicht.

„Wir sind eine feministische Regierung, was sich auch hier im Foto zeigt“, sagt Lövin. „Es liegt letztendlich im Auge des Betrachters, wie er das Foto interpretiert.”

Der Tweet zu dem Foto lautet: „Gerade die Empfehlung für Schwedens neues #Klima Gesetz unterschrieben, die die zukünftige Regierung rechtlich binden soll, den CO2 Ausstoß bis 2045 auf Null runterzufahren. Auf eine sichere und bessere Zukunft.”

Ein User kommentierte: „Das ist brillant. Danke, dass Sie so ein großartiges Beispiel für den Rest der Welt sind.“

Mehr Lesen: #DressLikeAWoman: So genial reagieren Frauen auf Trumps neue Kleiderordnung

Ein weiterer schrieb: „So sieht #Hoffnung aus!“

Die Empfehlung für das neue Gesetz, das Lövin unterschrieb, sieht vor, Schwedens künftige Regierung rechtlich daran zu binden, Treibhausgasemissionen drastisch zu reduzieren.

„Klimaskeptiker gewinnen in letzter Zeit wieder immer mehr an Einfluss“, antwortet Lövin auf die Frage, warum Schweden eine so starke Rolle im Kampf gegen die Erderwärmung einnehme.

Es ist noch nicht klar, ob Präsident Trump, der den Klimawandel bereits während seines Wahlkampfs als „Lüge“ bezeichnete, die Unterzeichnung des Pariser Klimaabkommens wieder rückgängig machen wird oder nicht.

Eins ist jedoch klar: Sollten die USA unter Trump kein gutes Beispiel im Kampf gegen den Klimawandel einnehmen wollen, steht Schweden schon zur Übernahme bereit.