Global Citizen ist eine Gemeinschaft, die aus engagierten Menschen wie dir besteht.

People who want to learn about and take action on the world’s biggest challenges. Extreme poverty ends with you.

Frauenrechte

Nike stellt erste Plus-Size-Kollektion für Frauen vor

A post shared by NikeWomen (@nikewomen) on

Der weltbekannte Sportartikelhersteller Nike hat nach langem Warten nun seine erste Übergrößen-Kollektion vorgestellt. In seinem fast 50-jährigen Bestehen hat es das Unternehmen bisher immer versäumt, sich auf Frauen mit kurvigen Körperformen einzustellen. Bis jetzt. Denn jetzt kann JEDE sportliche Frau bei Nike fündig werden. Aus diesem Grund fügte Nike die Kollektion, die Größen bis XXXL beinhaltet, zu seinem Sortiment hinzu.

„Nike versteht, dass Frauen heute mutiger, direkter und vor allem selbstbewusster sind. In der heutigen Zeit ist Sport nicht mehr nur das, was sie in der Freizeit macht, sondern Sport ist das, was ihre Persönlichkeit ausmacht“, sagt Nike.

„Die Tage, an denen Sportler nicht weiblich sein konnten, sind vorbei. Sie ist eine Sportlerin, Punkt. Und da wir dabei geholfen haben, diese kulturelle Veränderung herbeizuführen, feiern wir die Vielfalt dieser Sportlerinnen, von kulturellem Hintergrund bis zur Körperform”, kommentierte Helen Boucher, Vizepräsidentin für Damen-Sportmode bei Nike.

Mehr Lesen: Adidas macht jetzt auch Badeanzüge aus Ozean-Plastikmüll

Seinen Kundinnen macht Nike vor dem Verkauf schon einmal auf Instagram Geschmack auf die neue Kollektion. Dafür hat das Unternehmen das Übergrößen-Model Paloma Elsesser engagiert.

A post shared by NikeWomen (@nikewomen) on

Der Sportartikelhersteller bietet nun über 200 seiner Produkte in Größen größer als XL an - vorerst in Nordamerika und Westeuropa. Sport-BHs werden bald ebenfalls bis zur Größe 85G angeboten werden.

Millionen von Frauen konnten jahrelang keine passende Sportbekleidung finden. Für all diese Frauen ist die Ankündigung des Unternehmens ein wahrer Segen.

Vor dem offiziellen Verkauf der neuen Größen startete Nike zusätzlich eine Kampagne, in der das Unternehmen besonderes Augenmerk auf die Themen Vielfalt und Gleichberechtigung legte. Es ist egal, wie jemand aussieht, welche Körperform oder Hautfarbe er hat, im Sport finden alle zusammen und sind alle gleich.

Und die Rechnung zahlte sich für Nike aus. Die Ankündigung der neuen Größen wurde von den meisten mehr als begrüßt.

Nike’s Erkenntnis, dass auch Frauen mit Kurven fit bleiben und trainieren wollen, katapultiert das Unternehmen für viele Kundinnen auf den ersten Platz unter den Sportartikelherstellern. Viele fordern nun von anderen Sportmarken wie Puma nachzuziehen.

Gleichberechtigung scheint nun also auch in der Sportmode angekommen zu sein. Hoffentlich wird sich das in der gesamten Modewelt rumsprechen.