Global Citizen ist eine Gemeinschaft, die aus engagierten Menschen wie dir besteht.

Menschen, die etwas über die größten Herausforderungen der Welt lernen und aktiv werden wollen. Leiste deinen Beitrag, um extreme Armut zu beenden.

Former US first lady Michelle Obama, actress Julia Roberts, fifth left, and Jenna Bush Hager, fourth left, talk with female students at the Can Giuoc high school in Long An province, Vietnam on Dec. 9, 2019.
Hau Dinh/AP
Bildung

Michelle Obama und Julia Roberts besuchen Mädchenschule in Vietnam

Warum das wichtig ist:
Der Zugang zu hochwertiger Bildung ist entscheidend, um Armut weltweit zu beenden. Mädchen, die zur Schule gehen, sind besser vor Ausbeutung, Gewalt und Armut geschützt. Werde hier mit uns aktiv und stelle sicher, dass jedes Kind das Recht auf Bildung wahrnehmen kann.

Den Tag, an dem diese außergewöhnliche Frauen ihr Klassenzimmer betraten, werden diese Mädchen aus Südvietnam wahrscheinlich nie vergessen.

Die Schülerinnen der Cần Giuộc High School in der vietnamesischen Provinz Long An durften einen Schultag mit niemand geringerem als der ehemaligen First Lady der USA, Michelle Obama, und den Schauspielerinnen Julia Roberts und Lana Condor verbringen. Aber damit nicht genug – YouTube Star Liza Koshy und Moderatorin Jenna Bush Hager waren ebenfalls mit von der Partie.

Ihr Besuch sollte die Arbeit von gemeinnützigen Organisationen würdigen, die sich dafür einsetzen, dass Mädchen zur Schule gehen können. Dabei standen die beiden Initiativen Room to Read und die von Obama gegründete Girls Opportunity Alliance im Fokus, berichtete das People-Magazin.

Während des Besuchs erzählten die Schülerinnen ihren Überraschungsgästen von den Hürden, die sie vom Lernen abhalten – wie dem Druck der Familie, in jungen Jahren schon Geld zu verdienen und der kulturellen Erwartung, jung heiraten zu sollen.

Michelle-Obama-Vietnam-School.jpgFormer US first lady Michelle Obama stands for a photo with female students at the Can Giuoc high school in Long An province, Vietnam, Dec. 9, 2019.
Image: Hau Dinh/AP

“Wir werden der Welt von euch und der Arbeit, die hier gemacht wird, berichten (…) damit Menschen auf der ganzen Welt verstehen, dass Mädchen durch Bildung die Kraft, die Stimme und die Möglichkeit erhalten, ihr Leben, sowie das Leben ihrer Familien und ihrer Gemeinden, zu verbessern“, sagte Obama laut der Nachrichtenagentur AP.

Ähnliche Geschichten 8. November 2019 Wie Global Citizens den Anstoß für den ersten globalen Fonds für Bildung in Krisenregionen gaben

Die Schülerin Tay Thi Nguyen erzählte, dass sie nach der Schule ihren Eltern auf dem Feld aushelfen musste. Ihre Eltern, beides Tagelöhner, hatten nie Lesen gelernt. Nguyen wollte Lehrerin werden, aber in der siebten Klasse verbrannten ihre Eltern ihre Schulbücher und forderten von ihr, die Schule zu verlassen, um sie ganztags auf dem Feld zu unterstützen. Nguyen hat sechs Geschwister. Als sie dem Programm von Room to Read beitrat, bekam sie Unterstützung, um für ihre Schulbildung einzustehen, so Nguyen.

“Das ist einfach bewegend: Nguyen hat nie aufgegeben“, sagte Roberts gegenüber dem People-Magazin. “Ich werde ihre Geschichte nie vergessen.“

Julia-Roberts-Vietnam-School.jpgActress Julia Roberts, left, reacts as she is greeted by students at Can Giuoc high school in Long An province, Vietnam, Dec. 9, 2019.
Image: Hau Dinh/AP

Roberts war auf Einladung von Obama mit nach Vietnam gereist. Sie war beeindruckt und dankbar, mit wieviel Leidenschaft sich Obama für die Ausbildung von Mädchen einsetzt, so Roberts.

Obama hat die Einnahmen ihrer Lesereise zu ihrem Bestseller “Becoming“ für die Bildung von Mädchen weltweit gespendet. So kamen mehr als 500.000 US-Dollar zusammen.

Während ihres Besuchs in Vietnam nahmen Roberts und Obama an einigen Unterrichtsstunden der Schülerinnen teil, in denen es um Durchsetzungskraft, kritisches Denken, Verhandlungsgeschick und Führungskompetenzen ging. Bei einer Übung zum Thema Selbstachtung sollten alle ein Selbstportrait anfertigen, bei einer anderen erarbeitete die Klasse einen Gesprächsleitfaden, der den Mädchen helfen soll, ihre Karrierepläne vor ihren Eltern zu verteidigen.

Ähnliche Geschichten 9. Oktober 2019 Ob per Seilrutsche, Schwimmreifen oder Holzleiter: Das sind die absurdesten Schulwege der Welt

“Was Menschen überall auf der Welt verstehen müssen, ist, dass Wissen die wahre Macht ist“, sagt Roberts. “Es ist das Einzige, was uns retten kann. Niemand kann ignorieren, dass Frauen 52 Prozent der Weltbevölkerung einnehmen. Wie also stellen wir uns vor, dass wir mit weniger als der Hälfte des Wissens auskommen können (...)? Indem wir in die Bildung von Mädchen investieren, investieren wir in uns selbst.“