Global Citizen ist eine Gemeinschaft, die aus engagierten Menschen wie dir besteht.

People who want to learn about and take action on the world’s biggest challenges. Extreme poverty ends with you.

Gulshan Khan for Global Citizen
Citizenship

Mandela‘s Nachfahren fordern Global Citizens auf, die Stimme gegen Armut zu erheben

Warum das wichtig ist
Das Global Citizen Festival: Mandela 100 markiert einen historischen Moment. In diesem Jahr wäre Mandela 100 Jahre alt geworden. Um seinen Kampf gegen extreme Armut zu ehren,  führen Global Citizens auf der ganzen Welt Aktionen durch. Dabei geht es um Themen wie Bildung, Gesundheitsversorgung und Gleichstellung der Geschlechter. Werde auch du Teil dieser Bewegung.

Mandelas Enkel und Urenkel genossen jeden einzelnen Augenblick, den sie mit ihrem Großvater und Urgroßvater verbringen konnten. Das erzählen sie einer bewegenden Rede auf der Bühne des Global Citizen Festivals: Mandela 100 in Johannesburg, Südafrika.

Elf Familienmitglieder, darunter Ziyanda Mandela, Luvuyo Mandela, Phumla Mandela-Amuha, Swati Dlamini und Ndaba Mandela, feiern sein Lebenswerk, seinen Kampf für Freiheit und Gerechtigkeit und fordern Menschen weltweit auf, sein Erbe fortzusetzen.

Nelson Mandela ist eine Ikone. Er ist einer der bedeutendsten und größten Aktivisten unsere Zeit, inspiriert bis heute Millionen von Menschen, mit seinen Reden, seinem Mut und seinem unvergleichlichen Kampf gegen Rassentrennung und Armut.

“Wir, als Familie, haben uns das ganze vergangene Jahr gefragt, wofür unser Großvater steht – und warum seine Botschaft und sein Einsatz heute wichtiger sind denn je”, sagt Ziyanda Mandela auf der Bühne des FNB Stadiums in Johannesburg.

Winnie Mandela.jpg@ Image: Guille for Global Citizen

Dieser großartige Mann stand ein für Gerechtigkeit, Demokratie, Freiheit und die Stärkung von Frauen und Mädchen. “Das waren die wesentlichen Grundsätze unseres Großvaters", sagt Pumla Mandela. "Für diese Werte hat er sein Leben lang gekämpft. Sie leben in uns allen weiter."

Es liegt an uns allen, "den langen Weg zur Freiheit und zur Bekämpfung der Armut bis 2030 aufzunehmen und fortzusetzen", fordert Luvuyo Mandela.

Ähnliche Geschichten 2. Dezember 2018 Merkel verkündet: Das Ziel ist ein gesundes, sicheres und selbstbestimmtes Leben für alle

Mandela war ein Feminist, erinnert sich Swati Dlamini. “Freiheit kann nur erreicht werden, wenn die systematische Unterdrückung von Frauen und Mädchen überwunden wird.” Seine Überzeugung hat dazu beigetragen, dass Frauen heute Führungspositionen übernehmen können.

In einer mitreißenden und inspirierenden Rede fordert Ndaba Mandela die Festivalbesucher auf, ihre Stimmen zu erheben und Mandelas Aktivismus fortzusetzen.

"Es ist ein Privileg, im Namen von Millionen von Menschen, die in Armut leben, zu handeln”, sagt er.

Mandela100_Crowd_Gelb.jpg@ Image: Gulshan Khan for Global Citizen

"Dieses Festival ist nicht nur ein Musikfestival", fährt er fort. "Es ist ein Aufruf an die Herzen und Köpfe der Menschen auf der ganzen Welt."

"Südafrika: Mach Lärm für die Freiheit, für die Liebe und die Gerechtigkeit. Macht Lärm, um extreme Armut zu beenden."

"Unsere Stimmen sollen auch in Washington DC, Peking und Moskau hörbar sein".

"Viva, viva, viva, viva" erschallt es aus der Menge, als er seine Rede beendet. "Amandla! Viva Mandela! Lang lebe Mandela!."

Das Global Citizen Festival: Mandela 100 wird von der Motsepe Foundation, in Zusammenarbeit mit großen Partnern, einschließlich House of Mandela, Johnson & Johnson, Cisco, Nedbank, Vodacom, Coca Cola Africa, Big Concerts, BMGF Goalkeepers, Eldridge Industries, HP and Microsoft, präsentiert und ausgerichtet.

updated_South_Africa_admat_horiz_Yellow_.png