Global Citizen ist eine Gemeinschaft, die aus engagierten Menschen wie dir besteht.

Menschen, die mehr über die wichtigsten Angelegenheiten dieser Welt erfahren und aktiv werden wollen. Dein Einsatz kann extremer Armut ein Ende setzen.

Bildung

Hier sind eure besten Antworten, warum Angela Merkel nach Dakar fahren soll

Bildung ist wichtig. Keine Frage. Aber dafür extra in den Senegal fahren? JA. Denn dort findet nächste Woche die Finanzierungskonferenz der Globalen Bildungspartnerschaft statt. 

Oder einfach ausgedrückt: die Welt trifft sich in Dakar (Hauptstadt von Senegal), um Geld zusammenzutrommeln, damit Kinder und Jugendliche rund um den Globus zur Schule gehen können. Da, ganz einfach.

Von wie vielen Kinder sprechen wir? 870 Millionen!
Richtig gehört, 870 Millionen!

Und wer ist mit ‘Die Welt’ gemeint, die sich da trifft? Nun. Eingeladen sind Staats- und Regierungschefs aus der ganzen Welt. Auch auf Angela Merkels Schreibtisch liegt eine Einladung.

Mit den andauernden Koalitionsverhandlungen und mehreren internationalen Krisen ist der Kalender der Bundeskanzlerin allerdings sehr voll. Womit wir wieder beim Anfang dieses Beitrags wären: Bildung ist wichtig. Keine Frage. Aber dafür als Bundeskanzlerin extra in den Senegal fahren? Ja, unbedingt. 

Und es scheint, mit der Meinung stehen wir nicht allein da. Wir haben euch gefragt, was ihr unserer Bundeskanzlerin sagen wollt, warum sie in die senegalesische Hauptstadt Dakar fahren und sich dort für Bildung weltweit einsetzen sollte. Und ihr habt geantwortet! Von jung bis alt, von der Studentin bis zum Pfarrer. Einfach phänomenal!

Hier ist eine Auswahl der vielen großartigen Botschaften an die Bundeskanzlerin:

Andreas G.

Guten Tag Frau Merkel,

wie Sie, glaube ich, dass nur Bildung die Grenzen zu einer besseren Welt sprengen kann. Menschen mit Bildung in einer zivilisierten Welt, mit Arbeit und individuellen Zukunftschancen sind die Herausforderung einer globalisierten Welt. Leider ist dies in einigen Ländern dieser Erde noch nicht geschehen. Aber diese Menschen in den Ländern sehen auf ihren Smartphones die schöne und reiche Welt des Westens, mit all ihren Verlockungen. Darum müssen wir helfen, ihnen ihre eigene Welt zu entwickeln. Dazu ist der Grundansatz Bildung für Alle und nicht nur für Wenige. Bitte tun Sie alles dafür, dass die Globale Bildungspartnerschaft zu einem Erfolg Vieler wird. Dabei muss Korruption unterbunden werden. Kontrolle über die deutschen Steuergelder ist wichtig. Aber was schreibe ich da, das wissen Sie alles sicherlich selber. Ich wünsche Ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest und viel Kraft und Gesundheit im neuen Jahr.
Mit freundlichen Grüßen Andreas G.

Saskia R.

Sehr geehrte Frau Merkel,

Mein Name ist Saskia und ich bin 20 Jahre alt. Zum Glück habe ich das Privileg zu Studieren, da ich einen Schulabschluss machen konnte. Nicht viele Menschen, haben so ein Glück wie ich und können täglich zur Schule gehen.Dabei gehört meiner Meinung nach Bildung zum Grundrecht des Menschen. Bildung ermöglicht uns die Welt besser zu, sehen und eigene Meinungen zu bilden und eigenständig zu denken.
Ich bitte Sie hiermit nach Dakar zu fahren, um dies zu besprechen. Vielen Dank für ihre tolle Arbeit.
Mit freundlichen Grüßen, Saskia

Mehr lesen: Lena Meyer-Landrut sagt: „Bildung bedeutet, die Chance zu haben, seine Träume zu verwirklichen."

Tom N.

Hallo Frau Merkel,

auch Sie können was bewegen, wenn Sie es nur wollen. Bei uns brummt die Wirtschaft und wir erzielen Überschüsse ohne Ende, dann können wir auch anderen helfen. Bildung ist Zukunft und in die Zukunft muss man investieren, das sind auch Worte, die Sie auch schon genutzt haben, also los fahren Sie zur Finanzierungskonferenz der Globalen Bildungspartnerschaft und seien Sie ein gutes Vorbild, denn das braucht die Welt in Zeiten eines “Trumps” mit seinem “America first”.
MfG Thomas N.

Girls in school.jpgQuelle: UNICEF

Johanna L.

Liebe Frau Merkel,

ich weiß, dass Sie in der dieses Mal schwierigen und aufwendigen Lage der Regierungsbildung enorm beansprucht sind. Dennoch bitte ich Sie, im Februar an der Finanzierungskonferenz der Globalen Bildungspartnerschaft teilzunehmen, um das Ziel, Bildung für alle, zu unterstützen. Das ist nicht nur wichtig für die Kinder, die dadurch zur Schule gehen können, sondern auch wichtig für deren Familien, für ihre eigene Entwicklung, damit sie bessere Chancen haben, sich zu qualifizieren und später für ihren Lebensunterhalt sorgen zu können. Und das wiederum hilft, Flüchtlingsströme zu vermeiden. Es hilft also auch uns. Die Flüchtlingsobergrenze könnte sich also im Laufe der Zeit von selbst erledigen. Bildung schafft Selbstbewusstsein, Autonomie und ich hoffe, auch ein politisches Bewusstsein. Ich hoffe, dass Bildung auch helfen kann, Kriege zu beenden und in Frieden zu leben. Bitte, machen Sie sich auf den Weg nach Dakar. Sie sind selbst eine gebildete Frau und wären ohne das gewiss nicht an dem Platz, an dem Sie jetzt stehen. Bildung sollte ein Grundrecht für alle Menschen sein.
Mit hoffnungsvollen Grüßen Johanna L.

Heinz-Bernd L.

Nur weil Bildung für alle Ungerechtigkeiten beseitigt. Weil Bildung Hilfe zur Selbsthilfe ist. Was würde uns passieren, wenn wir nur 10% unseres Wehretats für Bildung in der Welt investieren würden? Uns gar nichts, aber für die Kinder unendlich viel! Bildung beugt Rassismus vor! Bildung fördert Toleranz! Bildung beseitigt Hunger! Frau Merkel, es gibt noch mehr Argumente um Bildung für alle Kinder dieser Welt zu kämpfen. Seien Sie ein Vorbild und fahren nach Dakar! Zeigen sie Verantwortung ! Ich denk, das Deutschland hier ein großen Beitrag leisten kann !
Heinz-Bernd L.

Mehr lesen: Diese 5 Hürden halten Mädchen davon ab, ihr Potential zu entfalten

Eva J.

Sehr geehrte Frau Merkel,

Bildung geht uns alle etwas an und sollte nicht nur den privilegierten Staaten vorenthalten bleiben. Besonders Frauen werden dabei benachteiligt und sollten besonders gefördert werden um nicht später von Männern abhängig zu sein.
Bitte nehmen Sie an der Konferenz teil und setzen Sie sich für Bildung in ärmeren Ländern ein. Es kann nicht sein, dass es nach wie vor noch so eine ungerechte Verteilung gibt.
Sprechen Sie für die, die keine Stimme haben.
Mit freundlichen Grüßen, Eva J.

Werner C.

Sehr geehrte Frau Merkel,

Sie sprechen oft von der der Bekämpfung von Fluchtursachen. Bildung ist mit Sicherheit die beste Möglichkeit, Fluchtursachen zu minimieren. Wenn Sie Ihre eigenen Reden wirklich Ernst nehmen, werden Sie sicher nach Dakar reisen. Die Finanzierungskonferenz der “Globalen Bildungspartnerschaft” ist eine hervorragende Gelegenheit, um vollmundigen Ankündigungen auch Taten folgen zu lassen. Daher bitte ich Sie inständig: reisen Sie nach Dakar und bieten Sie dort proaktiv die Hilfe der deutschen Bürgerinnen und Bürger an, die hart dafür arbeiten, dass Sie die Hilfe Deutschlands anbieten können.
Frohes Leben, 
Werner C.

Carola G.-W.

Liebe Angela Merkel,

Sie haben gesagt, Sie möchten ein Vorbild für alle Mädchen und Frauen in der Welt sein. Jetzt haben Sie die Chance, etwas zu unternehmen, damit Mädchen und Frauen in Entwicklungsländern endlich faire Chancen erhalten. Es wird endlich Zeit, dass die reichen Länder etwas zur Gerechtigkeit in der Welt beitragen, indem wir den Entwicklungsländern faire Bedingungen einräumen. Dazu gehört neben Bildung auch Abbau von Zollschranken und Agrarsubventionen in Europa, damit Afrika seine Produkte zu einem fairen Preis handeln kann.
Viele Grüße, Carola G.-W.

Simon E.

Angela Merkel,

ich bin überzeugt, dass es nur eine gute Entwicklung für unseren Planeten gibt, wenn wir dafür sorgen, dass sich alle Menschen weiterentwickeln können. Es braucht also nicht nur ein technisches Update, sondern vielmehr eine umfassende Bildung, dass wir uns als eine Menschheitsfamilie begreifen und so handeln lernen. Ich wünsche mir Politiker, die einen Weitblick haben und über Europa hinaus sehen – die nicht nur für das eigene Land kämpfen sondern für eine weltweite solidarische Gemeinschaft.
Simon E., Pfarrer

boys in school.jpgQuelle DFID

Uta G.

Sehr geehrte Frau Dr. Merkel,

bitte helfen Sie den Kindern in den ärmsten Ländern der Welt, indem Sie ihnen die Chance, eine Schule zu besuchen, ermöglichen. Die Finanzierungskonferenz der Globalen Bildungspartnerschaft in Dakar im Februar 2018 ist die richtige Plattform, um eine weltweite Unterstützung auf den Weg zu bringen. Hier in Deutschland und auch in der Welt sind Sie als Bundeskanzlerin sehr angesehen....Ihr Wort hat Gewicht! Vielen herzlichen Dank und weihnachtliche Grüße aus der Region Hannover
Uta G.

Robert S.

Liebe Frau Dr. Merkel,

zunächst einmal herzlichen Dank für Ihr großes Engagement für Deutschland, Europa und die Welt. Nicht jeder erkennt an, was Sie leisten. Ich tue das und danke Ihnen ausdrücklich.
Eben weil Sie so vieles erreichen konnten, haben Sie eine Anerkennung und damit Autorität in der Weltgemeinschaft, die Sie bitte auch nutzen sollten, die finanziellen Anstrengungen um die Bildung insbesondere in der dritten Welt, weiter zu forcieren. Das wäre vielleicht sogar der wichtigste Beitrag zur Bekämpfung von Fluchtursachen.
Im Übrigen ist Bildung überall auf der Welt, auch in Industrieländern, das Beste, was man für die nächste Generation machen kann.
Vielen Dank für Ihre tatkräftige Unterstützung und Wirken für eine bessere Welt!
Mir freundlichen Grüßen Robert S.

Anke T.

Liebe Frau Bundeskanzlerin, nur mit Bildung haben die Kinder echte Perspektiven in und für ihr Heimatland. Und wir aus dem globalen Norden haben gute Ansprechpartner in diesen Ländern für Zusammenarbeit und wirtschaftliche sowie politische Partnerschaften. Für Mädchen ist die Bildung nochmal wichtiger, um nicht billige Wäre zu bleiben. Vielleicht kommen hervorragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem globalen Süden. Wir werden es nie erfahren ohne gute Bildungschancen.
Mit nachhaltigen Grüßen, Anke T.