Global Citizen ist eine Gemeinschaft, die aus engagierten Menschen wie dir besteht.

Menschen, die etwas über die größten Herausforderungen der Welt lernen und aktiv werden wollen. Leiste deinen Beitrag, um extreme Armut zu beenden.

Flickr / Alex Radelich
OpinionGerechtigkeit fordern

Die GameStop-Aktion hat gezeigt, dass gemeinsames Handeln wirkt. So nutzen wir das, um Armut zu beenden


Warum das wichtig ist
Gewerkschaften, Protestbewegungen und Gemeinden sind auf kollektives Handeln angewiesen, um Veränderungen zu bewirken. Die Vereinten Nationen rufen Menschen auf der ganzen Welt auf, um gemeinsam die Global Goals zu erreichen. Schließ dich uns an und werde jetzt für eine gerechte Welt aktiv

Die Nutzer*innen der Website Reddit haben es vor ein paar Tagen geschafft, ein wahres Erdbeben bei der Wall Street – der weltgrößten Wertpapierbörse mit Sitz in New York – auszulösen. Gemeinsam überwältigten die Nutzer*innen eines Reddit-Forums namens Wallstreetbets die Wetten von Hedgefonds, die darauf gesetzt hatten, dass der Aktienkurs des Videospielhändlers GameStop einbrechen würde. Der Plan der Redditors, einen Massenkauf von GameStop-Aktien online zu organisieren, ging auf: GameStops Aktienkurs schnellte in die Höhe und die Firma wurde gerettet. 

Wenn du mehr über den Verlauf erfahren willst, bietet der Journalist James Surowiecki eine gute Zusammenfassung (Anmerkung der Redaktion: der Vorfall wurde ebenfalls von der Börse am Sonntag thematisiert). Aber das Bemerkenswerte an dieser Aktion ist nicht nur die Erkenntnis, dass der Aktienmarkt leicht zu manipulieren ist (das wurde schon einmal bewiesen). Es ist die Tatsache, dass Reddit mühelos gezeigt hat, was für eine enorme Macht entstehen kann, wenn Menschen mit einem gemeinsamen Ziel zusammen handeln. 

Insbesondere während der COVID-19-Pandemie, die die ungleiche Verteilung von Reichtum in der Welt noch weiter verdeutlicht hat, ist die GameStop-Aktion ein perfektes Beispiel dafür, wie sich Menschen gegen Machtsysteme stellen, um Veränderungen zu fordern. 

Denn kollektives Handeln, egal in welcher Form, ist letztlich der Motor, der Veränderungen vorantreibt. 

Weltweite Veränderungen durch kollektives Handeln

Kollektives Handeln passiert jederzeit, im Großen wie im Kleinen: Gewerkschaften verbessern Rechte von Arbeitnehmer*innen, Proteste verringern das Ungleichgewicht von Macht und Gemeinschaften fördern Kunst und Kultur

Arbeiter*innen des Hunts Point Market in New York haben kürzlich eine Lohnerhöhung von einem US-Dollar gefordert, um auf die Gefahr ihrer Arbeit während einer Pandemie aufmerksam zu machen. Als sich das Unternehmen weigerte, streikten sie, bis sie ihr Ziel erreicht hatten. 

Indigene Gemeinden in ganz Lateinamerika engagieren sich täglich im kollektiven Widerstand, um kommerzielle Aktivitäten zu stoppen, die den Amazonas zerstören. Sie unterstützen gemeinsame Aktionen, um ihn zu schützen und so jahrhundertealte Traditionen zu bewahren. 

Unterdessen gibt es weltweit Proteste. Landwirt*innen in New Delhi fordern faire Arbeitsbedingungen und eine angemessene Bezahlung für ihre Arbeit. Nach Jahren der von Frauen geführten Proteste in Argentinien hat die Regierung kürzlich ein Gesetz zur Legalisierung von Abtreibungen verabschiedet, das insbesondere in Armut lebenden Frauen helfen wird. 

Zudem wachsen weltweit zwei von Jugendlichen geführte Bewegungen: Black Lives Matter und die Initiative für Umweltgerechtigkeit. Diese Bewegungen verdeutlichen die Tatsache, dass Schwarze, Indigene und People of Color am meisten von der Umweltverschmutzung und dem Klimawandel betroffen sind. Von Minneapolis, USA, bis Kampala, Uganda, marschieren Menschen, organisieren sich und bauen Bewegungen auf, um eine gesunde Umwelt und Menschenrechte für alle zu erreichen. 

Ähnliche Geschichten 20. April 2021 6 Möglichkeiten, wie du jetzt sofort gegen Rassismus aktiv werden kannst

Menschen auf Basisebene kämpfen gemeinsam gegen Armut

“Wir alle haben eine Wahl”, sagt Klimaaktivistin Greta Thunberg 2019 in einem Song der Band The 1975. “Wir können transformative Maßnahmen schaffen, die die Lebensbedingungen für zukünftige Generationen sichern werden. Oder wir können einfach so weitermachen wie bisher. Diese Entscheidung liegt bei dir und bei mir.”

Alle großen Veränderungen in der Gesellschaft wurden durch Menschen auf Basisebene begonnen — durch Menschen wie dich und mich.

— Greta Thunberg

“Wir benötigen einen Systemwechsel mehr als einen individuellen Wandel, doch das eine geht nicht ohne das andere”, erklärt sie. “Wenn man sich die Geschichte ansieht, dann wurden alle großen Veränderungen in der Gesellschaft durch Menschen auf Basisebene begonnen — durch Menschen wie dich und mich.”

Genau diese Art des Denkens ermöglicht ein Ende der Armut — wenn jede*r seine individuelle und kollektive Macht erkennt.

Global Citizens sind zum Beispiel mehr als 28 Millionen Mal im Kampf gegen extreme Armut aktiv geworden, was zu Zusagen in Höhe von 48,4 Milliarden US-Dollar (rund 40 Milliarden Euro) führte und bis heute 800 Millionen Menschen zugute kam. Du kannst an der Bewegung teilnehmen, aktiv werden und mehr über Armut und ihre systematischen Ursachen erfahren. Nutze dieses Momentum, um selbst aktiv zu werden oder an Aktionen teilzunehmen, die deiner Gemeinschaft zugute kommen. 

Die Wallstreetbets von Reddit haben für einen kurzen Moment gezeigt, wie schnell Menschen alte Konventionen und Machtstrukturen zum Beben bringen können. 

Lass uns diese Energie des gemeinsamen Handelns zur Rettung unseres Planeten nutzen. Werde jetzt mit uns aktiv.