Global Citizen ist eine Gemeinschaft, die aus engagierten Menschen wie dir besteht.

People who want to learn about and take action on the world’s biggest challenges. Extreme poverty ends with you.

THE OSCARS - The 89th Oscars broadcasts live on Oscar SUNDAY, FEBRUARY 26, 2017, on the ABC Television Network. Ryan Gosling.
Tyler Golden/ABC
Frauenrechte

8 berühmte Männer, die sich dieses Jahr für Frauenrechte stark machten

Dieses Jahr war ein durchaus interessantes Jahr wenn es um das Thema 'Frauenrechte' geht. 

Gleich zu Beginn 2017 gab es zum Beispiel den 'Women's March', der weltweit Schlagzeilen machte. Und die #MeToo Kampagne ist noch frisch in unseren Köpfen. Der Name Harvey Weinstein wird sicherlich auch noch das ein oder andere mal in 2018 fallen.

Take Action: Tell World Leaders to Redouble Their Efforts By Amending Laws to Prevent Sexual Violence

Der Kampf um die Gleichstellung der Geschlechter wurde jedoch nicht alleine von Frauen ausgetragen. Zum Glück. Denn in dieser Debatte sind Männer unerlässlich!

Hier ist eine Auswahl an Männern, die dieses Jahr dank ihrer Unterstützung besonders aufgefallen sind:

John Legend

Grammy-Gewinner John Legend wurde im vergangenen Jahr Vater von Tochter Luna. In einem Interview für die Dokumentarserie 'Makers' sagte der Sänger und Songwriter, dass Männer nicht warten sollten, bis sie eigene Töchter haben, um sich für Frauenrechte stark zu machen.

„Es kostet uns nichts als Männer, wenn es Frauen gut geht. Wir stehen nicht schlechter dar, wenn mehr Frauen in mächtigen Positionen sind... mehr Frauen sind Führungspersönlichkeiten. Das macht die Welt einfach besser", sagte er. „Warum sollten wir die Meinung von 50% der Weltbevölkerung verpassen?"

Ashton Kutcher

Schauspieler Ashton Kutcher arbeitet intensiv daran, die Geschlechtergleichstellung gleich an mehreren Fronten voranzutreiben. So spricht er sich nicht nur lautstark gegen sexuelle Ausbeutung und Menschenhandel aus - Themen, die Frauen laut UN unverhältnismäßig stark betreffen -, sondern er hat seinen Ruhm genutzt, um auf die geschlechtsspezifischen Unterschiede in den USA aufmerksam zu machen und sich für die Gleichberechtigung von Frauen einzusetzen.

Mehr lesen:  

David Schwimmer

Anfang des Jahres produzierte der Schauspieler David Schwimmer, den meisten bekannt als 'Ross Geller' aus der Serie 'Friends', eine Reihe von Kurzfilmen. Diese basieren auf realen Vorfällen sexueller Belästigung am Arbeitsplatz und sind Teil einer Kampagne namens #ThatsHarassment.

„Die Absicht dieser Filme ist es, Menschen zu ermutigen und ihnen den Mut zu geben, es laut aus- bzw. anzusprechen, wenn sie Opfer von Belästigungen wurden oder aber wenn sie sexuelle Belästigung beobachten oder sich dessen bewusst sind", sagte Schwimmer gegenüber dem Cosmopolitan Magazine. „Die Realität ist, dass Belästigung am Arbeitsplatz in einem professionellen Umfeld stattfindet. Und das bedeutet, es geht um Macht. Das Problem ist, dass die Leute, die sowas erleben, aus Angst vor Rache sich nicht trauen, etwas zu tun oder etwas sagen. "

Was Schwimmer nicht wissen konnte, war, dass sechs Monaten später alle von sexueller Belästigung und Übergriffen sprachen - besonders am Arbeitsplatz.

Mark Ruffalo

After hundreds of thousands of women said #MeToo, many men took notice and acknowledged responsibility for their part in the problem. Thousands of men, like actor and activist Mark Ruffalo, posted on social media with the hashtag #HowIWillChange.

Nachdem Hunderttausende von Frauen #MeToo gesagt hatten, erkannten viele Männer die Verantwortung für ihren Teil des Problems an. Tausende von ihnen, so auch der Schauspieler und Aktivist Mark Ruffalo, posteten auf Social Media Plattformen unter dem Hashtag #HowIWillChange.

Seth Rogen

Opfer von sexueller Belästigung oder Missbrauch, die den Mut haben, Vorwürfe zu erheben, haben schon viel zu oft erleben müssen, dass man ihnen nicht glaubt. Was viele davon abhält, Übergriffe früher oder überhaupt anzusprechen. Comedian Seth Rogen hingegen zeigte sich todernst in seiner Show, als es um die Unterstützung der mutigen Frauen ging, die bereit waren, ihre Geschichten zu teilen.

Anthony Bourdain

Chefkoch und Moderator einer TV-Reisesendung Anthony Bourdain, der mit der Schauspielerin Asia Argento, eine von Weinsteins Anklägerinnen, zusammen ist, hat nicht nur seine Unterstützung für die Opfer von Belästigungen und Übergriffen ausgesprochen, sondern auch nicht gezögert, die mangelnde Unterstützung von anderen anzuprangern. 

Bourdain, der sich noch nie vor Kontroversen scheute, hob sogar das Problem der sexuellen Belästigung in seiner eigenen Branche hervor.

Channing Tatum

Schauspieler Channing Tatum hatte nicht nur Worte parat, er hat auch gehandelt. Der "Step Up" -Star zog seinen Film über einen sexuellen Missbrauch zurück, weil er mit Weinsteins Produktionsfirma entwickelt wurde.

Ryan Gosling

Keine Liste an prominenten Unterstützern wäre vollständig ohne Ryan Gosling. Der Schauspieler zeigte seine Unterstützung für die Opfer indem er sich mit anderen zusammenschloss, um die Männerwelt aufzufordern, sich gegenseitig zur Rechenschaft zu ziehen.

Dieses Jahr war gespickt mit Turbulenzen aber auch Fortschritten im Kampf für die Rechte der Frau. Im Jahr 2018 setzt sich Global Citizen weiterhin für die Gleichstellung der Geschlechter und gegen alle Formen von Diskriminierung ein. Auch du kannst hier aktiv werden, um die sexuelle Gewalt gegen Frauen und Mädchen auf der ganzen Welt zu bekämpfen.