Global Citizen ist eine Gemeinschaft, die aus engagierten Menschen wie dir besteht.

Menschen, die etwas über die größten Herausforderungen der Welt lernen und aktiv werden wollen. Leiste deinen Beitrag, um extreme Armut zu beenden.

Former first lady Michelle Obama walks on stage during a stop on her book tour in Washington, DC, Nov. 25, 2018.
Jose Luis Magana/AP
Bildung

Schule in Kalifornien wird nach Michelle Obama benannt

Warum das wichtig ist:
Das 4. Ziel für nachhaltige Entwicklung ist, bis 2030 allen Kindern Zugang zu qualitativer Bildung zu ermöglichen. Einflussreiche Menschen wie Michelle Obama helfen dabei, dieses Ziel zu erreichen. Wenn auch Du helfen möchtest, klick hier.

Eine weitere Schule in Kalifornien ehrt die ehemalige First Lady, Michelle Obama, aufgrund ihres Einsatzes für bessere Bildung.
Der Vorstand des West Contra Costa Unified School District (WCCUSD) entschied nach einer Abstimmung, dass die Wilson-Grundschule in Richmond umbenannt wird in Michelle-Obama-Grundschule.

Die Grundschule wurde ursprünglich nach dem 28. Präsidenten der USA, Woodrow Wilson, benannt. Im Moment wird die Schule umgebaut und die 400 Schüler*innen werden auf einem Übergangs-Campus in der Nachbarstadt El Cerrito unterrichtet. Die Michelle-Obama-Grundschule wird im August 2020 eröffnet.

Es war ein Vorstoß der Eltern-Lehrer*innen-Vereinigung, die in einem Brief an die Schulleitung vorschlugen, die Schule umzubenennen. Danach trafen sich die Mitglieder mit anderen Eltern und Gemeindemitgliedern und sammelten Ideen. Ende Januar  fand eine anonyme Abstimmung statt.

“Sie [Michelle Obama] setzt sich für bessere Bildung ein, sie kämpft gegen Armut und für einen gesunden Lebensstil“, sagt Maisha Cole, die Vorsitzende der Eltern-Lehrer-Vereinigung laut der ABC.

Ähnliche Geschichten 10. Dezember 2019 Michelle Obama und Julia Roberts besuchen Mädchenschule in Vietnam

Obama nutzt ihr Netzwerk, um auf verschiedensten Wegen den Zugang und die Qualität von Bildung zu verbessern, unter anderem mit ihrer Stiftung Girls Alliance. Außerdem arbeitete sie vor Kurzem mit der Organisation Room to Read zusammen, reiste nach Vietnam und betonte, wie wichtig es ist, dass Mädchen zur Schule gehen.  


“Die Eltern und Schüler*innen haben sich für die Namensänderung ausgesprochen, weil Michelle Obama mit ihren Werten und damit, dass sie sich für ein besseres Bildungssystem für Kinder einsetzt, repräsentativ dafür ist, was wir uns alle wünschen“, erklärte WCCUSD Vorstandsvorsitzende Stephanie Hernandez-Jarvis.

“Sie ist ein Vorbild für unsere Kinder und wir versuchen, unseren Kindern mit so viel Liebe, Zuwendung und Mut zu dienen, wie Michelle Obama unserem Land gedient hat.“