Global Citizen ist eine Gemeinschaft, die aus engagierten Menschen wie dir besteht.

Menschen, die mehr über die wichtigsten Angelegenheiten dieser Welt erfahren und aktiv werden wollen. Dein Einsatz kann extremer Armut ein Ende setzen.

Wasser & Hygiene

Bill Gates ruft die Jugend Indiens auf: Lasst uns extreme Armut in den nächsten 15 Jahren beenden

Rund 500.000 Global Citizens in Indien wurden in den letzten Tagen und Wochen aktiv, um ein gemeinsames Ziel zu erreichen: extreme Armut auf der ganzen Welt bis 2030 zu beenden. Kurz vor dem Global Citizen Festival in Mumbai ist das Engagement auf dem Subkontinent fast nicht zu bremsen. Für einen ganz besonderen Philanthropen ist das aber noch nicht genug.

In einer Videonachricht auf Facebook sagte Bill Gates dem Global Citizen Festival, das am 19. November stattfinden wird, sowie der indischen Regierung seine Unterstützung zu. Gemeinsam wolle er gerade die jungen Leute des Landes mobilisieren, um gemeinsam für eine bessere Welt zu kämpfen.

„Durch die neuen Medien und das Internet können wir 1,2 Milliarden Menschen gleichzeitig miteinander verbinden und gemeinsam gegen extreme Armut auf der Welt vorgehen”, sagt Gates im Video. „Die Gates Foundation möchte Indiens Regierung bei den Herausforderungen in den nächsten 15 Jahren unterstützen. Den Einsatz, den Premierminister Modi und seine Regierung bereits durch die Swachh Bharat Kampagne gezeigt haben, ist absolut lobenswert.”

Mehr Lesen: Was hat der reichste Mann der Welt mit der Bekämpfung extremer Armut zu tun?

Global Citizen India ist eine soziale Internetplattform, die die Nutzer engagieren will, um sich für die Themen Wasser, sanitäre Anlagen, Hygieneaspekte, Bildungschancen und Gleichberechtigung stark zu machen. Denn gerade diese Herausforderungen - die mit den weltweiten Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen einhergehen - muss das Land bis 2030 überkommen, wenn es extreme Armut bis dahin beenden möchte.

Gerade in einem Land wie Indien ist es wichtig, auf die junge Bevölkerung und die neuen Medien zu setzen: bis 2020 soll das Land die jüngste Bevölkerung auf der ganzen Welt haben und bereits ab nächstem Jahr sollen bis zu 350 Millionen Smartphones im Umlauf sein. Hinzu kommen 375 Millionen Internetzugänge - 120 Millionen gehören davon Schülern und Studenten.

Global Citizen India wird sein erstes großes Festival am 19. November - am Welttoilettentag - in Mumbai haben. Die Bühne werden sich die Stars des Festivals mit hochrangigen Politikern von nah und fern teilen, die darüber sprechen werden, wie sie eine Veränderung herbeiführen wollen. Um Tickets zum Festival zu ergattern, müssen die Interessierten über die Internetplattform politisch aktiv werden.

Mehr Lesen:

Der Erfolg ist schon vor dem Festival zu sehen: 90.000 Global Citizens unterzeichneten eine Petition, die den Ministerpräsidenten von Andhra Pradesh dazu brachte, zu versichern, dass er die weltweiten Ziele für nachhaltige Entwicklung umsetzen werde und dabei helfen werde, extreme Armut bis 2030 zu beenden.