Global Citizen ist eine Gemeinschaft, die aus engagierten Menschen wie dir besteht.

People who want to learn about and take action on the world’s biggest challenges. Extreme poverty ends with you.

Frauenrechte

11 Gesetze, die einer Gleichberechtigung von Frauen und Männern im Wege stehen

A young woman from a fishing community in West Bengal in eastern India. She comes from a village that is known for high levels of trafficking of women and girls to other major cities
Flickr: UN Women/Anindit Roy- Chowdhury

Heute haben zwar mehr Länder die Gleichstellung der Geschlechter in ihren Verfassungen festgeschrieben als je zuvor – was durchaus ein Grund zur Freude ist - aber zeitgleich existieren immer noch mitunter tief verwurzelte Gesetze, die Frauen schlichtweg unterdrücken, schutzlos gegenüber Gewalt ausliefern und Mädchen und Frauen davon abhalten, ihr volles Potential auszuschöpfen. 

Die Organisation Equality Now veröffentlichte dieses Jahr einen Bericht, der eine Vielzahl an diskriminierender Gesetze aus erschreckend vielen Ländern aufzählt, die ganz gezielt Frauen betreffen. Und ich muss ehrlich zugeben, dass ich von einigen Ländern in dieser Liste echt überrascht war. 
Hier sind einige Auszüge aus dem Bericht:

1. Demokratische Republik Kongo

Eine Frau aus dem Bompata Encampment, Demokratische Republik Kongo (DR Kongo) | Flickr: UN Photo/Marie Frechon

In der DR Kongo besagt ein Gesetz, dass der Ehemann an oberster Stelle des Haushalts steht und die Ehefrau ihrem Ehemann gehorchen muss. Der Ehemann hat also automatisch immer das letzte Wort, auch wenn es zum Schaden der Frau führen könnte. 

2. Japan

Ich muss zugeben, ich war wirklich baff. Das hätte ich von Japan nicht erwartet: laut dem japanischen 'Bürgerlichen Gesetzbuch' kann ein Mann in Japan mit 18 Jahren heiraten, während ein Mädchen hingegen schon mit 16 Jahren heiraten kann. Und auch wenn Scheidungen okay sind, darf eine geschiedene Frau in den ersten 6 Monaten nach dem Zeitpunkt der Scheidung nicht wieder heiraten. Dies gilt nur für Frauen, nicht für Männer.  

3. Jemen

Im Jemen sind Ehefrauen zum „legitimen Beischlaf“ mit ihren Ehemännern verpflichtet, wenn sie „dazu körperlich in der Lage sind“. Außerdem müssen sie ihrem Mann gehorchen und dürfen ihr Zuhause nicht ohne die Erlaubnis des Ehemannes verlassen.

4. Vereinigte Staaten von Amerika

Als Amerikanerin fand ich dieses Gesetz sehr interessant. In den USA gelten für uneheliche Kinder, die eine US-Staatsbürgerschaft erlangen möchten, unterschiedliche Voraussetzungen, je nachdem, ob sie diesen Status über die Mutter oder den Vater anstreben. Die Gesetze sind ziemlich kompliziert und detailliert, aber das Fazit ist: das Gesetz behandelt Frauen und Männer in diesem Punkt unterschiedlich. Dabei sollte die Geschlechtergleichstellung bedeuten, dass kein Geschlecht bevorteilt wird.

5. Saudi-Arabien

Manal al-Sharif, Frauenrechtlerin aus Saudi-Arabien, unterstützte 2011 eine Kampagne von Frauen für das Recht auf Autofahren | Wikimedia Commons

In Saudi-Arabien besagt eine Fatwa (Islamische Rechtsauskunft durch eine Gelehrten), dass Frauen kein Auto fahren dürfen, weil dies zur Abnahme des Hidschabs (Kopftuch), Interaktionen mit Männern und anderen Handlungen, die "tabu" sind, führen könnte. Die Regierung behauptet, dass es kein Gesetz gibt, das Frauen davon abhält, Auto zu fahren, doch Equality Now merkt an, dass Fatwas in Saudi-Arabien Gesetzeskraft haben.

6. Chile

In Chile sind Ehemänner für das gemeinsame Eigentum beider Ehegatten verantwortlich, also auch für das Eigentum der Ehefrau. Die Ehefrau hat keinen Anspruch darauf, ihr eigenes Eigentum zu verwalten. 

7. Madagaskar

In Madagaskar besagt das Arbeitsrecht, dass Frauen Nachts nicht in Industrieunternehmen arbeiten dürfen. Davon ausgenommen sind lediglich Betriebe, in denen ausschließlich Mitglieder der gleichen Familie angestellt sind.

8. Russland

Frauen dürfen keine „Schwerstarbeit“ verrichten oder unter gesundheitsschädlichen, gefährlichen Bedingungen arbeiten. Equality Now führt zudem weitere Tätigkeiten auf, die Frauen nicht verrichten sollen: „Führen von Zügen; Führen von Bulldozern, Traktoren und LKWs; Bodenverlege-Arbeiten; Klempnerarbeiten in Abwassersystemen; Schneiden und Reinigen von Ledermaterialien in der Lederherstellung; Stahlerzeugung; Bau und Reparatur von Schiffen; Inspizieren von Wasserfahrzeugen in der Fischereiindustrie; Brandbekämpfung an der Feuerfront; Arbeiten als professionelle Matrosin und Arbeiten als Mechanikerin von Flugzeugen und Schiffen.“

9. Indien

Ehemann und Ehefrau in Hampi, Indien | Flickr: Matt Murphy

In Indien können sexuelle Handlungen zwischen einem Mann und seiner Ehefrau, sofern die Ehefrau nicht jünger als 15 Jahre alt ist, nicht als Vergewaltigung angesehen werden.

10. Nigeria

Ehemänner dürfen ihre Ehefrauen zum Zwecke der „Erziehung“ durch körperliche Gewalt bestrafen, solange dies nicht zu „schwerwiegenden Verletzungen“ führt.

11. Ägypten

Das ägyptische Gesetz schützt Ehrenmorde. Wenn ein Ehemann seine Ehefrau beim Ehebruch erwischt und sie auf der Stelle tötet, sieht das Gesetz nur eine Haftstrafe vor, obwohl für vorsätzliche Tötungsdelikte strengere Strafen existieren.



Generalsekretär Ban Ki-Moon sagte einst sehr treffend: „Die Welt wird nie 100 Prozent ihrer Ziele erreichen, wenn 50 Prozent ihrer Menschen nicht ihr volles Potenzial ausschöpfen können.“

Deshalb müssen wir dafür Sorge tragen, dass alle Frauen und Mädchen die Möglichkeit haben, über ihr eigenes Leben bestimmen zu dürfen. Wir können keine gerechtere Welt aufbauen, solange junge Mädchen aus der Schule genommen werden, um Kinderbräute zu werden und Frauen als Eigentum betrachtet werden. Jeder Mensch weltweit, egal ob Mann oder Frau, sollte die Möglichkeit haben, immer und überall seine eigenen Entscheidungen treffen zu dürfen.

Wir finden, es ist daher höchste Zeit zu handeln. Unterstütze die Aktion/2015 Kampagne mit deiner Stimme und hilf mit, die Rechte von Frauen und Mädchen auf der ganzen Welt zu stärken! Unter 'Jetzt mitmachen' kannst du hier und jetzt aktiv werden.

Mehr über unsere Petitionen und 'Take Action Now' Aktionen im Allgemeinen erfährst du in unseren
FAQs