Wie viele Frauen haben weltweit keinen Zugang zu Verhütungsmitteln? Was bedeutet UNFPA? Wie viel Blut verliert eine Frau durchschnittlich während einer Menstruation? Diese und weitere Fragen rund um das Thema Frauengesundheit und reproduktive Rechte haben wir Politiker*innen und Passant*innen vor dem Bundestag gestellt. Dafür durfte einmal an unserem Quizrad gedreht werden.  Durch alle Antworten – egal ob richtig oder falsch – haben wir etwas gelernt.

Und warum das Ganze? Nun, dafür gibt es einen ganz bestimmten Grund. Vom 25. November bis zum 10. Dezember setzt sich der Bevölkerungsfonds der Vereinten Nationen (UNFPA) unter dem Hashtag #16Days mit einer Kampagne maßgeblich dafür ein, dass Frauen und Mädchen weltweit Zugang zu Verhütungsmitteln, Familienplanung, sexueller Aufklärung und reproduktiver Gesundheitsvorsorge erhalten.



In unserem Gespräch vor dem Bundestag betonte die Parlamentarische Staatssekretärin für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung Dr. Maria Flachsbarth(CDU/CSU), wie wichtig es ist, nicht nur Frauen und Mädchen, sondern auch Männer und Jungen über reproduktive Rechte und Familienplanung aufzuklären.






Auch der Bundestagsabgeordnete Olaf in der Beek(FDP) trat vor unser Quizrad und machte klar, dass er sich eine deutliche Unterstützung der Bundesregierung für UNFPA wünsche.






Der Bundestagsabgeordnete Ottmar von Holtz (Bündnis 90/Die Grünen) forderte die Bundesregierung auf, Bundesentwicklungsminister Müller zur Weltbevölkerungskonferenz in Nairobi zu schicken.


Auch Passant*innen hatten bei der Beantwortung unserer Fragen zu UNFPA viel Spaß und waren nicht selten selbst von ihrem eigenen Wissen überrascht.











Kein Wunder, immerhin gab es tolle Preise für jede richtige Antwort zu gewinnen – wie zum Beispiel liebevoll gestaltete Tampons und vegane Kondome von Einhorn.











Auch die Influencerinnen Alyssa Cordes, Ida Volmer und Anna Winter haben sich unseren Fragen gestellt und erzählt, warum sie sich für Selbstbestimmung und Gleichberechtigung einsetzen.

Wie geht es weiter?

Bei unserem Quiz haben wir gemerkt: Die Rechte von Frauen hinsichtlich Familienplanung, sexueller Aufklärung und Gesundheitsvorsorge vor, während und nach einer Schwangerschaft liegen vielen Menschen am Herzen. Das ist ein wichtiges Zeichen für die über 200 Millionen Frauen weltweit, die noch immer keinen Zugang zu diesen lebenswichtigen Bereichen haben.





Deshalb müssen wir weiterhin Druck auf Regierungen weltweit ausüben, damit in Zukunft alle Frauen ihr Leben selbstbestimmt planen und ihre Kinder in Sicherheit aufziehen können. Deshalb werden wir nicht aufhören, die richtigen Fragen zu stellen. Du kannst dich hier gemeinsam mit Global Citizen dafür einsetzen, dass Regierungen am 12. bis 14. November auf der Weltbevölkerungskonferenz die richtigen Antworten liefern.

Editorial

Demand Equity

Was weißt du über Verhütung, Selbstbestimmung und die Periode?

By Pia Gralki