Lust, neue, interessante Sachen zu lernen? Wir sind immer auf der Suche nach Geheimtipps, die das Leben lebenswerter machen! Und da wir gerne in die medialen Trends reinschnuppern, haben wir eine Liste mit nennenswerten Podcasts und Radio-Shows, Büchern und Magazinen, Serien und Filmen aufgestellt, die uns begeistern. 

Bei einigen tauchst du in eine für uns fremde Welt ein, bei anderen kriegst du einfache Alltagstipps an die Hand. Alle Inspirationen eint: Sie muss gesellschaftlich sozial sein und schonend mit unserer Umwelt umgehen. 

Wir wünschen dir viel Spaß beim Lesen und wenn du noch tolle Ideen hast, dann immer her damit!

1. Hol dir das mit dem Blauen Engel zertifizierte Fairphone 4

Um viele der hier präsentierten Medien zu genießen, benötigst du natürlich das passende Gerät in deiner Tasche. Genau deswegen hat uns die Nachricht des Fairphone 4, das mit dem Blauen Engel zertifiziert wurde, extrem gefreut. Die Macher*innen des fairen Smartphones streben verantwortungsbewusste Ressourcenbeschaffung sowie das Wohlergehen ihrer Arbeitskräfte an und arbeiten transparent, um Menschenrechte und das Ökosystem in den Vordergrund zu stellen. Die Erfolgsgeschichte einer wunderbaren Revolution!

2. Lies in “Gib ab & sei reich”, wie ein nachhaltiger Lebensstil funktioniert

Autor Tadija Kraljevic setzt sich in seinem Buch mit den globalen Herausforderungen unserer Generation auseinander und wie sie sich körperlich wie mental auf Mensch und Gesellschaft auswirken. Dabei betrachtet er vor allem die Schere zwischen Arm und Reich und welche Methoden es gibt, einen gesünderen und nachhaltigeren Lebensstil zu führen, von dem alle profitieren – und dass diese Methoden ziemlich einfach zu erreichen sind. 

Bis Ende Januar gibt es das Buch bei uns auch als Reward zu gewinnen. 

3. Erfahre, wie wir uns zu den Menschen entwickeln, die wir sind

Die sechsteilige Serie “The Beginning of Life” fokussiert sich auf die komplexe Welt der Babies. Obwohl wir keine Erinnerungen an unsere ersten Lebensjahre haben, sind es genau die, die uns stark prägen. In der Doku wird das Leben verschiedener Babies auf der ganzen Welt gezeigt und behandelt Themen wie das Elternwerden und die Einbeziehung der gesamten Gesellschaft in die Erziehung eines Kindes. Dabei wird auch geguckt, wie die Einflüsse auf die kognitive, soziale und emotionale Entwicklung des Babies wirken. Bei dieser Doku habe ich auf jeden Fall so einiges über mich selbst gelernt!

4. Fröne dich in sozialem & ökologischem Konsum bei Sundarat

Sundarat ist ähnlich wie Avocadostore daran interessiert, für alle Konsumbereiche des Lebens Alternativen zu finden, die sich außerhalb ihres Unternehmens für eine faire und ökologische Welt einsetzen. Ganz gleich, ob du nach einem neuen Lieblings-Café suchst, neue Möbel für dein Zuhause finden möchtest oder eine Organisation durch das Kaufen ihres Merchandise unterstützen willst, bei Sundarat wirst du in den unterschiedlichsten Kategorien fündig.

5. Bleib nicht grün hinter den Ohren

Moderatorin, Redakteurin und Reporterin Julia Vismann widmet sich jedem Donnerstag in der Radio-Show Thursday for Future den Nachhaltigkeitsthemen unserer Generation, unter anderem, was man mit Elektroschrott machen kann, wie wir Wasserverbrauch vermeiden und was für tolle ökologische Erfindungen gerade herumkursieren. Hier kannst du das Ganze im Livestream hören; um 11:10 Uhr geht’s los.

6. Folge authentischen Sinnfluencer*innen

Falls du mit dem Begriff nichts anfangen kannst – hierbei geht es um Influencer*innen mit Sinn. Ähnlich wie ihre Instagram- und YouTube-Kolleg*innen machen sie bezahlte oder unbezahlte Werbung für Produkte und Dienstleistungen. Der Unterschied liegt jedoch im Angebot: Sinnfluencer*innen wollten auf nachhaltige Artikel aufmerksam machen und bewerben sie aus persönlicher Überzeugung.

Eine dieser Sinnfluencer*innen ist Lisa Sophie Laurent: Auf YouTube zählt sie 351.000 Follower*innen, auf Instagram sind es 90.000. Sie setzt sich besonders für die Themen Fair Fashion, veganer Lifestyle, mentale Gesundheit und Body Positivity ein. Inzwischen hat sie schon zwei Bücher herausgebracht, verkauft eine fair produzierte Modelinie und beginnt und produziert auch ihren eigenen Podcast. Ein wahres Allround-Talent, das immer für gute Laune sorgt. 

7. Hol dir ein gutes Magazin-Abo ins Haus

Es stimmt, es gibt eigentlich viel zu viele gute Magazine, die es lohnt zu lesen. Von daher sind wir natürlich super gespannt, welche Tipps du für uns auf Lager hast. Das Magazin, das wir dir ans Herz legen wollen, ist aus einer Kooperation mit der taz und der FuturZwei Stiftung Zukunftsfähigkeit entstanden und trägt den schönen Namen FuturZwei. Es erscheint viermal im Jahr und widmet sich den Zielen “Friedliche Zukunft und globale Gerechtigkeit”. Dabei bietet es Analysen, Hintergründe und Informationen zur sozio-ökonomischen Wende. 

8. Lass deine Bilder für dich sprechen

Egal, ob du Fotos einfach nur mit dem Smartphone machst, Profi- oder Hobbyfotograf*in mit eigener Ausrüstung bist – auch hierbei gilt, so gerecht, fair und nachhaltig wie möglich zu handeln. Aber wie genau kannst du dieses Vorhaben anpacken? Zum Glück beschäftigen sich immer mehr Selbständige mit diesem Thema, unter anderem Fotograf Simon Veith. Im Interview mit dem seventeen goals Magazin hat er ein paar tolle Tipps eingebracht, die uns dabei helfen, besonders schöne, soziale und ökologische Fotos zu schießen.

9. Gib dir Good News auf die Ohren

Mit Sicherheit kennst du schon die Good News, die du auf der gleichnamigen Website lesen kannst. Inzwischen gibt es eine Kooperation mit ihr und dem enorm Magazin für den Podcast “Good News enorm: gute Nachrichten & konstruktive Gespräche”, den wir dir nicht vorenthalten wollen. Hier werden Möglichkeiten betrachtet, sozialer und ökologischer zu wirtschaften. 

10. Lerne etwas über die faszinierende Welt der Tintenfische

via GIPHY

Der Dokumentarfilm “My Octopus Teacher” (auf Deutsch: Mein Lehrer, der Krake) aus dem Jahr 2020 stellt die ungewöhnliche Freundschaft zwischen dem Dokumentarfilmer Craig Foster und einem Oktopus-Weibchen in berührenden Bildern dar. Fast ein Jahr lang begleitete Foster den Tintenfisch und hielt die Erlebnisse in der 85-minütigen Netflix-Dokumentation fest. Voll verdient wurde er letztes Jahr mit dem Oscar in der Kategorie Bester Dokumentarfilm ausgezeichnet.

11. Lass dir gute Alltagstipps von Utopia & Smarticular geben

Bist du dir bei den vielen Angeboten auf dem fairen Markt auch oft unsicher, welche nun wirklich ihr Versprechen halten? Zum Glück gibt es eingeschworene Communities, die sich nicht über’s Ohr hauen lassen wollen und so bietet Utopia als informative Plattform verschiedenste Listen und Artikel, die dich zu Produkten und Dienstleistungen aufklären – alles ohne erhobenen Zeigefinger! 

Ähnlich geht es bei Smarticular einher, auch wenn sich die Smartie-Community eher auf Ideen rund ums Verwerten und Recyceln dreht. Hier findest du tolle Rezepte für Kosmetik und Küche, Basteltipps und einfache Tricks, um den Alltag ein kleines Stück nachhaltiger und schöner zu gestalten. 

Wir bei Global Citizen freuen uns immer über interessante Neuentdeckungen, die das Leben nachhaltiger, sozialer und schöner machen. Hast du einen guten Tipp? Dann lass es uns gerne wissen: über Facebook, Twitter oder unserem Kontaktformular.

Global Citizen Life

Demand Equity

11 Inspirationen, die die Welt zu einem besseren Ort machen

By Nora Holz