Umweltschutz

Die ärmsten Menschen der Welt leiden am meisten unter den Auswirkungen der Klimakrise, obwohl sie am wenigsten zum Problem beitragen.

Hast du's gewusst?

  • Der Klimawandel bedroht uns Menschen und den gesamten Planeten. Steigende Kohlenstoffemissionen und Plastik in unseren Ozeanen schaden der Umwelt und gefährden Erfolge im Kampf gegen Armut.
  • Berichte zeigen, dass die Menschen in den ärmsten Ländern der Welt ohne den Klimawandel um 30% reicher wären.
  • Um die Klimakrise aufzuhalten, müssen Regierungen weltweit jetzt handeln und dafür sorgen, CO2-Emissionen zu reduzieren, Betroffene zu stärken und Umweltverschmutzung zu reduzieren.

Das kannst du tun

  • Fordere reiche Länder - und große Umweltverschmutzer - dazu auf, ihre Emissionen zu senken und mehr Mittel zur Bekämpfung der Auswirkungen des Klimawandels bereitzustellen.
  • Erinnere große Unternehmen an ihre Verantwortung im Kampf gegen Plastikmüll und fordere sie auf, in neue Recyclingtechnologien und Infrastrukturen für die Abfallsammlung zu investieren.
  • Jeder von uns kann einen Teil beitragen, indem wir unsere Gewohnheiten ändern und beispielsweise weniger Fleisch essen, unseren Plastikverbrauch reduzieren oder umweltfreundliche Verkehrmittel nutzen.