Global Citizen ist eine Gemeinschaft, die aus engagierten Menschen wie dir besteht.

Menschen, die mehr über die wichtigsten Angelegenheiten dieser Welt erfahren und aktiv werden wollen. Dein Einsatz kann extremer Armut ein Ende setzen.

Entwicklungsfinanzierung & Innovation

Diese App beweist, wie oft Männer Frauen beim Sprechen unterbrechen

"Hey Taylor, ich freu mich echt für dich! Ich würde dich ja zum Ende kommen lassen, aber Beyoncé hat eines der besten Musikvideos aller Zeiten produziert.“

Das hat natürlich Kanye West während einer der medienwirksamsten Unterbrechungen aller Zeiten zu Taylor Swift gesagt.

Nachdem Taylor Swifts Song "You belong with me“ Beyonces "Single Ladies“ 2009 bei den "Video Music Awards“ (VMAs) geschlagen hat, stürmte West auf die Bühne und riss das Mikrofon an sich, um seine Message vor laufenden Kameras rüberzubringen.

Egal, ob man Kanye Wests Äußerungen auf der Bühne nun zustimmt und auch der Meinung ist, dass es ein generelles Problem bei der ständigen Unterrepräsentierung von farbigen Menschen in der Film- und Musikindustrie gibt, in diesem Moment war das ein klares Beispiel dafür, wie ein Mann eine Frau unterbricht.

Die Neigung von Männern, Frauen in Gesprächen einfach zu unterbrechen, geht allgemein weit über die VMAs, über die Glitzerwelt der berühmten Menschen und Preisverleihungen, hinaus. Es geschieht während den Abendnachrichten, in Präsidentschaftsdebatten, zu Hause und im Büro.

Ähnliche Geschichten 14. November 2019 Frauenrechte stärken – denn Selbstbestimmtheit ist ein Menschenrecht

Aus diesem Grund hat eine Werbeagentur eine App entworfen, mit der man das Phänomen, das sie spielerisch "manterruption“ nennt, messen kann.

BETC Sao Paulo, die Werbeagentur, die die "Woman Interrupted“-App designt hat, hofft, weltweit Daten darüber zu sammeln, wie häufig Frauen von Männern unterbrochen werden. So soll den Männern ihr Verhalten direkt vor Augen geführt werden können.

Die App ist leicht zu benutzen. Nutzer*innen, die die App downloaden, nehmen ihre Stimme zuerst ganz normal ohne Unterbrechungen auf. Danach kann die App einfach im Hintergrund laufen und nimmt über das Mikrofon Gespräche mit Männern auf. Die App verfolgt so die Unterbrechungen der Männer.

Keine der aufgezeichneten Gespräche wird gespeichert, sie werden nur als Datenpunkte gesichert, die die Unterbrechungen zeigen und speichern, nachdem die Aufnahme beendet wurde. Die Zahl der Unterbrechungen wird jeden Tag, jeden Monat und jedes Jahr verfolgt, ähnlich wie bei der "Fitness Tracker Funktion“ von iPhones.

Die Macher der App hoffen, Datenpunkte von Frauen auf der ganzen Welt sammeln zu können, damit verfolgt werden kann, wie häufig Männer in verschiedenen Regionen Frauen unterbrechen.

Ähnliche Geschichten 11. Oktober 2019 Männer gehören in Führungspositionen und Frauen sind Sexobjekte*

"Auf den ersten Blick mag es sich dabei nur um ein kleines Problem handeln, aber es zeigt die tieferliegenden Schwierigkeiten der Gleichberechtigung in der Arbeitswelt und der Gesellschaft“, sagt Gal Barradas, Gründerin und Geschäftsführerin von BETC Sao Paulo gegenüber dem Online-Magazin "Adweek“. "Die App ist ein Weg, diese alarmierenden Unterbrechungen aufzuzeigen.“

Zahlreiche Studien in unterschiedlichen Feldern haben die Häufigkeit gezeigt, mit der die Männer Frauen auf der Arbeit und in anderen Bereichen unterbrechen.

Eine Studie von "Brigham Young“ und der Universität Princeton hat zum Beispiel herausgefunden, dass Männer dazu tendieren, Gespräche während einer Konferenz zu 75 Prozent dominieren. Ein Autor des "Slate Magazins“ erkannte, dass Männer in der Technik-Industrie Frauen doppelt so oft unterbrechen würden, wie Frauen ihre männlichen Kollegen. Und ein Artikel in der "Harvard Crimson Student Newspaper“ stellte fest, dass weibliche Stimmen in Kursen für Juristen deutlich unterrepräsentiert sind.

Die App könnte Frauen als Tool dienen, um Männern beim nächsten Gespräch ihr eigenes Verhalten vor Augen zu führen.

Das scheint jetzt, wo der Präsident der Vereinigten Staaten Donald Trump als König-der-Unterbrecher bezeichnet werden kann, wichtiger denn je zu sein. Vox stellte während der ersten Präsidentschaftsdebatte fest, dass Donald Trump Hillary Clinton unglaubliche 51-mal in nur einer Stunde unterbrochen hat.

Vielleicht wäre es gut, wenn jemand diese App ins Weiße Haus schmuggeln würde, und zwar am besten sofort.