Musiker*innen, Schauspieler*innen und Weltstars nutzen ihre Plattformen, um in der humanitären Krise zu unterstützen, die sich nach dem Einmarsch Russlands in die Ukraine am 24. Februar entwickelt hat. 

Mehr als zwei Millionen Flüchtende, darunter viele Frauen und Kinder, sind vor den gewalttätigen Angriffen mit nur wenigen Habseligkeiten geflohen und benötigen nun das Nötigste wie Nahrung, Wasser und Unterkunft. 

Es gibt viele Möglichkeiten, Solidarität für die Ukraine zu bekunden, von der Teilnahme an einer Demonstration bis hin zum Teilen von Informationen. Einige Prominente spenden an Organisationen, die humanitäre Hilfe für Flüchtende leisten. Mit den Geldspenden werden Menschen geholfen, die vom Krieg in der Ukraine betroffen sind.

1. Mila Kunis und Ashton Kutcher

Das Paar setzte am 4. März eine GoFundMe-Kampagne für die Ukraine mit einer Spende von drei Millionen US-Dollar (rund 2,71 Millionen Euro) auf. Die Spendenaktion hat inzwischen über 18 Millionen US-Dollar (rund 16,3 Millionen Euro) eingebracht. Die ehemaligen "Die wilden Siebziger!”-Stars starteten die Initiative in einem Video, in dem Kunis – die in Czernowitz in der Ukraine geboren wurde und 1991 in die USA kam – ihren Stolz auf ihre Herkunft ausdrückte. Kutcher schaltete sich ebenso ein und erklärte, wie ihre Spendenaktion helfen wird.

"Während wir Zeug*innen der Tapferkeit in dem Land sind, in dem sie [Mila] geboren wurde, sind wir auch Zeug*innen der Bedürfnisse derjenigen, die sich in Sicherheit gebracht haben", sagte Kutcher in dem Video. "Wir sammeln Spenden, um eine Hilfsaktion zu unterstützen, die sofort helfen wird und die dringend benötigte Geflüchteten- und humanitäre Hilfe in die Region bringt."

Mit den gesammelten Geldern werden unter anderem das Vermietungsunternehmen Airbnb bei der Bereitstellung von Unterkünften für ukrainische Flüchtende und das Frachtunternehmen Flexport unterstützt, das Hilfsgüter an die Flüchtenden liefert.

2. Fußballstars der 1. & 2. Bundesliga

Derzeit rufen aktuelle und ehemalige Fußballprofis im Rahmen der von der Deutschen Fußball Liga DFL mit dem Hashtag #GemeinsamFürDieUkraine in sozialen Netzwerken zu Spendenaktionen auf. Mit dabei sind Größen wie Lothar Matthäus, Jürgen Klinsmann, Mats Hummels und Robert Lewandowski. Die DFL stellt Hilfsorganisationen eine Million Euro zur Verfügung. 

3. Gigi Hadid

Das Supermodel kündigte an, in diesem Monat ihre gesamten Einnahmen aus den Shows der Fashion Week im Herbst 2022 zu spenden, um humanitäre Hilfsmaßnahmen für Menschen zu unterstützen, die von der russischen Invasion in der Ukraine betroffen sind. 

"Ein fester Zeitplan hat dazu geführt, dass meine Kolleg*innen und ich oft neue Modekollektionen während herzzerreißender und traumatischer Zeiten in der Geschichte präsentieren", schrieb Hadid als Erklärung auf Instagram. 

4. Fynn Kliemann

Der YouTube-Star hat eine Strickmütze in den Farben der ukrainischen Flagge designt und gibt sämtliche Einnahmen durch den Verkauf an Menschen aus der Ukraine ab. 

5. Bethenny Frankel

Die gemeinnützige Organisation BStrong des "Real Housewives of New York City"-Stars sammelte vier Millionen US-Dollar (rund 3,62 Millionen Euro), zusätzlich zu den zehn Millionen US-Dollar (rund neun Millionen Euro), die die Organisation bereits für die Unterstützung der Ukraine zugesagt hatte. BStrong hat im Februar damit begonnen, ukrainischen Flüchtenden bei der Umsiedlung nach Polen zu helfen, und hat 100.000 Krisen-Kits mit Schlafsachen, Hygieneartikeln, Lebensmitteln, Wasser und Generatoren geliefert. BStrong plant, die Hilfe für die Ukraine in den nächsten Monaten fortzusetzen und nimmt weiterhin Spenden entgegen.

Frankel zeigte sich dankbar für die Unterstützung, die ihre Organisation erhalten hat: "Hilfreich sind auch 50-Dollar-Spenden, denn eine 50-Dollar-Spende kann für jemanden ein Zugticket sein, um dorthin zu kommen, wo er oder sie hin muss", sagte sie. "Es geht also um kleine Spenden, das ist das, was uns wirklich inspiriert hat.”

6. Leonardo DiCaprio

Der Schauspieler und Klimaschützer spendete zehn Millionen US-Dollar zur Unterstützung der Ukraine durch den Internationalen Visegrad-Fonds. DiCaprios Großmutter wurde in Odessa, Ukraine, geboren und wanderte 1917 nach Deutschland aus.

7. The Weeknd

Der Singer-Songwriter und Global Citizen Künstler Abel Tesfaye, auch bekannt als The Weeknd, hat dem Welternährungsprogramm eine Million US-Dollar (rund 900.000 Euro) zugesagt, um die Bemühungen der Organisation gegen den Hunger in der Welt zu unterstützen. Zusätzlich zu einer ersten direkten Spende von 500.000 US-Dollar (rund 452.000 Euro) wird der Künstler bis zu 500.000 US-Dollar aus seiner bevorstehenden Tour beisteuern. Die Gelder werden für die Unterstützung ukrainischer Flüchtende und Menschen in anderen humanitären Krisen auf der ganzen Welt verwendet.

8. Blake Lively und Ryan Reynolds 

Die Schauspieler*innen Blake Lively und Ryan Reynolds haben angekündigt, dass sie bis zu eine Million US-Dollar (rund 900.000 Euro) an Spenden für das UNHCR, das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen (UN), bereitstellen werden. Die UN haben 1,7 Milliarden US-Dollar (rund 1,54 Milliarden Euro) an humanitärer Soforthilfe zur Unterstützung der Hilfsbemühungen angefordert.

9. Peter Maffay

Der Musiker hat 20 Frauen und Kinder bei sich im Gut Dietlhofen in Weilheim in Oberbayern aufgenommen und will weitere Aufnahmen in Bayern und Rumänien betreuen, wie er auf Facebook bekannt gab. 


10. Kit Harington

Der "Game of Thrones"-Star schloss sich in Videos und Radiospots einer Reihe anderer Schauspieler*innen an, darunter Adrian Lester, Simon Pegg, Hugh Bonnevile und David Tennant, um 120 Millionen US-Dollar (rund 108 Millionen Euro) für das Disasters Emergency Committee zu sammeln – eine Koalition von 15 führenden humanitären Nichtregierungsorganisationen im Vereinigten Königreich, das die Hilfsmaßnahmen für die Ukraine unterstützt.

11. Capital Bra

Der Berliner Rapper hat ukrainische Wurzeln und möchte deswegen etwas für seine Landsleute unternehmen. Der Musiker hat vor Kurzem seine eigenen Eistees auf den Markt gebracht und kündigte nun an, eine “Stop Wars” Edition herauszubringen. Die Gewinne sollen vollständig an Menschen in der Ukraine gehen. 

News

Gerechtigkeit fordern

Diese Stars unterstützen humanitäre Hilfe für die Ukraine

Ein Beitrag von Joe McCarthy  und  Leah Rodriguez