Global Citizen ist eine Gemeinschaft, die aus engagierten Menschen wie dir besteht.

Menschen, die mehr über die wichtigsten Angelegenheiten dieser Welt erfahren und aktiv werden wollen. Dein Einsatz kann extremer Armut ein Ende setzen.

Frauenrechte

Diese stylischen Pyjamas kämpfen gegen Sexhandel & Ausbeutung von Frauen

Paula Watts Photography ©

Als Konsument vergeht kaum ein Tag, an dem wir nicht irgendeine Entscheidung treffen. Wie großartig wäre es, wenn eine dieser Entscheidungen dazu beitragen könnte, das Leben von Mädchen und Frauen zu unterstützen, damit diese ein selbstbestimmtes Leben führen können? Ja, das wäre großartig.

Dies ist die Geschichte von Sara - ein Beitrag von Sudara.


Saras Vater war Alkoholiker. Sara hat viele Nächte damit verbracht, sich zu verstecken, um nicht mit anhören zu müssen, wie besagter Vater ihre Mutter schlägt.

Bis Saras Mutter es nicht mehr aushielt. Eines Abends lauschte Sara einem Gespräch zwischen ihrer Mutter und einer Bekannten. Diese riet ihr, nach Mumbai zu gehen, dort habe sie von einem Job gehört, der gut bezahlt und eine Bleibe bietet. In ihrer Verzweiflung und in dem Drang, der häuslichen Gewalt zu entkommen, machte Saras Mutter sich am nächsten Tag nach Mumbai auf.
Allerdings hat besagter Job nie existiert. Kaum in Mumbai angekommen, wurde Saras Mutter in den Sexhandel verkauft.
Einige Monate später, und ohne ein Anzeichen, dass ihre Mutter je wieder kommen würde, eröffnete Saras Vater ihr, dass er sich nicht länger um sie kümmern will und verließ sie. 

Von da an lebte Sara bei ihrer Großmutter, damit sie ein Dach über dem Kopf hatte und weiter zur Schule gehen konnte. Kurz vor ihrem Schulabschluss allerdings erkrankte die Großmutter und konnte sich nicht mehr länger um Sara kümmern. Ohne irgendwelche weiteren Familienangehörigen hatte Sara keine Anlaufstelle mehr und fürchtet, nach dem Tod ihrer Großmutter ebenfalls im Sexhandel zu enden.
Das waren Saras Gedanken, als sie sich zum ersten Mal mit einer Sozialarbeiterin vom 'Sudara Center' traf. Ein Center, von dem Sara kurz vorher gehört hatte.

Heute ist Sara für einen Fortbildungskurs eingeschrieben, nachdem sie ihrer Ausbildung zur Näherin letztes Jahr erfolgreich abgeschlossen hat. Sie hat sich noch nicht ganz entschlossen, was sie werden will, aber zum ersten Mal in ihrem Leben -so sagt sie selbst- hat sie keiner Angst mehr vor der Zukunft.

Sara_photo credit Paula Watts Photography.jpgThis is Sara now!
Image: Paula Watts Photography ©


Sara und ihre Geschichte sind nur eine der vielen Erfolge des Sudara Zentrums, mit deren Hilfe inzwischen weitere 300 Frauen eine Ausbildung absolvieren konnten. Dadurch können Sara und die anderen nicht nur eine Karriere verfolgen, sondern vor allem Unabhängigkeit durch ein eigenes Einkommen und ein selbstbestimmtes Leben für sich und ihre Kinder erreichen.

These fair-trade PJs are keeping girls out of sex slavery - b1.jpgFinishing touches being put on the Sara's Women's PUNJAMMIES.

Wir von Global Citizen freuen uns daher sehr, die Initiative Sudara’s Women’s PUNJAMMIES™ bei uns vorstellen und anbieten zu können. Die Serie ist übrigens nach Sara benannt worden! Plus, es sind super bequeme Pyjamas, die zur der kalten Jahreszeit jeder gut gebrauchen kann.

Und Saras Sudara Women’s PUNJAMMIES™ sind nicht die einzigen, die wir anbieten. Es gibt auch Sudara PUNJAMMIES™ für Männer, die in tollen Farben und Mustern kommen, inspiriert von der lokalen Kultur.

Der Konsument in uns darf also ruhig denken: eine Entscheidungen, die dazu beiträgt, das Leben von Mädchen und Frauen zu unterstützen, damit diese ein selbstbestimmtes Leben führen können. Großartig.