Global Citizen ist eine Gemeinschaft, die aus engagierten Menschen wie dir besteht.

People who want to learn about and take action on the world’s biggest challenges. Extreme poverty ends with you.

Entwicklungsfinanzierung & Innovation

Kabinett der Vereinigten Arabischen Emirate hat jetzt mehr weibliche Minister als die USA

Die Vereinigten Arabischen Emirate haben ein neues Kabinett ernannt und dabei mehr Positionen mit Frauen besetzt, als das Äquivalent in den Vereinigten Staaten vorweisen kann. Oder mal in Zahlen ausgedrückt: während im amerikanischen Kabinett sechs Frauen vertreten sind, sind es in den Vereinigten Arabischen Emiraten jetzt acht. 

Zugegeben, zahlenmäßig betrachtet liegen die Ver. Arabischen Emirate zwar damit immer noch mit einer Frau hinter dem Kabinett in Großbritannien (9 Frauen). Und absolut kein Land kommt an die fantastischen 32% Frauenanteil in Kanada heran (Kanadas Premierminister Justin Trudeau kann halt leider nicht überall sein). Aber es ist ein Anfang, den man durchaus mal als positiv betrachten darf.

Das neue Kabinett hat zudem den Fokus vermehrt auf Themen wie Klimawandel, Toleranz, Kinder & Jugendliche, Bildung und Glück gelegt.

Ja, richtig gehört. In der neuen Kabinettsbesetzung kommt einer Frau eine ganz besondere Aufgabe zu: Ohoud Khalfan Al Roumi wird Staatsministerin für Glück. Sie soll Projekte und Programme schaffen und umsetzen, die zum allgemeinen Wohlbefinden der Bevölkerung beitragen. Welche Projekte das genau sein sollen, ist noch nicht festgelegt worden, aber man darf gespannt sein. Neben dieser Position ist Ohoud Khalfan Al Roumi zudem auch Büroleiterin des Regierungschefs.

Auf Twitter wurde das neue Kabinett (auf Englisch und Arabisch) zusammen mit ein paar mehr Hintergrundinformationen vorgestellt. 

Auch die acht ernannten Frauen wurden via Twitter vorgestellt.  

Die meisten Kabinettsmitglieder sind zwar ältere Führungspersönlichkeiten mit entsprechender Erfahrung, aber man hat auch Platz für eine jüngere Generation geschaffen. So ist die Position des Klimaministers beispielsweise an den 32-jährigen promovierten Wissenschaftler Dr. Thani Al-Zeyoudi vergeben worden. 

Und die Ministerin für Jugendkultur ist die gerade mal 22 Jahre alte Shamma AlMazrui. Ministerpräsident Mohammed bin Rashid Al Maktoum hat mehrfach betont, dass von allen Ministern der gleiche Einsatz sowie konkrete Ergebnisse erwartet werden. 


Nichtsdestotrotz muss man alle diese Nachrichten immer in entsprechender Perspektive betrachten. Die Vereinigten Arabischen Emirate sind ein autoritär geführtes Land, weniger als ein Viertel der Bevölkerung darf offiziell wählen gehen. Auch die Arbeitsbedingungen für den Großteil der Bevölkerung geraten regelmäßig in die Kritik und sind mit Sicherheit stark anzuzweifeln. Kurzum: Menschenrechtsorganisationen sind alles andere als glücklich mit den Bedingungen in der Vereinigten Arabischen Emiraten.

Während es also an vielen Stellen noch an Gerechtigkeit und Fairness innerhalb der Grenzen der Vereinigten Arabischen Emiraten mangelt, kann man das neue Kabinett durchaus als gutes Zeichen bewerten. Jeder noch so lange Weg beginnt mit einem ersten Schritt, bleibt zu hoffen, dass dieser hiermit getan wurde.