Global Citizen ist eine Gemeinschaft, die aus engagierten Menschen wie dir besteht.

People who want to learn about and take action on the world’s biggest challenges. Extreme poverty ends with you.

Gesundheit

Inspirierend: 14-jährige sieht nach Augen-OP zum ersten Mal ihr Spiegelbild

Schon mal darüber nachgedacht, wie es wäre, einen seiner klassischen fünf Sinne - also Tasten, Sehen, Riechen, Schmecken oder Hören - zu verlieren? Nein? Dann sollte man sich ruhig mal an dieser Umfrage hier versuchen und kann gleichzeitig erfahren, welchen Sinn andere Teilnehmer am ehesten 'aufgeben' würden.

*Spoiler* vorweg: gerade einmal 4% würden ihren Sehsinn aufgeben. Was nicht unbedingt verwundert. Denn unser Sehsinn ist ein unglaublicher Sinn, der uns dazu befähigt, schnell neue Dinge zu entdecken und die Welt in all ihren Farben und Formen wahrzunehmen.

14-year-old girl in Malawi sees herself for the first time

This is the amazing moment that a 14-year-old girl in Malawi sees herself for the first time. Blind since she was a baby, Rose had her vision restored with help from the charity Sightsavers. Her inspiring story is from our friends at Unreported World.

Posted by Channel 4 News on Thursday, 3 December 2015

Die 14-jährige Rose aus Malawi litt seit ihrer Geburt an der Augenkrankheit 'grauer Star', der dafür verantwortlich war, dass sie nichts sehen konnte. Ihre Eltern arbeiten beide auf einer Farm, um den Lebensunterhalt der Familie zu sichern. Und auch wenn die Farm nicht weit entfernt war, konnten sie Rose nie lange alleine Zuhause lassen. Daher war es für die Familie oft schwierig, das nötige Geld zusammen zu bringen, das sie zum Leben brauchten.

Rose konnte auch nicht mit ihren Freundinnen zur Schule gehen, weil die Schule völlig überfordert mit Rose' Bedürfnissen in Bezug auf eine Unterrichtsteilnahme war.

So kam es, dass über Jahre hinweg Rose weder eine Schule besuchen konnte, noch dass ihre Eltern das notwendige Geld aufbringen konnten, um ihrer Tochter notwendige Untersuchungen im Krankenhaus zu bezahlen, geschweige denn eine Augen OP.

Aus diesem Grund trat die Organisation 'Sightsavers' an die Familie heran. Sie ermöglichten es, dass die 14-jährige den einzigen Augenchirurg in ganz Malawi aufsuchen konnte.

Laut Sightsavers gibt es ca. 39 Millionen Menschen auf der Welt, die ohne ihren Sehsinn auskommen. 80% aller Seh-Erkrankungen könnten jedoch behandelt werden - was bedeutet, dass es 31,2 Millionen Menschen auf der Welt gibt, die mit einer Blindheit leben, die behandelt werden könnte - wenn sie denn den Zugang und die finanziellen Mittel zu den notwendigen medizinischen Behandlungen hätten.

Mehr Lesen: Dieser 11-jährige Junge tanzt seit 7 Jahren gegen jedes Vorurteil an

Nachdem alle ihre Freundinnen eingeschult wurden, konnte Rose nicht mehr mithalten. Ihre Blindheit ließ es nicht zu, dass sie wie ihre Freundinnen aus dem Dorf lesen oder schreiben lernte. In einem Land wie Malawi ist der Zugang zu Büchern mit Brailleschrift so gut wie unmöglich. Doch all das zu lernen, wovon ihre Freundinnen ihr regelmäßig nach der Schule erzählten, war Rose' größter Traum.

Nun kann ihr Traum endlich in Erfüllung gehen - dank einer Augen OP die gerade einmal £30 - umgerechnet knapp €35 - gekostet hat und keine 20 Minuten dauerte. Und das Ergebnis das Leben von Rose für immer verändert.

Auf die Frage hin, worauf sich Rose nach ihrer OP - und nachdem sie sich das erste Mal im Spiegel selbst sehen konnte - nun am meisten freuen würde, sagt sie: „Ich kann es kaum erwarten, wenn ich den Lehrer das erste Mal sehe, wie er an die Tafel schreibt.”

Die Organisation 'Sightsavers' hat sich vorgenommen, unter dem Kampagnen-Namen “A Million Miracles” (“Eine Million Wunder”) eine Million Menschen lebensveränderne Operationen zu ermöglichen, damit sie die Chance bekommen, wie Rose (wieder) sehen zu können.