Global Citizen ist eine Gemeinschaft, die aus engagierten Menschen wie dir besteht.

People who want to learn about and take action on the world’s biggest challenges. Extreme poverty ends with you.

Citizenship

Dürfen wir vorstellen: Aizad, erster gehörloser Personalleiter bei Starbucks

Starbucks

„Ich hatte einen Traum, ich wollte Personalleiter werden, und dieser Traum ist wahr geworden!"

Mohammad Aizad Bin Ariffin arbeitet für die amerikanische Kaffeekette Starbucks und wurde jetzt zum ersten gehörlosen Personalleiter befördert. Aizad ist seit seiner Geburt gehörlos, was ihn aber zu keiner Sekunde je davon abhielt, sich ambitionierte Karriereziele zu stecken. Wieso auch! 
Eben.  

Und Aizads Filiale ist nicht irgendeine - in dem Café in Kuala Lumpur in Malaysia arbeiten insgesamt zehn gehörlose Baristas bzw. Angestellte zusammen mit zwei Angestellten, die nicht gehörlos sind. 
Diese Starbucks Filiale ist die erste ihrer Art und befindet sich im belebten Bangsar Village II Shopping Center.

Mit ins Leben gerufen wurde die Filiale von der Organisation 'The Society of Interpreters for the Deaf (SID)' aus Selangor. Seit 1990 setzt SID sich dafür ein, das gehörlose und hörgeschädigte Menschen in Malaysia die gleichen Rechte und Möglichkeiten in der Gesellschaft bekommen sowie einen barrierefreien Zugang zu allen Informationen und Begebenheiten im Alltag.

„Wir freuen uns, mit Starbucks zusammenarbeiten zu können, um mehr Arbeitsplätze für gehörlose Menschen zu schaffen", sagt Alvin YM Wong, Vorsitzender bei SID. „Dank Starbucks bekommen diese jungen, enthusiastischen Menschen die Chance auf eine gute Karriere und die Möglichkeit, auf sich und ihre eigenständigen Leistungen Stolz sein zu können."

Neben den zehn gehörlosen Baristas sind in der Filiale zwei Dolmetscher eingestellt, die Gebärdensprache beherrschen und während der Ausbildungsphase der gehörlosen Baristas als Übersetzer fungieren. Außerdem unterrichten sie die zwei anderen Mitarbeiter in Gebärdensprache.

starbucks-hires-deaf-baristas-malaysiaImage: Starbucks

„Wir sind stolz darauf, Menschen mit Behinderungen eine gute Berufsperspektive und einen Job geben zu können, um so auch die Perspektive auf Arbeitsplätze im Allgemeinen zu fördern und die Eigenständigkeit von Menschen mit Behinderungen zu unterstützen", sagt Sydney Quays, Managing Direktor bei Starbucks in Malaysia.
„Wir haben bereits in der Vergangenheit bewiesen, dass wir Möglichkeiten für diejenigen schaffen, die in unserer Gesellschaft unterrepräsentiert sind und es ist unser Ziel, die Öffentlichkeit darauf aufmerksam zu machen, dass Menschen mit Behinderungen genauso einen Mehrwert zu jedem Arbeitsplatz beitragen können wie jeder andere Arbeitnehmer auch."

Die Filiale ist wie jede andere Filiale auch - fast

Für diejenigen Kunden, die keine Gebärdensprache beherrschen, gibt es eine spezielle Menü-Karte, auf der die Bestellung angekreuzt bzw. aufgeschrieben werden kann. Jeder Kunde erhält dann eine Nummer zu seiner Bestellung, die an der Ausgabe auf einem Display aufleuchtet, wenn die Bestellung abholbereit ist. Auf dem gleichen Bildschirm kann die Bestellung überprüft und eventuelle Änderungswünsche eingegeben werden.

Und um das ganze abzurunden: die berühmten grünen Schürzen, die alle Angestellten bei Starbucks weltweit tragen, sind für diesen Laden entsprechend angepasst worden: das Wort 'Starbucks' ist in Gebärdensprache aufgestickt. Das gleiche gilt für das Starbucks Logo drinnen sowie draußen vor der Tür. 

Die Filiale ist der ganze Stolz der Belegschaft. Und wie Aizad auch, hoffen alle, mit ihrer Arbeit anderen gehörlosen Menschen Mut zu machen: „Es ist ein unglaubliches Gefühl, meine Erfahrungen mit Anderen teilen zu können und andere gehörlose Menschen somit unterstützen zu können."

Wer also demnächst mal in Malaysia unterwegs ist, kann ja mal bei Gelegenheit bei Aizad und seinem Team vorbeischauen.