Global Citizen ist eine Gemeinschaft, die aus engagierten Menschen wie dir besteht.

Menschen, die mehr über die wichtigsten Angelegenheiten dieser Welt erfahren und aktiv werden wollen. Dein Einsatz kann extremer Armut ein Ende setzen.

Umweltschutz

Nachhaltige Last-Minute-Geschenkideen für Weihnachten

Warum das wichtig ist:
Die Weihnachtszeit hat sich zunehmend zu einer Konsumzeit entwickelt, in der besonders viel Verpackungsmüll entsteht. Bewusste Konsumentscheidungen und nachhaltige Alternativen setzen ein wichtiges Gegengewicht. Du kannst hier mit uns zu diesen Themen aktiv werden.

Weihnachten steht vor der Tür – und damit oft die Zeit der Panikkäufe. Auf den letzten Drücker doch noch Geschenke shoppen, obwohl man sich eigentlich gar nichts schenken wollte. Ein Vorhaben, das sich meist einen Tag vor Heiligabend schlagartig in Luft auflöst. Und dann steigt die Angst in einem hoch, auf die Schnelle nichts Passendes zu finden, bis man sich mit Schweißperlen auf der Stirn und völlig gestresst im nächsten Kaufhaus wiederfindet.

via GIPHY

Gutes schenken geht anders – aber braucht nicht unbedingt mehr Zeit. Hier kommen sinnvolle Geschenkideen: Für alle, die etwas spät dran oder auf der Suche nach dem Geschenk mit Mehrwert sind.

Geschenke ohne Grenzen

Manche Geschenke können wahre Wunder bewirken. Sie können wenig kosten, keinen Müll produzieren, Spaß machen und dennoch einen langfristigen Nutzen haben – und zwar nicht nur für den oder die Beschenkte, sondern für mehrere Menschen weltweit. So wie Spendenurkunden für den guten Zweck. Bei Ärzte ohne Grenzen kann ein kleiner Beitrag bereits Großes ermöglichen – und viele Menschen mit lebenswichtigen Impfungen versorgen, die sich diese sonst nicht leisten könnten. Wer eine*n Tier- und Umweltfreund*in beschenken möchte, wird beim World Wide Fund For Nature (WWF) fündig. Direkt nach dem Kauf landet die jeweilige Spendenurkunde in Klickgeschwindigkeit im eigenen E-Mail-Postfach. Ausdrucken, mit Weihnachtsgruß versehen – fertig ist das Geschenk mit Sinn!

via GIPHY

Geschenke mit MÄHwert

Was ist flauschig, vielseitig und macht lustige Geräusche? Richtig: eine Ziege. Mit den Projekten von Oxfam lassen sich diese verschenken – und zwar an die Menschen, die die Nutztiere am meisten brauchen. Wie beispielsweise Kleinbäuer*innen, die sich mit Hilfe der Ziegenzucht eine eigene Existenz aufbauen und dadurch ihre Familie ernähren können. Mit deiner kleinen Spende wird ihr Traum von der Ziege wahr. Im Gegenzug erhalten die Beschenkten den flauschigen Lebensretter im praktischen Miniaturformat für die eigenen vier Wände – pflegeleicht als Magnet an der eigenen Kühlschranktür.

Lesestoff für gute Vorsätze

Plastik beim Einkaufen und im Haushalt vermeiden, häufiger selbst kochen, nachhaltige Kosmetikprodukte herstellen oder eigenes Gemüse anbauen – alles Vorsätze, die auch auf der Liste deines oder deiner zu Beschenkenden stehen könnten? Dieses Buch könnte dabei helfen, die guten Pläne im Alltag umzusetzen. In “Besser naturbewusst leben” erzählt Viktoria Heyn, auf Instagram besser bekannt als “Naturlandkind”, von ihrem persönlichen Weg zu einem nachhaltigeren Leben und gibt dabei hilfreiche Tipps, wie sich dieser Ansatz Schritt für Schritt in das eigene Leben übersetzen lässt.

Geschenke zum Wiederverwenden

Der meiste Müll entsteht bei Produkten, die wir im Alltag benutzen und über deren Existenz wir selten nachdenken. Oft sind sie Mittel zum Zweck – und werden nach der Benutzung unmittelbar entsorgt. Das ist nicht nur wenig nachhaltig, sondern kostet langfristig auch viel Geld. Doch mittlerweile gibt es für viele dieser Produkte umweltbewusste Alternativen. Für alle, die die Müll-Revolution unter dem Weihnachtsbaum starten möchten, gibt es wiederverwendbare Ohren- und Make-Up-Stäbchen, zum Beispiel vom dänischen Start-Up LastSwap. Die kommen nicht nur in vielen schönen Farben daher, sondern sorgen laut Hersteller für bis zu 1000 Mal für saubere Ohren. Inspirationen zu weiteren Produkte für weniger Müll und mehr Spaß finden sich im Online Shop von Other Nature – wie beispielsweise wiederwendbare Hygieneartikel für Frauen.

Ähnliche Geschichten 13. April 2020 5 Tipps, wie du im Alltag Plastik sparen kannst

Verschenk die Miete – für den Weihnachtsbaum

Die schönsten Geschenke sind oft die offensichtlichsten. Sie kommen uns meist erst dann in den Sinn, wenn wir verträumt auf den geschmückten Weihnachtsbaum starren und uns fragen, was wir denn besseres hätten schenken können. Dann wird es uns mit einem Schlag bewusst – na klar, DEN Baum! Aber nicht irgendeinen, sondern am besten einen zum Mieten im Topf. Den bekommt man zum Beispiel bei regionalen Förstereien und Baumschulen, oder mit etwas Glück auf Weihnachtsmärkten in der eigenen Stadt. Das Besondere: die gemietete Tanne lebt nach dem Fest weiter und kann auch im nächsten Jahr anderen Menschen über Weihnachten Freude bereiten.

via GIPHY