Global Citizen ist eine Gemeinschaft, die aus engagierten Menschen wie dir besteht.

Menschen, die mehr über die wichtigsten Angelegenheiten dieser Welt erfahren und aktiv werden wollen. Dein Einsatz kann extremer Armut ein Ende setzen.

Bildung

Wie der Vater so die Tochter: Malalas Vater ist eine Inspiration

Tipp: für das Video stehen deutschsprachige Untertitel zur Verfügung. Einfach auf das Zeichen für 'Untertitel / Subtitle' in der unteren Videoleiste klicken. 

Ist es Zufall, dass Malala Yousafzai zu einer inspirierenden Persönlichkeit für Menschen rund um den Globus wurde? Wahrscheinlich nicht. 
Denn Malalas Vater, Ziauddin Yousafzai, hat von jeher alles daran gesetzt, seine Tochter mit dem Bewusstsein aufzuziehen, dass sie genauso ein Recht auf Bildung hat wie jeder andere Mensch auch. Und das sie für dieses Recht kämpfen sollte. 

In einem TED Talk hat Ziauddin Yousafzai jetzt Einblicke in das Familienleben gegeben und erzählt, wie es war bzw. ist, seine Tochter Malala großzuziehen. Und er spricht dabei über seine Tochter mit Liebe, Respekt und Stolz - etwas, was für Väter aus Familien, die wie Malalas Familie aus einer stark patriarchalischen Umgebung kommen, sehr selten ist.       

So erzählt Ziauddin, wie Mädchen aus seinem Heimatland normalerweise beigebracht bekommen, gehorsam zu sein sowie zurückhaltend, bescheiden und unterwürfig. Ziauddin allerdings hatte andere Pläne für seine Tochter.Und die begannen bereits mit ihrer Geburt. So wurde Malala nach der legendären Figur 'Malalai of Maiwand' benannt, eine berühmte Freiheitskämpferin aus Afghanistan. Außerdem meldete Ziauddin seine Tochter bereits mit 4 Jahren in seiner Schule an, um sichzugehen, dass sie die gleichen Chancen auf Bildung bekommt wie all die Jungs im Land.   

Mehr lesen: Justin Trudeau verleiht Malala Yousafzai die kanadische Staatsbürgerschaft

Malalas Vater ist ein leuchtendes Beispiel dafür, welchen Einfluss Eltern auf ihre Kinder haben und welche Kraft ihre Inspiration nehmen kann. Malala hätte wahrscheinlich niemals eine Schule von innen gesehen oder aber mit hunderten von Hürden kämpfen müssen, um zu ihrem Recht auf Bildung zu gelangen, wenn ihr Vater sie nicht unterstützt hätte. Zum Glück hat Malala stets ihre Familie hinter sich stehen, die ihr Mut zusprechen, bei allem was sie tut.

Leider haben Millionen Kinder weltweit nicht so viel Glück. Vor allem Mädchen sehen sich noch immer mit Benachteiligungen konfrontiert und dürfen zum Beispiel viel seltener eine Schule besuchen als ihre Brüder. Global Citizen macht sich für Mädchen- und Frauenrechte weltweit stark und kämpft für eine Welt, in der alle Menschen die gleichen Rechte haben. Mit deiner Unterstützung können wir es schaffen, werde hier und jetzt aktiv!