Global Citizen ist eine Gemeinschaft, die aus engagierten Menschen wie dir besteht.

Menschen, die mehr über die wichtigsten Angelegenheiten dieser Welt erfahren und aktiv werden wollen. Dein Einsatz kann extremer Armut ein Ende setzen.

Entwicklungsfinanzierung & Innovation

Warum eine effektive Regierungsführung so enorm wichtig ist

Menschenrechte, Demokratie, Gleichberechtigungsgesetze und eine Minderung innerstaatlicher bewaffneter Konflikte sind allesamt Zeichen einer effektiven Regierungsführung.

Transparenz und Verantwortung:
Transparenz und ein verantwortungsbewusster Umgang mit Ressourcen und Ergebnissen sind essentielle Elemente im Kampf gegen Armut. Sind diese Elemente nicht gegeben, ist es nahezu unmöglich festzustellen, ob eine Gesundheitsversorgung, Bildungseinrichtung und andere staatliche Angebote effektiv und effizient funktionieren, oder aber ob Entwicklungsziele erreicht wurden. Der zivilen Bevölkerung stehen keinerlei Möglichkeiten zur Verfügung um öffentliche Ausgaben zu verfolgen und die Regierung entsprechend zur Rechenschaft ziehen zu können.

All zu oft geht wertvolles Geld (sei es aus Hilfsfonds oder inländischen Quellen) durch Korruption, Ineffizienz oder schlechter Verwaltung verloren. Geberländer müssen daher nicht nur Kontroll-Mechanismen als Antwort gegenüber Ihren eigenen Steuerzahlern zur Verfügung stellen, sondern darüber hinaus mit Regierungen vor Ort zusammenarbeiten um besser in der Lage zu sein, gegenüber der Bevölkerung in Entwicklungsländern Rechenschaft ablegen zu können. Denn es ist die Bevölkerung welche Fördermittel erhält und demnach als die wahren Faktoren zur Weiterentwicklung ihres Landes gelten. 

Schwellenländer erhöhen ihre Investitionen in Entwicklungsländer. Süd-Süd Verbindungen sind dabei, die Agenda der Entwicklungszusammenarbeit neu zu definieren. Menschen weltweit fordern eine transparentere, rechenschaftspflichtige und zugänglichere Regierungsführung. Währenddessen haben viele Entwicklungsländer immer noch damit zu kämpfen, die Millenniumsziele (MDG) bis 2015 zu erreichen. In diesem Zusammenhang scheinen Aspekte wie Effizienz, Effektivität und Rechenschaft hinsichtlich Entwicklungsressourcen wichtiger denn je zu sein.

Einige Länder sind zu über 30% auf Hilfsmittel in Bezug auf Ihre Regierungsausgaben angewiesen. Darüber hinaus spielen Fördermittel eine ausschlaggebende Rolle für essentielle Einrichtungen und humanitäre Versorgungen. Hilfsmittel können zudem einen wichtigen Katalysator darstellen wenn es darum geht, weitere Ressourcen aus der Entwicklungszusammenarbeit (wie zum Beispiel die Mobilisation inländischer Ressourcen, private als auch philanthropische Investitionen und die Finanzierung innovativer Ansätze) in Schwung zu bringen, um letztendlich sicher zu stellen, dass Hilfsmittel effektiv und im unterstützenden Sinne zur Weiterentwicklung eines Landes beitragen.

Und auch wenn es für ein Land wichtig ist, dass es seine Abhängigkeit von Hilfsmitteln nach und nach reduzieren und durch nachhaltigere Finanzierungsmodelle ersetzen kann, ist es zwingend notwendig, dass das derzeitige Maß an Hilfe beständig bleibt und Versprechen über eine transparente Hilfsmittelverteilung sowohl ausgesprochen als auch mit weiteren Finanz- und Entwicklungsrelevanten Richtlinien abgestimmt werden, um weitere Fortschritte voranzutreiben.