Global Citizen ist eine Gemeinschaft, die aus engagierten Menschen wie dir besteht.

Menschen, die mehr über die wichtigsten Angelegenheiten dieser Welt erfahren und aktiv werden wollen. Dein Einsatz kann extremer Armut ein Ende setzen.

AdvocacyCitizenship

Warum setzt sich Global Citizen für die Gleichberechtigung von einer Milliarde Menschen mit Behinderungen ein?

Michael Hughes/DFID

Mehr als 1 von 7 Menschen auf der ganzen Welt lebt mit Behinderungen - das sind ungefähr 1 Milliarde Menschen.

Menschen mit Behinderungen - so der bevorzugte Begriff der Gemeinschaft - sind mit Stigmatisierung und Diskriminierung konfrontiert, die sie daran hindern könnten, gleichen Zugang zu Bildung, Beschäftigung, Gesundheitsfürsorge und mehr zu erhalten. Und Menschen mit Behinderungen, die aus einkommensschwachen Umfeldern stammen, empfinden diese Diskriminierung oft besonders deutlich.

Laut der Weltgesundheitsorganisation WHO leben 20 % der ärmsten Menschen der Welt mit Behinderungen und 80 % der Menschen mit Behinderungen leben in Entwicklungsländern. Menschen mit Behinderungen sind manchmal arbeitslos, können nicht zur Schule gehen oder haben keinen Zugang zu alternativen Lernmethoden. 

In Zusammenarbeit mit: Coty

Da die Gemeinschaft für Menschen mit Behinderungen in der Politik und anderen Machtpositionen unterrepräsentiert ist, werden Infrastruktur, Mittel und Gemeinschaften nicht immer unter Berücksichtigung ihrer besonderen Bedürfnisse errichtet. Und solange Gesellschaften nicht so errichtet werden, dass Menschen mit Behinderungen einbezogen werden, wird es auch keine Gleichberechtigung geben.

Aus diesem Grund arbeitet Global Citizen mit dem Kosmetikunternehmen Coty zusammen, um die Stimmen von Menschen mit Behinderungen zu stärken und die politischen Entscheidungsträger aufzufordern, sich für die Rechte von Menschen mit Behinderungen einzusetzen.

Seit 2006 haben die Vereinten Nationen die Rechte von Menschen mit Behinderungen anerkannt und in dem Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen verankert. Nach Angaben der WHO haben dennoch weltweit nur 45 Länder Antidiskriminierungsgesetze und andere Gesetze für Menschen mit Behinderungen erlassen.

Wir Global Citizens lehnen das weitere Bestehen dieser Ungleichheit ausdrücklich ab. Wir müssen einen gleichberechtigten Zugang zu Chancen gewährleisten, indem wir diskriminierende und ausgrenzende Gesetze ändern und die allgemeine Inklusion aller Menschen fördern.

In diesem Jahr vor dem Global Citizen Festival: Am Tag des 100. Geburtstags von Mandela forderte Global Citizen die Regierungen auf, die Grundsätze der Charter for Change anzunehmen. Gemeinsam mit Coty bietet Global Citizen Aktivisten mit Behinderungen eine Plattform und fordert die Regierungen auf, die politische und soziale Stärkung von Menschen mit Behinderungen zu fördern.

Eine Welt, die nicht für jeden Menschen zugänglich ist, ist eine Welt, die niemand hinnehmen sollte.

Unterstützen Sie uns bei der Förderung einer gleichberechtigten und gerechteren Welt, indem Sie aktiv werden, um die globalen Ziele voranzutreiben, und fordern Sie Chancengleichheit, einen besseren Zugang zu Mitteln und ein Ende der Diskriminierung von Menschen mit Behinderungen.