Global Citizen ist eine Gemeinschaft, die aus engagierten Menschen wie dir besteht.

Menschen, die etwas über die größten Herausforderungen der Welt lernen und aktiv werden wollen. Leiste deinen Beitrag, um extreme Armut zu beenden.

Credit: Natasha Belikove
NewsCitizenship

Wie diese 17 Künstler*innen Protest und Hoffnung zusammenbringen

Warum das wichtig ist
Im Jahr 2020 – inmitten der COVID-19-Pandemie, Klimakrise und rassistisch geprägter Ungrechtigkeit – ist es wichtiger denn je, die Menschen zu ehren, die sich für eine gerechtere Welt einsetzen. Sei dabei und werde hier aktiv, damit wir die Global Goals, die nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen, bis 2030 erreichen.

Wenn es um soziale Bewegungen geht, haben die vergangenen drei Jahre mehr denn je gezeigt, welche mächtige Wirkung es haben kann, wenn Menschen zusammen handeln: Proteste wie Fridays for Future und #MeToo oder Black Lives Matter und #EndSARS haben unsere Welt verändert. Sie haben Themen in den Mittelpunkt der Öffentlichkeit gerückt, die vorher kaum oder wenig Aufmerksamkeit bekamen, sie haben Fragen aufgeworfen und Lösungen von Entscheidungsträger*innen eingefordert. Und vielleicht am wichtigsten: Sie haben Menschen Gehör verschafft, die vorher keine Stimme hatten.

Ähnliche Geschichten 17. November 2020 Der Global Citizen Prize ist zurück – John Legend moderiert! Alle Infos zur Preisverleihung findest du hier.

Aber wie klingt eine Bewegung eigentlich? Dass Musik Ausdruck von Protest und sozialem Wandel sein kann, ist nicht neu. Dass Aktivistin Greta Thunberg bei einem Pop-Rock-Album mitwirken oder Superstar Beyoncé die Ästhetik der Black Panthers auf die Super Bowl holt, damit Millionen weltweit dieses politische Statement sehen, schon.

Dieser Mix von Popkultur und Aktivismus ist auch auf dem Album STAND UP zu hören, das von Grammy-Preisträger Raphael Saadiq produziert und in Partnerschaft mit Global Citizen  sowie Parlophone Records und Atlantic Records veröffentlicht wird. Das Album enthält  eine Sammlung von acht Kultsongs, die von internationalen Top-Künstler*innen neu interpretiert wurden, darunter Tori Kelly + JoJo, PJ Morton + Yola, Andra Day + Chelsea Collins, Ari Lennox + GoldLink, Jordin Sparks + MILCK, Bonfyre + Masego und Lucky Daye + BJRNCK + Big Freedia.

Raphael Saadiq: “Musik hat eine Schlüsselrolle dabei gespielt, Menschen miteinander zu verbinden”

"Es war eine Ehre, an STAND UP mit Global Citizen und solch unglaublichen Künstler*innen zu arbeiten, die für dieses wichtige Projekt zusammenkamen. Und das in diesem Jahr, das für so viele so schwierig war", sagte Raphael Saadiq. "In dieser Zeit hat die Musik eine Schlüsselrolle dabei gespielt, uns alle miteinander zu verbinden, und ich hoffe, dass diejenigen, die das Album hören, darin bestärkt werden, Veränderungen herbeizuführen."

STAND UP wird vor der Verleihung des Global Citizen Prize veröffentlicht, einer von John Legend moderierten Veranstaltung, die Menschen ehrt, die sich für eine gerechtere Welt einsetzen. Im Vorfeld der Albumveröffentlichung veranstalteten TIDAL und Raphael Saadiq eine exklusive Hörsession, an der auch die Multi-Platin-Künstlerin Jordin Sparks und der Sänger, Songwriter und Sozialaktivist MILCK teilnahmen. 

Ähnliche Geschichten 28. April 2020 When Pop meets Policy: 5 Momente, bei denen Popmusik und Politik bei ‘One World: Together at Home’ zusammentrafen

TIDAL-Mitglieder können sich die Listening Session auf tidal.com/standup ansehen. Nicht-Mitglieder können sich für eine kostenlose, zeitlich begrenzte Mitgliedschaft anmelden, um auf die Session und andere TIDAL-Inhalte zuzugreifen, ohne dafür zu bezahlen. Spotify hat außerdem in Zusammenarbeit mit dem STAND UP-Album exklusive Videos mit Blick hinter die Kulissen der Entstehung des Albums erstellt. Exklusive Interviews mit Künstlern, darunter Raphael Saadiq, werden im The Get Up-Podcast von Spotify zu hören sein.

Vollständige Tracklist: 

  1. Come Together (The Beatles) - Jordin Sparks x MILCK
  2. Give The People What They Want (The O’Jays) - PJ Morton x Yola 
  3. (You Make Me Feel Like) A Natural Woman (Aretha Franklin) - Tori Kelly x JoJo
  4. Higher Ground (Stevie Wonder) - Andra Day x Chelsea Collins
  5. Mercy Mercy Me (Marvin Gaye) - Bonfyre x Masego
  6. Be Thankful for What You’ve Got (William DeVaughn) - Lucky Daye x BJRNCK x Big Freedia
  7. Sorrow Tears and Blood (Fela) - Ari Lennox x GoldLink
  8. Humxn Race (geschrieben von Raphael Saadiq & Taura Stinson; mit mehreren Künstlern des Albums)

"Wir sind Raphael Saadiq und den fantastischen Künstler*innen, die mit uns an diesem besonderen Album gearbeitet haben, unglaublich dankbar. Musik war schon immer das Herzstück von Global Citizen, und wir hoffen, dass dieses Album Menschen auf der ganzen Welt inspirieren und jene feiern wird, die sich dafür einsetzen, etwas zu verändern," sagt Hugh Evans, CEO von Global Citizen.

STAND UP ist ab sofort auf iHeartRadio, TIDAL, Spotify, Apple Music, Amazon, YouTube und Deezer verfügbar.