Global Citizen ist eine Gemeinschaft, die aus engagierten Menschen wie dir besteht.

Menschen, die etwas über die größten Herausforderungen der Welt lernen und aktiv werden wollen. Leiste deinen Beitrag, um extreme Armut zu beenden.

NewsGerechtigkeit fordern

Air India schreibt Geschichte: Ein rein weibliches Pilotenteam fliegt um die Welt

Warum das wichtig ist 
Frauen in MINT-Berufen (Mathematik, Informatik, Natur- und Ingenieurwissenschaft und Technik) sind regelmäßig mit geschlechtsspezifischer Diskriminierung konfrontiert. Die Gleichstellung der Geschlechter in allen Branchen ist der Schlüssel zum Erreichen des fünften globalen Ziels der Vereinten Nationen (UN) und zur Beendigung der extremen Armut. Werde hier mit uns aktiv

.

Dieses reine Frauen-Pilotenteam hat die Luftfahrtindustrie in Indien mit einem Flug einer Boeing 777 ganz schön verändert. Die vier Pilotinnen absolvierten nun den längsten kommerziellen Non-Stop-Flug, den eine indische Fluggesellschaft jemals gemacht hat. Die Route führte von Bengaluru in Südindien nach San Francisco in den USA, wie CNN berichtet. Beim Flug 176 von Air India überquerte erstmals ein reines Frauen-Pilotenteam den Nordpol. Die Kapitäninnen Zoya Aggarwal, Akansha Sonaware, Thanmei Papagari und Shivani Manhas legten in 17 Stunden eine Strecke von rund 13.840 Kilometern zurück. 

Für den Flug über den Nordpol musste sich das Team insbesondere auf die dortigen Wetterverhältnisse und die Sonneneinstrahlung vorbereiten. Zoya Aggarwal sagte CNN, dass sie ein Jahr dafür trainiert habe. 

“Wir sind die Töchter Indiens, die die Möglichkeit erhielten, diesen historischen Flug zu machen”, sagte sie.

Die Kapitänin arbeitet seit über zehn Jahren als Pilotin – doch das ist in Indien nicht selbstverständlich. Zum Zeitpunkt ihres Universitätsabschlusses stellten die Fluggesellschaften im Land keine Pilotinnen ein. Auch ihre Eltern unterstützen ihren beruflichen Traum damals nicht. Deshalb beschloss sie junge Pilot*innen zu unterrichten, statt selbst zu fliegen. 

Auf der ganzen Welt waren Frauen lange Zeit komplett von der Luftfahrtindustrie ausgeschlossen. Weltweit sind noch immer nur fünf Prozent der Pilot*innen Frauen, bei den Flugbegleiter*innen sind es hingegen fast 80 Prozent. Diese Zahlen stehen für ein größeres Problem. Frauen sind in der Wissenschaft immer noch kaum sichtbar und machen weltweit nur rund 30 Prozent der Forscher*innen aus. 

In Indien sieht es etwas besser aus: Dort sind immerhin zwölf Prozent aller Pilot*innen Frauen – und das ist der höchste Anteil an Pilotinnen weltweit. Kapitänin Thanmei Papagari hofft, dass der Flug 176 weitere Frauen in den Beruf bringt. 

“(Dieser Flug]) wird mehr Möglichkeiten für Frauen schaffen”, sagt sie zu CNN. “Immer weniger Menschen sehen in der Luftfahrt ein von Männern dominiertes Berufsfeld. Wir werden immer stärker als Pilot*innen gesehen – unabhängig unseres Geschlechts.”