Global Citizen ist eine Gemeinschaft, die aus engagierten Menschen wie dir besteht.

Menschen, die etwas über die größten Herausforderungen der Welt lernen und aktiv werden wollen. Leiste deinen Beitrag, um extreme Armut zu beenden.

Bildung

90-jährige Frau aus Kenia ist die “älteste Grundschülerin der Welt”

Ich glaube, ich hab meine persönliche Heldin gefunden! Priscilla Sitienei, 90 Jahre 'jung', Großmutter und in einem ländlichen Teil Kenias lebend, ist wohl die “älteste Grundschülerin der Welt”. Sie sitzt in einem Klassenzimmer mit Kindern im Alter von 11-14 Jahren und Priscilla selbst sagt, dass sie in die Schule geht, um kenianische Kinder zu inspirieren und um auch endlich lesen und schreiben zu lernen. 

Priscilla learning in class. Image credit: BBC News

Liebevoll “Gogo” genannt (was 'Großmutter' auf Kalenjin, der einheimischen Sprache vor Ort bedeutet) hatte Priscilla als Kind nie die Möglichkeit eine Schule zu besuchen, da in Kenia eine Grundschulausbildung erst im Jahr 2003 allgemein zugängig und kostenfrei wurde. Eine fehlende Schulbildung hat Gogo trotzdem niemals davon abgehalten, ihre Gemeinde zu unterstützen. Priscilla arbeitet seit 65 Jahren als Hebamme und hat sogar dabei geholfen, einige ihrer Klassenkameraden und -kameradinnen zur Welt zu bringen! Jetzt möchte sie lesen und schreiben lernen, damit sie ihre Fähigkeiten als Hebamme und ihr Wissen über Kräuterkunde weitergeben kann. 

Some of Priscilla’s classmates. Image credit: BBC News

Priscillas maßgebliche Motivation zur Schule zu gehen liegt allerdings darin, andere zum lernen zu motivieren. Denn in Kenia gibt es unzählige Faktoren, die Kinder an einer guten Schulbildung hindern. So hält extreme Armut viele Kinder nicht nur davon ab, sich in einer Schule anzumelden, sondern schmälert zugleich auch die Chance, dass ein Kind nach der Anmeldung durchgehend eine Schule besuchen kann. Kinder aus den ärmsten Familien müssen oft Zuhause bleiben um zum Beispiel den Eltern bei der Arbeit zu helfen, um auf andere Familienmitglieder aufzupassen oder sogar um auf der Straße um Essen zu betteln. Als Konsequenz daraus verpasst ein Kind dann oftmals so viel Stoff in der Klasse, dass es inhaltlich nicht mehr mithalten kann und somit nicht in die nächste Klasse versetzt wird. Wenn das Kind dann älter wird und sich unter jüngeren Klassenkameraden fehl am Platz fühlt, kann es schnell passieren, dass es seine Motivation verliert. Gefährliche Ablenkungen wie Drogen, Straßengangs aber auch eine Heirat wirken dann auf einmal viel einladender. 

Es ist schwierig den Teufelskreis der Armut zu durchbrechen und einigen älteren Kindern fällt es oftmals sehr schwer, die Schule wieder zu besuchen nachdem sie so lange ausgefallen sind.
Und hier kommt Priscilla ins Spiel. Sie will das ändern. “Zu viele ältere Kinder gehen nicht in die Schule! Teilweise haben sie selbst sogar schon Kinder” sagte sie gegenüber dem Sender BBC. “Diese Kinder erzählen mir, dass sie zu alt für eine Schule sind. Und ich sage ihnen, ‘Also ich besuche eine Schule, dann kannst du das auch tun."

Ganz ehrlich: im Alter von 90 Jahren wäre ich froh, wenn ich noch gehen oder sogar tanzen könnte - aber Priscilla hingegen schreckt vor nichts zurück. Ob es Mathe, Englisch, Sport, Tanzen, Theater oder Singen ist - sie macht alles mit. Sie trägt sogar dieselbe himmelsblaue Schuluniform wie ihre Ur-Urenkel. 

Priscilla shares a dormitory with one of her great-great-granddaughters! Image credit: BBC News

“Ich möchte den Kindern dieser Welt, vor allem den Mädchen, sagen, dass Bildung ein Geschenk ist und euer Reichtum sein wird. Dreht euch nicht um und rennt zurück zu euren Vätern. Mit Bildung stehen euch alle Türen offen, ihr könnt sein, was ihr wollt.” -Priscilla Sitienei.