Global Citizen ist eine Gemeinschaft, die aus engagierten Menschen wie dir besteht.

Menschen, die mehr über die wichtigsten Angelegenheiten dieser Welt erfahren und aktiv werden wollen. Dein Einsatz kann extremer Armut ein Ende setzen.

Gesundheit

Die 10 'gesundheitsfördernden' Länder der Welt

Devil Dancer/ Wikimedia

Der Leitspruch meiner Mutter lautet seit jeher: Gesundheit kann man nicht kaufen. Den Spruch musste ich mir vor allem immer dann anhören, wenn ich mich röchelnd und mit schniefender Nase trotzdem zur Arbeit geschleppt hab. Und wo sie Recht hat, hat sie Recht. Man kann sich gesund ernähren, Sport treiben und all diese anderen gesunden Dinge tun (die zugegeben zu einem nicht unerheblichen Teil auch mit Geld zu tun haben - als Student konnte ich mir nicht unbedingt täglich frisches Obst und Gemüse leisten), aber summa summarum muss man einfach sagen: echte Gesundheit kann man nicht kaufen. (Zumindest noch nicht! Aber das steht auf einem anderen Blatt).

Umso spannender fand ich daher die Überlegung, ob denn der Ort an dem wir leben Einfluss darauf haben kann, wie gesund wir sind. Nur - wie soll man das messen? Sicherlich nicht anhand der kumulierten Umsatzzahlen, die zum Beispiel Apotheken in einem Land machen. Aber ist ein Land zum Beispiel 'gesünder' wenn es eine niedrige Kindersterblichkeitsrate hat oder aber die Menschen im Durchschnitt 10 Jahre länger leben?

Kniffelige Fragen und ich gestehe jetzt schon: auch ich hab nicht die 100% perfekte Antwort. Maßgeblich weil alle Antworten dann letztendlich doch ziemlich subjektiv sind. Plus: wie soll man Länder miteinander vergleichen, deren Einwohnerzahl sich zwischen 50.000 und über 1 Milliarde erstrecken?

...Hm, also die 'gesundheitsfördernden' Länder' zu sagen ist dann vielleicht doch ein wenig irreführend?...Okay, Butter bei die Fische. Ich wollte mich mal an eine solche Liste wagen und hier ist das Ergebnis.

Folgendes hab ich berücksichtigt: Höhe des Bruttoinlandsproduktes, das für die landesinterne Gesundheitsversorgung ausgegeben wird, die Kindersterblichkeitsrate bei den unter-5jährigen laut Statistik der Weltbank, Lebenserwartung laut CIA und die Anzahl an Ärzten pro Einwohnerzahl, entnommen aus der Liste der 'Kaiser family foundation'. Alle Zahlen und Angaben sind die aktuellsten mit Stand Oktober 2015, die ich finden konnte.

Los geht's:

Monaco

Whole_Monaco edited.jpgImage: Hampus Cullin/ Wikimedia

  • # Einwohnerzahl: 38.320 
  • # Lebenserwartung: 89.52 (die höchste weltweit!)
  • # Prozentzahl des BIP ausgegeben für die Gesundheitsversorgung: 4%
  • # Kindersterblichkeitsrate der unter-5jährigen per 1000 Geburten: 4
  • # Anzahl der Ärzte pro 1000 Einwohner: 7.06 (höchste der Welt)


Obwohl ich mir eigentlich vorgenommen hatte, kleiner Länder und Staaten mit unter 50.000 Einwohnern nicht mit in die Liste einzubeziehen, konnte ich Monaco einfach nicht ignorieren. Umgebung von Frankreich und am Mittelmeer gelegen scheint Monaco das Mekka der gesunden Länder zu sein. Mit 4 Ärzten pro 1000 Einwohner und eine Lebenserwartung, die sogar über der von Japan liegt, ist das Land kaum zu schlagen. Wenn man jetzt noch die tolle Aussicht, den Strand und die Sicherheitsstandard berücksichtig (Monaco besitzt umgerechnet auch die größte Polizeistaffel pro Einwohner) dann kann man es sich durchaus überlegen, nach Monaco zu ziehen. Und hier kommt dann doch wieder das Geld ins Spiel. Denn ein Haus in Monaco kann locker mehrere Millionen Euro kosten - von dem Dress Code mal ganz zu schweigen. 

Japan 

Nagasaki_City edited.jpgNagasaki, Japan
Image: 663highland/ Wikimedia

  • # Einwohnerzahl: 127.3 Millione
  • # Lebenserwartung: 84.74 (die zweithöchste weltweit)
  • # Prozentzahl des BIP ausgegeben für die Gesundheitsversorgung: 10,3%
  • # Kindersterblichkeitsrate der unter-5jährigen per 1000 Geburten: 3
  • # Anzahl der Ärzte pro 1000 Einwohner: 2,14

Japan wird oft genannt, wenn das Thema auf Gesundheit und gesunde Länder fällt. Nicht überraschend, hat Japan doch die zweithöchste Lebenserwartung weltweit (ja, zweithöchste, nicht höchste, ganz richtig gehört) und mehr als 50.000 Menschen in Japan sind mehr als 100 Jahre alt. Außerdem hat Japan mit die niedrigste Adipositas-Rate (Fettleibigkeit) mit gerade mal 3,5 % in Bezug auf die Gesamtbevölkerung. Im Vergleich: Deutschland steht mit einer Rate von satten 52% (Stand: 2013) da.
Was macht Japan anders? Einiges. Bereits seit 2005 gibt es zum Beispiel ein Gesetz, dass an jeder Schule mindestens ein/e gezielt geschulte/r Lehrer/in zum Thema Ernährung vorhanden sein muss. Dieser lässt das Thema gezielt mit in den Unterricht einfließen und schult außerdem seine Kollegen ebenfalls darin, wie diese gesunde Ernährung zum Unterrichtsthema machen können.

Island

iceland sunset edited.jpgGlaumbær, Iceland
Image: © Fougerouse Arnaud/ Flickr

  • # Einwohnerzahl: 330,000
  • # Lebenserwartung: 82.97 (Platz Nr. 6 weltweit)
  • # Prozentzahl des BIP ausgegeben für die Gesundheitsversorgung: 9,1%
  • # Kindersterblichkeitsrate der unter-5jährigen per 1000 Geburten: 2
  • # Anzahl der Ärzte pro 1000 Einwohner: 3,46

Als nächstes haben wir Island auf der Liste. Mit seinen zerklüfteten Küsten, munter sprudelnden Vulkanen und den natürlich Thermalquellen wirkt Island eher wie ein Ort aus lang vergangenen Zeiten und nicht wie eines der gesündesten Länder dieser Erde - aber die Fakten sprechen für einfach für sich: in Bezug auf die höchste Lebenserwartung weltweit an 6. Stelle stehend und die zweitniedrigste Sterblichkeitsrate der unter-5jährigen erhebt Island definitiv in die Liste der zehn gesündesten Länder dieser Welt. Fun Fact: in Island leben laut Statistik die zweitgrößten Menschen, mit einer Durchschnittsgröße von 1,78 für einen ausgewachsenen Mann. Angeblich sind nur die Menschen in den Niederlanden noch größer. Liegt wahrscheinlich daran, dass in Island auf einen Quadratkilometer gerade mal 3 Einwohner kommen. Genug Beinfreiheit also. 

Schweiz

Wallis Switzerland edited.jpgWallis, Switzerland
Image: © Pascal Bovet/ Flickr

  • # Einwohnerzahl: 8,02 Millionen
  • # Lebenserwartung: 82.5 (Platz Nr. 9 weltweit)
  • # Prozentzahl des BIP ausgegeben für die Gesundheitsversorgung: 11,5%
  • # Kindersterblichkeitsrate der unter-5jährigen per 1000 Geburten: 4
  • # Anzahl der Ärzte pro 1000 Einwohner: 4,08

Ach ja, die Schweiz. Wo der Schnee weißer und die Luft frischer ist. Ernsthaft, die Schweiz hat laut dem Environmental Performance Index für 'saubere' Länder ganze 99.5 von 100 Punkten erreicht. (Deutschland kam mit 80,47 Punkten davon). Das spricht doch für sich. Und ich kann mit nicht vorstellen, dass es hier keinen Zusammenhang zwischen der langen Lebenserwartung der Einwohner und der sauberen Umwelt geben soll. Aber das ist nur meine Vermutung. 

Singapur

singapore edited.jpgSingapore
Image: © Brian Evans/ Flickr

  • # Einwohnerzahl: 5,4 Millionen
  • # Lebenserwartung: 84.68 (Platz Nr. 3 weltweit)
  • # Prozentzahl des BIP ausgegeben für die Gesundheitsversorgung: 4,6%
  • # Kindersterblichkeitsrate der unter-5jährigen per 1000 Geburten: 3
  • # Anzahl der Ärzte pro 1000 Einwohner: 1,92

Singapur ist definitiv ein interessanter Ort. Eine sprudelnde Stadt-Staat Insel vor der Küste Malaysias, umgeben von üppigen tropischen Wäldern, hat es Singapur bis auf Platz 5 in unserer Liste geschafft. Und zwar nicht nur dank seiner dritthöchsten Lebenserwartung weltweit, sondern auch aufgrund seines Rauchverbotes. Offiziell mit 'The Smoking Act' betitelt, verbietet es das Rauchen an bestimmten Orten schon seit 1970. Dieses Verbot hat sich inzwischen so weit ausgebreitet, dass inzwischen nahezu alle öffentlichen Plätze ein Rauchverbot haben. Ja, auch Outdoor. Der gute Nebeneffekt: das Verbot hilft auch, die Stadt sauber zu halten, etwas, was Singapur sehr am Herzen liegt. Zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen, würd ich sagen.

Luxemburg

Hollenfels Luxembourg edited.jpgHollenfels, Luxembourg
Image: © Wolfgang Staudt/ Flickr

  • # Einwohnerzahl: 543.202
  • # Lebenserwartung: 82.17 (Platz Nr. 12 weltweit)
  • # Prozentzahl des BIP ausgegeben für die Gesundheitsversorgung: 7,1%
  • # Kindersterblichkeitsrate der unter-5jährigen per 1000 Geburten: 2 (die niedrigste weltweit)
  • # Anzahl der Ärzte pro 1000 Einwohner: 2,78

Dieses zauberhafte kleine Land genannt Luxemburg steht an 6. Stelle in unserer Liste - und die Frage, warum es nicht besser platziert ist, ist durchaus berechtigt. Ich meine, die niedrigste Kindersterblichkeitsrate bei unter-5jährigen, Platz 12 bei der weltweiten Lebenserwartung und das Magazin Business Insider hat Luxemburg zum 'besten Land der Welt' gekürt. Gebettet zwischen Frankreich, Deutschland und Belgien profitiert Luxemburg von der reichen Kultur und Küche, das es umgibt. Kein Wunder, dass hier mehr Michelin Stern Restaurant pro Stadt zu finden sind als irgendeinem einen anderen Land dieser Welt. Ja, Luxemburg könnte durchaus das Land meiner persönlichen Wahl werden. 

Australien 

Whitsunday Islands Australia edited.jpgWhitsunday Islands, Australia
Image: © Richard Rydge/ Flickr

  • # Einwohnerzahl: 23,91 Millionen
  • # Lebenserwartung: 82,15 (Platz Nr. 13 weltweit)
  • # Prozentzahl des BIP ausgegeben für die Gesundheitsversorgung: 9,4%
  • # Kindersterblichkeitsrate der unter-5jährigen per 1000 Geburten: 4
  • # Anzahl der Ärzte pro 1000 Einwohner: 3,85

Augenscheinlich will Australien einen umbringen. Nein, ernsthaft, googelt diesen Satz mal und ihr erhaltet 19,4 Millionen Treffer (fairerweise muss man sagen, dass das weniger mit den Land, als mit den 10 weltweit gefährlichsten Tieren zu tun hat, die -wie der Zufall so will- alle in Australien beheimatet sind). So oder so, Tatsache ist: Australien ist ein wunderbares Fleckchen Erde. Laut dem World Happiness Report ist Australien das 10. glücklichste Land der Welt. Diese Bewertung ist der niedrigen Arbeitslosenquote (6,2 Prozent), dem Mindestlohn (über 10 Euro /Stunde) und der Tatsache geschuldet, dass die Wirtschaft im Land in den vergangenen 21 Jahren kontinuierlich gewachsen ist (Stand: 2013). Fassen wir zusammen: ein sehr gesundes Land, wenn man mal von den gefährlichen Tieren absieht. 

Schweden

Eskilstuna Sodermanland Sweden edited.jpgEskilstuna, Sodermanland, Sweden
Image: © Yvonne Larsson/ Flickr

  • # Einwohnerzahl: 9,8 Millionen
  • # Lebenserwartung: 81,98 (Platz Nr. 15 weltweit)
  • # Prozentzahl des BIP ausgegeben für die Gesundheitsversorgung: 9,7%
  • # Kindersterblichkeitsrate der unter-5jährigen per 1000 Geburten: 3
  • # Anzahl der Ärzte pro 1000 Einwohner: 3,87

Schweden hat sich Platz 8 vor allem dadurch verdient, dass das Land massiv in das Wohlergehen der Bevölkerung investiert. Schweden ist seit jeher ein Vorreiter wenn es um die Gesundheitsversorgung geht, angefangen bei einer flächendeckenden Versorgung für alle Bevölkerungsschichten bis hin zu zahnmedizinischer Versorgung, die per Gesetz jedem Bewohner zugänglich gemacht werden muss. Und um nochmal auf den 'World Happiness Index' zurück zu kommen: Schweden macht eine sehr gute Figur auf Platz 8. Wahrscheinlich hilfreich, dass das Land seit 1814 niemandem mehr den Krieg erklärt hat. 

Österreich

Hallstatt Austria edited.jpgHallstatt, Austria
Image: © Bernd Thaller/ Flickr

  • # Einwohnerzahl: 8,47 Millionen
  • # Lebenserwartung: 81,39 (Platz Nr. 25 weltweit)
  • # Prozentzahl des BIP ausgegeben für die Gesundheitsversorgung: 11%
  • # Kindersterblichkeitsrate der unter-5jährigen per 1000 Geburten: 4
  • # Anzahl der Ärzte pro 1000 Einwohner: 4,86 (weltweit auf Platz 5)

Österreich ist nicht nur Berge, Schnee und Ziegenpeter. Aber hallo, Österreich hat seinen Bewohner weltweit betrachtet die 6. beste Gesundheitsversorgung zu bieten, sagt der 'Healthcare System Index'. Dieser bewertet Dinge wie Kompetenz der medizinischen Facharbeiter, Erreichbarkeit der Einrichtungen sowie ein akkurates Krankenaktensystem. Österreich kann also mit einem guten 11. Platz auffahren in Bezug auf die wenigsten fettleibigen Einwohner (gerade 12,4%). Vielleicht liegt's am Gesundheitssystem, vielleicht ist es aber doch die frische Bergluft und der Schnee. Wer weiß. 

Niederlande

Sion South Holland Netherlands edited.jpgSion, South Holland, Netherlands
Image: © Tom Roeleveld/ Flickr

  • # Einwohnerzahl: 16,84 Millionen
  • # Lebenserwartung: 81,23 
  • # Prozentzahl des BIP ausgegeben für die Gesundheitsversorgung: 12,9%
  • # Kindersterblichkeitsrate der unter-5jährigen per 1000 Geburten: 4
  • # Anzahl der Ärzte pro 1000 Einwohner: unbekannt

Entgegen weit verbreitetem Glauben gibt es in den Niederlanden viel viel viel viel (wirklich viel) mehr als die Koffie-Shops in Amsterdam. Das ausgezeichnete Gesundheitssystem zum Beispiel. Oder die Tatsache, dass die Niederlande das 7. glücklichste Land der Welt sind. Außerdem schlägt es Österreich im Anti-Übergewicht-Ranking: weltweit auf Platz 10 mit gerade 11% der Bevölkerung. Ihr könnt sagen was ihr wollt, aber wenn es da keinen Zusammenhang zwischen dieser Zahl und den 70% der Menschen in Großstädten wie Den Hague gibt, die regelmäßig von A nach B mit dem Rad unterwegs sind. 


Und, sagt euch eins der Länder zu? Also ich schwanke zwischen Schweden, Luxemburg und Monaco. Ob ich mir in naher Zukunft einen Umzug in eins dieser Länder leisten kann, erörtere ich an dieser Stelle mal nicht. Und letztendlich muss ich (erneut) meine kluge Mutter zitieren: Gesundheit will gehütet werden. Sprich: man muss also was dafür tun. Vielleicht sollte ich doch erst mal mit Sport anfangen, bevor ich über einen Umzug nachdenke.