An Entscheidungsträger*innen weltweit: Unbezahlte Fürsorgearbeit hat einen Wert!

Unterschreibe die Petition für eine gerechte Welt für alle!

Was man wissen sollte:

  • Mädchen und Frauen übernehmen den Hauptteil unbezahlter Pflege- und Hausarbeit – und bleiben selbst auf der Strecke.
  • Regierungen und Unternehmen müssen handeln, damit diese unbezahlte Arbeit endlich gerecht entlohnt wird.
  • Fordere Entscheidungsträger*innen weltweit zum Handeln auf, indem unbezahlte Arbeit zu bezahlten Jobs wird!

Mehr erfahren über diese Ursache:

Wir wissen, dass der Wert unbezahlter Pflege- und Hausarbeit einen großen Teil der Weltwirtschaft ausmacht. Doch wusstest du, dass Frauen und Mädchen ganze dreimal so viel Zeit wie Männer und Jungen damit verbringen, diese unbezahlte Arbeit zu leisten?

Und obwohl in den letzten Jahrzehnten große Fortschritte bei der Stärkung von Frauen und Mädchen durch rechtliche und politische Veränderungen, Bildungschancen und die Bekämpfung von Geschlechterstereotypen erzielt wurden, wird Frauen und Mädchen weiterhin überproportional eine wirtschaftliche Unabhängigkeit verwehrt. 

Unbezahlte Pflege- und Hausarbeit, die hauptsächlich von Frauen und Mädchen geleistet wird, ist ein wichtiger Faktor. Diese Arbeit umfasst alles vom Kochen und Putzen über die Beschaffung von Nahrungsmitteln und Wasser, die Arbeit auf dem Bauernhof in der Familie, die Betreuung von Kindern und älteren Menschen und vieles mehr. Da diese Aufgaben viel Zeit in Anspruch nehmen, haben Frauen und Mädchen oftmals keine Chance auch einer formellen Beschäftigung nachzugehen.

Der Gesamtwert der unbezahlten Pflege und der Hausarbeit wird auf 10 bis 39 Prozent des gesamten Bruttoinlandproduktes (BIP) eines Landes geschätzt. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass dieser Anteil in einigen Ländern einen größeren Teil der Wirtschaft ausmacht als viele andere Sektoren. 

Die Zahlen sind erschreckend. Denn die Erwerbsbeteiligung von Frauen stagniert in den letzten 30 Jahren. Und Expert*innen warnen, dass es noch mehr als ein Jahrhundert dauern wird, bis wir das globale geschlechtsspezifische Lohngefälle ausgleichen können. 

Wir brauchen ein Umdenken! Dafür gilt es, neue Richtlinien zu etablieren, die unbezahlte Pflegearbeit reduzieren und neu verteilen. Dieser Schritt wäre für Frauen und Mädchen auf der ganzen Welt von entscheidender Bedeutung! Denn es würden zusätzliche Beschäftigungsmöglichkeiten geschaffen werden, die es mehr Mädchen ermöglichen könnten zur Schule gehen und einen Job zu erlernen, mit dem sie wirtschaftlich unabhängig werden würden.  

Dafür müssen wir zusammenstehen! Unterzeichne unsere Petition, deren gesammelte Unterschriften wir den politischen Entscheidungsträger*innen im Vorfeld des Generation Equality Forums im Juni 2021 und darüber hinaus übergeben werden.