Corona schlagen wir nur im Team

Fordere mit deinem Tweet Sportler*innen weltweit zu mehr Unterstützung auf!

Was man wissen sollte:

  • Das Coronavirus hat sich in Rekordzeit weltweit ausgebreitet und betrifft uns alle!
  • Profisportler*innen weltweit haben verschiedene Initiativen gegründet, um ihren Beitrag im Kampf gegen Corona zu leisten.
  • Sende deinen Tweet an Fußballer, die bereits aktiv geworden sind und fordere andere Profis dazu auf, nachzuziehen!

Mehr erfahren über diese Ursache:

Deutschland und auch viele andere Länder der Welt stehen still. Die rasante Ausbreitung des Coronavirus hat zur Folge, dass Konzerte abgesagt, Kinos geschlossen und Fußballspiele verboten wurden. Auch Spielplätze sind von Verbotsregeln betroffen. Das gesellschaftliche Leben, das gemeinsame Miteinander ist stark eingeschränkt. Gleichzeitig machen karitative Vereine und soziale Einrichtungen, medizinisches Personal und alle systemrelevanten Einrichtungen, die die Versorgungskette aufrechterhalten, in ganz Deutschland einen großartigen Job – weit über ihre personellen und wirtschaftlichen Kapazitätsgrenzen hinaus.

Viele Profi-Fußballer*innen sehen sich in dieser schwierigen Zeit verpflichtet, Verantwortung zu übernehmen und aktiv zu werden. So haben die beiden Profi-Kicker Joshua Kimmich und Leon Goretzka beispielsweise die WeKickCorona-Kampagne ins Leben gerufen, die mit dem gesammelten Geld karitative Vereine und soziale Einrichtungen aus allen gesellschaftlichen Bereichen unterstützen will. Angefangen von Einrichtungen der Tafel über medizinische Geräte in Krankenhäusern bis hin zur lokalen Obdachlosenhilfe oder Blutspendedienste. Andere Starkicker wie Zlatan Ibrahimovic sammeln Spenden für italienische Krankenhäuser und rufen Kolleg*innen dazu auf, es ihnen gleich zu tun und auch Robert Lewandowski hat bereits eine Millionen Euro für den Kampf gegen das Coronavirus gespendet.

Wir wollen allen bereits engagierten Sportler*innen mit dieser Aktion für ihren großartigen Einsatz danken und hoffen, dass viele weitere folgen werden. Denn eins ist klar: Jede*r Einzelne von uns kann dafür sorgen, dass sich das Coronavirus nicht weiter ausbreitet, aber nur gemeinsam können wir unseren Teil zur Gesundung der Gesellschaft beitragen. Sei dabei und sende jetzt deinen Tweet ab, damit sich noch mehr Sportler*innen diesen Volltreffer-Initiativen anschließen!