30% der Land- und Meeresflächen unter Naturschutz stellen!

Our planet's natural areas are shrinking at an alarming rate - but world leaders can turn the tides.

Was man wissen sollte:

  • Unsere natürlichen Ökosysteme sind essentiell wichtig – und trotzdem werden sie nach und nach zerstört.
  • Expert*innen warnen: Wir müssen bis 2030 30% unserer Ökosysteme schützen, um diesen Verfall aufzuhalten.
  • Fordere Staats- und Regierungschef*innen auf, sich zu diesem Ziel zu verpflichten. Sende jetzt eine E-Mail!

Mehr erfahren über diese Ursache:

Unsere natürlichen Ökosysteme erhalten das Leben auf der Erde, aber der Mensch hat sie in Gefahr gebracht.

Seit 1970 hat unser Planet mehr als die Hälfte seiner Regenwälder, zwei Drittel aller Feuchtgebiete und über 60% der weltweiten Tierwelt eingebüßt. Der Verlust der Natur bedroht alles – von der Luft, die wir atmen, über die Lebensmittel, die wir essen, bis hin zu unserer Fähigkeit, uns vor dem Klimawandel zu schützen.

Aber es gibt Grund zur Hoffnung: Expert*innen glauben, dass wir diesen Rückgang umkehren können, wenn wir Maßnahmen zum Schutz unserer Ökosysteme ergreifen. Deshalb müssen sich die Staats- und Regierungschef*innen der Welt jetzt verpflichten, bis 2030 mindestens 30% der Land- und Meeresflächen zu schützen. Mehr als siebzig Länder haben bereits ihre Unterstützung für diese Bemühungen zugesagt. 

Aber um wirklich etwas zu bewirken, müssen sich alle Länder anschließen – und die Antwort von wichtigen G20-Staaten wie Argentinien, Indonesien, Südafrika und Brasilien steht noch aus. Hilf uns, diese Länder zum Handeln aufzufordern. Sende noch heute eine E-Mail!