An Österreich: Unterstützen Sie den Kampf gegen Covid-19 noch stärker!

Fordere den österreichischen Kanzler dazu auf, den Beitrag für globale Gesundheit zu erhöhen!

Was man wissen sollte:

  • Menschen in extremer Armut haben kaum Zugang zu Gesundheitsversorgung und sind einem hohen Risiko ausgesetzt.
  • CEPI und Gavi setzen sich dafür ein, einen Corona-Impfstoff zu erforschen und diesen an alle Menschen zu verteilen.
  • Österreichs Unterstützung für CEPI und Gavi kann dazu beitragen, Menschenleben vor Corona zu schützen.

Mehr erfahren über diese Ursache:

Menschen, die in extremer Armut leben, sind einem hohen Risiko ausgesetzt, wenn tödliche Krankheiten ausbrechen. Ohne Zugang zu Gesundheitsversorgung können diese Krankheitsausbrüche für die ärmsten Menschen der Welt schnell tödlich enden. Glücklicherweise können heute viele Krankheiten – wie Masern und Polio – die früher viele Menschenleben gekostet haben, mittlerweile durch Impfungen verhindert werden. Doch viele arme Familien haben weder Zugang zu Gesundheitsversorgung noch zu Impfungen und sind komplett ungeschützt. 

In dieser Zeit ist es wichtiger denn je, dass wir die am meisten gefährdeten Gruppen nicht im Stich lassen. Da die Gesundheitssysteme zunehmend überlastet sind, besteht für Millionen Menschen eine erhöhte Gefahr. 

Aus diesem Grund ist die Arbeit von der Impfallianz Gavi so wichtig. Gavi arbeitet daran, lebensrettende Impfungen für alle Menschen zugänglich zu machen. Heute verdanken fast die  Hälfte der Kinder der Welt ihren Impfschutz vor Krankheiten wie Masern oder Lungenentzündungen der lebensrettenden Arbeit von Gavi. 

Die Uhr tickt, um einen wirksamen Impfstoff zu entwickeln – CEPI hofft, dass es in 12 bis 18 Monaten einen fertigen Impfstoff gibt, während Gavi derzeit dabei hilft, die Gesundheitssysteme auf der ganzen Welt zu stärken und sicherzustellen, dass ein neuer Impfstoff dann auch den Ärmsten der Welt zur Verfügung steht. Doch dazu ist die Unterstützung reicher Geberländer nötig. 

Die Welt muss zusammenkommen, um diese lebensrettenden Bemühungen zu unterstützen. Fordere Österreich mit deinem Tweet dazu auf, die Mittel für CEPI und Gavi zu erhöhen, um die Ärmsten der Welt zu schützen!