Deine Solidaritätsnachricht für die Ukraine

Warum setzt du dich für die Menschen in der Ukraine ein? Teile jetzt deine Nachricht!

Was man wissen sollte:

  • Die Situation in der Ukraine entwickelt sich zu einer der größten humanitären Notlagen der Welt.
  • Am 9. April organisieren wir einen Gipfel für humanitäre Hilfe – fordere Regierungen schon im Vorfeld auf, Zusagen zu machen.
  • Teile dazu, warum du dich für die Ukraine einsetzt und fordere Staatschef*innen auf, Gelder bereitzustellen!

Mehr erfahren über diese Ursache:

Es gibt viele Gründe, besorgt über die Lage in der Ukraine zu sein und sich mit den Menschen zu solidarisieren. Vielleicht hast du einen persönlichen Bezug und du selbst, deine Familie oder Freund*innen sind direkt betroffen? Sorgst du dich um die mehr als 10 Millionen Menschen, die durch die Invasion zur Flucht gezwungen wurden oder um die 500 Millionen Menschen, die nun von Hunger bedroht sind, da der Krieg die globale Lebensmittelversorgung unterbricht? 

Was auch immer dir durch den Kopf geht: Teile mit uns, warum du dich mit den Menschen in Ukraine solidarisierst! Die Situation entwickelt sich zu einer der größten humanitären Notlagen der Welt. Am 9. April organisieren wir deshalb einen Gipfel mit, der Regierungen und Unternehmen aufruft, für humanitäre Hilfe in der Ukraine zu spenden. 

Doch zuerst müssen wir laut werden und der der Welt mitteilen, warum Global Citizens überall weltweit sich so dringend für die Ukraine engagieren wollen. Teile jetzt deine Gründe mit, lade anschließend unser Asset mit deiner Nachricht herunter und poste es auf Social Media! So hilfst du uns, so viele Menschen wie möglich auf den Gipfel aufmerksam zu machen und den Druck auf Entscheidungsträger*innen zu erhöhen.