Flutkatastrophe in Pakistan: Wir fordern Klimagerechtigkeit!

30 Millionen Menschen sind von der Flutkatastrophe in Pakistan betroffen. Fordere reiche Länder auf, die Klimakrise jetzt zu stoppen!

Was man wissen sollte:

  • 30 Millionen Menschen sind von der Flutkatastrophe in Pakistan betroffen und hunderte sind gestorben.
  • Reiche Länder müssen ihre Versprechen einhalten und ärmeren Ländern Mittel für Klimaschutz bereitstellen.
  • Die größten Umweltverschmutzer müssen jetzt dringend handeln – sende deinen Tweet und mache Druck!

Mehr erfahren über diese Ursache:

Katastrophale Überschwemmungen haben ein Drittel Pakistans überflutet. Hunderte Menschen wurden getötet und über eine halbe Million sind auf der Flucht.

Das zeigt einmal mehr: Die Klimakrise findet jetzt statt! Insbesondere Länder mit niedrigem Einkommen sind am schlimmsten von ihren Auswirkungen betroffen, obwohl sie am wenigsten zur Krise beigetragen haben. So ist Pakistan für nur 1 Prozent der weltweiten CO2-Emissionen verantwortlich.

Reiche Länder haben versprochen, diese Ungerechtigkeit zu beseitigen und bis 2020 jährlich 100 Milliarden US-Dollar für den Kampf gegen die Klimakrise bereitzustellen. Zwei Jahre später fehlen immer noch Milliarden.

Doch das ist nicht hinnehmbar – die Regierungen, die am meisten für die immer verheerenden Auswirkungen der Klimakrise verantwortlich sind, müssen jetzt handeln.

Sende deinen Tweet und fordere reiche Länder auf, ihren Worten endlich Taten folgen zu lassen!