Mädchen gehören in die Schule!

Fordere die Mitglieder des Kongresses der USA auf, dafür zu sorgen, dass alle Mädchen zur Schule gehen können.

Was man wissen sollte:

  • Weltweit besuchen mehr als 100 Mio. Mädchen keine weiterführende Schule.
  • Ein neues Gesetz hat das Ziel, einen vorzeitigen Schulabbruch zu verhindern.
  • Unterschreibe jetzt und sorge dafür, dass alle Mädchen weltweit ihr Menschenrecht auf Bildung wahrnehmen können.

Mehr erfahren über diese Ursache:

Derzeit haben rund 130 Millionen Mädchen weltweit keinen Zugang zu Bildung. Die Gründe hierfür sind vielfältig. Doch vor allem während der Pubertät brechen viele junge Frauen vorzeitig die Schule ab, weil sie früh verheiratet werden oder weil sie aufgrund von Krisen und Konflikten keine Chance haben, ihren Schulabschluss zu machen. Viele Mädchen haben auch keinen Zugang zu sanitären Anlagen und Hygieneartikeln und gehen daher aus Scham nicht mehr zur Schule. 

Bildung macht Zukunft! Denn es ist bewiesen, dass 12 Jahre kostenlose, sichere und qualitativ hochwertige Bildung für jedes Mädchen zu einem Rückgang der Kinderheirat um 64% führt. Außerdem kann ein gut ausgebildetes Mädchen einen besseren Job erlangen und ihre Gemeinde unterstützen - das kurbelt die Weltwirtschaft an und bringt Wohlstand. 

Der „Keeping Girls in School”- Act fordert Bildung für alle Mädchen. Durch dieses Gesetz könnte sichergestellt werden, dass der Entwicklungsetat der Vereinigten Staaten (USAID) gezielt Mädchen unterstützt, die in ihren Heimatländern durch Kinderehen, weibliche Genitalverstümmelung, mangelnde Hygiene und ungeplante Schwangerschaften vom Schulbesuch abgehalten werden. Aus diesem Grund ist es so wichtig, dass die Mitglieder des Kongresses ihre Unterstützung für dieses neue Gesetz zusichern. 

Jetzt bist du dran! Unterzeichne jetzt unsere Petition und fordere die Mitglieder des Kongresses auf das Gesetz zu unterstützen und Mädchen weltweit eine Zukunft zu geben.