Sei dabei: Stand Up For Ukraine am 8. April

Am 8. April fordern Global Citizens weltweit Gelder für humanitäre Hilfe für die Ukraine.

Was man wissen sollte:

  • Die Situation in der Ukraine spitzt sich zu – jede Sekunde wird ein ukrainisches Kind zu einer*m Geflüchteten.
  • Am 9. April findet ein globaler Gipfel für humanitäre Hilfe statt – jetzt müssen Regierungen handeln.
  • Hilf uns, einen Tag vor dem Gipfel den Druck zu erhöhen – nimm an unserer globalen Social Media-Aktion teil.

Mehr erfahren über diese Ursache:

Die Ukraine entwickelt sich zur größten humanitären Krise der Welt: Millionen Menschen sind von dem Konflikt betroffen und über 6,5 Millionen wurden bereits aus ihrer Heimat vertrieben. 

Die Situation hat auch globale Folgen, weil die Ukraine und Russland wichtige Exporteure von Weizen und Mais sind. Das führt dazu, dass die Versorgung mit Lebensmitteln von Millionen von Menschen in afrikanischen und asiatischen Ländern bedroht ist.

Global Citizen hilft bei der Organisation eines Gipfels von Staats- und Regierungschef*innen der Welt am 9. April, um Mittel für humanitäre Hilfe zuzusichern – aber wir brauchen deine Unterstützung, damit er ein Erfolg wird. 

Deshalb veranstalten wir am 8. April eine Social Media-Aktion, an der Millionen von Global Citizen weltweit teilnehmen werden. So wollen wir den Druck auf Staats- und Regierungschef*innen erhöhen, Gelder in Milliardenhöhe für humanitäre Hilfe bereitzustellen.

Sei auch du dabei – unterzeichne unseren Pledge und setze dich für die Menschen in der Ukraine und auf der Flucht ein!