Irland muss jetzt COVID-19-Impfdosen abgeben!

Irland muss seine 7,36 Millionen überschüssigen Impfdosen abgeben!

Was man wissen sollte:

  • Während reiche Länder eine dritte Impfung ausgeben, hat der Großteil der Welt noch nicht einmal die erste bekommen.
  • Irland wird in diesem Jahr voraussichtlich über 7,36 Mio. überschüssige Impfdosen verfügen.
  • Sende eine E-Mail an die irische Regierung und fordere sie auf, jetzt überschüssige Impfdosen abzugeben.

Mehr erfahren über diese Ursache:

Wir alle wollen, dass das Leben wieder normal wird und bleibt. Wir wollen uns keine Sorgen um unsere Familie und Freund*innen machen müssen. Wir wollen unser Leben leben ohne die Angst, COVID-19 an andere weiterzugeben. 

Um die Pandemie zu beenden, müssen wir alle Menschen überall auf der Welt Zugang zu COVID-19-Impfstoffen haben. Sind Menschen nicht geimpft, kann sich das Virus ausbreiten und das ist gefährlich für alle: Durch Mutationen werden Behandlungen und Impfstoffe weniger wirksam, wodurch die Pandemie verlängert wird.

In Irland werden in diesem Jahr voraussichtlich mindestens 7,36 Millionen überschüssige Impfdosen zur Verfügung stehen. Wenn die Regierung diese lebensrettenden Impfstoffe jetzt spendet, kann sie dazu beitragen, die Ausbreitung des Virus zu stoppen und weitere Mutationen zu verhindern. 

Je länger die Länder mit der Verteilung der zusätzlichen Dosen warten, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass mutierte COVID-19-Varianten entstehen. 

Sende jetzt eine E-Mail an die irische Regierung, damit wir endlich gemeinsam COVID-19 besiegen können.