Globale Gesundheit ist unser höchstes Gut.

Fordere Bundeskanzlerin Merkel und Entwicklungsminister Müller dazu auf, den Einsatz für globale Gesundheit zu erhöhen.

Was man wissen sollte:

  • Masern, Ebola und jetzt Corona – ohne funktionierende Gesundheitssysteme breiten sich viele Krankheiten rasant aus.
  • Die Impfallianz Gavi stärkt seit 20 Jahren Gesundheitssysteme weltweit. Für diese Arbeit benötigt Gavi finanzielle Hilfe.
  • Erinnere Bundeskanzlerin Merkel und Entwicklungsminister Müller daran, wie wichtig ihr Einsatz für globale Gesundheit ist.

Mehr erfahren über diese Ursache:

Die Schlagzeilen sind aktuell voll von Krankheiten, die sich global in Windeseile ausbreiten und uns alle betreffen: Denn neben erhöhten Masernfällen und der Gefahr von erneuten Ebola-Ausbrüchen in vielen afrikanischen Ländern, brachte das neue Jahrzehnt mit dem Coronavirus direkt die nächste Gesundheitskrise mit sich. Und hierbei wird eines besonders deutlich: Der globale Gesundheitsschutz ist immer nur so stark wie sein schwächstes Glied. Aus diesem Grund müssen wir jetzt dringend dafür sorgen, dass alle Länder mit starken und funktionierenden Gesundheitssystemen ausgestattet werden. Denn hierbei geht es tatsächlich um Leben und Tod. 

Wir brauchen starke Gesundheitssysteme. Expert*innen sind sich einig: Den größten Schutz vor alten und neuen Krankheiten bietet eine funktionierende medizinische Grundversorgung in Kombination mit flächendeckenden Impfsystemen. Hier kommt Gavi ins Spiel: Die Impfallianz versorgt nämlich nicht nur Millionen Kinder mit Impfstoffen, sondern setzt sich seit 20 Jahren unermüdlich dafür ein, die Gesundheitssysteme der ärmsten Länder der Welt auszubauen und zu stärken. Doch um diese Arbeit in Zukunft fortführen zu können, benötigt Gavi mindestens 7,4 Milliarden US-Dollar von der internationalen Gemeinschaft.

Deutschland setzt ein erstes wichtiges Zeichen für globale Gesundheit. Auf dem Weltwirtschaftsforum (WEF) in Davos hat Bundeskanzlerin Merkel, bereits vor der offiziellen Gavi-Wiederauffüllungskonferenz im Juni in London, erneut 600 Millionen Euro Unterstützung aus Deutschland für die nächsten 5 Jahre zugesagt – wie bereits 2015. Die derzeitige globale Gesundheitslage zeigt jedoch deutlich: Investitionen in Initiativen und Partnerschaften wie Gavi sind wichtiger denn je. 

Werde aktiv und sende deine E-Mail an Bundeskanzlerin Merkel und Entwicklungsminister Müller, um beiden vor Augen zu führen, wie wichtig es ist, dass Deutschland seinen Einsatz für globale Gesundheit erhöht. Denn jede Investition in globalen Gesundheitsschutz, schützt langfristig uns alle!