Alle Menschen brauchen Zugang zu COVID-19-Impfstoffen

Sorge dafür, dass Menschen in extremer Armut nicht vergessen werden!

Was man wissen sollte:

  • Menschen in einkommensschwachen Ländern haben kaum Zugang zu lebensrettenden COVID-19-Impfstoffen.
  • Impfstoffe, Tests und Behandlungen müssen weltweit zugänglich sein, wenn wir die Pandemie beenden wollen.
  • Dafür muss die Weltgemeinschaft diese allen Menschen zugänglich machen – Unterschreibe jetzt unsere Petition!

Mehr erfahren über diese Ursache:

Um die COVID-19-Pandemie zu besiegen, brauchen alle Menschen überall auf der Welt Zugang zu COVID-Impfstoffen, -Tests und -Behandlungsmethoden. Doch im Moment ist das nicht gewährleistet: Denn einige wohlhabende Länder, die nur 13 Prozent der Weltbevölkerung ausmachen, haben mehr als die Hälfte der weltweit verfügbaren Impfstoffdosen vorab gekauft. 

Außerdem verlangen einige große Pharmaunternehmen hohe Preise für ihre Impfstoffe und schützen ihre Patente. Dadurch wird die lebensrettende Impfung eher zum Luxusgut, statt dem Wohl der Gesellschaft zu dienen. 

Die ungleiche Verteilung von Impfstoffen wird die Pandemie für uns alle verlängern: Indem das Risiko von COVID-19-Mutationen erhöht wird, das auch bereits Geimpfte bedroht, die globale Wirtschaftskrise fortsetzt und bis zu 160 Millionen Menschen zusätzlich in extreme Armut treibt. Vor allem aber wird es mehr Leben kosten. 

Wir müssen dringend handeln! Wir dürfen jetzt nicht zulassen, dass die Pandemie die Ungleichheiten dieser Welt noch weiter verschärft, weil einige Menschen beim Impfstoffzugang auf der Strecke bleiben. 

Dafür müssen die Staats- und Regierungschefs der Welt jetzt dringend Maßnahmen ergreifen, um der ganzen Welt zu ermöglichen sich von den Auswirkungen der COVID-19-Pandemie zu erholen. Das kann nur durch einen schnellen und gerechten Zugang zu Impfstoffen und anderen medizinischen Instrumenten erreicht werden – von dem letztendlich wir alle profitieren. Und auch der Privatsektor muss seinen Teil beitragen. 

Regierungen, Unternehmen und Philanthrop*innen müssen die Impfstoffsäule COVAX des ACT-Accelerators unterstützen. Nur so kann sichergestellt werden, dass  der Zugang zu COVID-19-Impfstoffen, -Tests und -Behandlungsmethoden gerecht ist. Außerdem müssen Regierungen überschüssige Impfstoffdosen für Länder mit niedrigerem Einkommen an COVAX spenden und sich dazu verpflichten, die Impfstoff-Produktion zu erhöhen, sowie den Zugang und die Erschwinglichkeit von Impfstoffen zu verbessern. Pharmaunternehmen müssen auch ihren Teil beitragen, indem sie Menschenleben über Profite stellen,lebensrettende Technologien teilen und sich zu einer nicht gewinnorientierten Preisgestaltung ihrer Impfstoffe und Medikamente verpflichten. 

Pandemien sind per Definition global – und ein globales Problem braucht eine globale Lösung. Auf diesem Grund kann die Welt die Pandemie nur besiegen, wenn sich alle Menschen, überall, vor COVID-19 schützen können – und auch die Ärmsten der Welt Zugang zu Impfstoffen, Tests und Behandlungsmöglichkeiten haben. 

Unterzeichne jetzt unsere Petition und fordere Regierungen und Pharmaunternehmen dazu auf, ihren Teil beizutragen um die Pandemie zu besiegen!