Ein Beitrag, der #ZukunftSchaffen kann

Tweete jetzt an die Partei- und Fraktionsvorsitzenden, damit sie sich für einen starken Entwicklungsetat im Haushalt einsetzen!

Was man wissen sollte:

  • Weltweit leben mehr als 700 Menschen in extremer Armut und diese Zahl droht derzeit stark anzusteigen.
  • Ein starker deutscher Etat für Entwicklungszusammenarbeit und humanitäre Hilfe ermöglicht eine gerechte Zukunft für alle.
  • Erinnere die Partei- und Fraktionsspitzen mit deinem Tweet an Deutschlands Verantwortung im Kampf gegen Armut!

Mehr erfahren über diese Ursache:

In den vergangenen Jahrzehnten konnten mit Hilfe von Entwicklungszusammenarbeit und humanitärer Hilfe große Fortschritte im Kampf gegen extreme Armut erreicht werden. Doch aktuell steigt die Zahl der Menschen in extremer Armut, die mit weniger als 1,70 Euro am Tag überleben müssen, das erste Mal seit 22 Jahren wieder an. Der Grund: Die Folgen der Klimakrise und der COVID-19-Pandemie treffen die Ärmsten der Welt am härtesten. Die vergangenen Monate hätten nicht deutlicher zeigen können, dass es jetzt eine entscheidende Kurskorrektur braucht, um die Welt nach der COVID-19-Pandemie für alle Menschen gerecht und nachhaltig zu gestalten.

Für diese Kurskorrektur ist ein starker Beitrag von Deutschland, einem der wohlhabendsten Länder weltweit, nötig. Dieser Beitrag unterstützt die Umsetzung des Zukunftsplans, den Deutschland und 192 andere Länder mit den Global Goals der Vereinten Nationen vereinbart haben: Eine Welt ohne extreme Armut bis 2030, in der alle Kinder zur Schule gehen können, niemand mehr hungern muss und alle Menschen ein gesundes Leben führen können. 

Derzeit laufen die Diskussionen im Bundestag über den Bundeshaushalt 2021 auf Hochtouren. Aus diesem Grund müssen wir jetzt laut werden und unsere Stimmen nutzen, um die Entscheidungsträger*innen daran zu erinnern, wie wichtig ein starker Beitrag Deutschlands für eine gerechte Welt für alle ist. Sei dabei und sende jetzt deinen Tweet ab!