An die G7: Keine Finanzierung von fossilen Brennstoffen!

Die Subventionierung fossiler Brennstoffe durch wohlhabende Länder muss aufhören!

Was man wissen sollte:

  • Wohlhabende Regierungen subventionieren Unternehmen, die den Planeten mit fossilen Brennstoffen zerstören.
  • G7-Länder wollen diese Subventionen bis 2025 abschaffen, doch kein Land ist auf dem Weg, dieses Ziel zu erreichen.
  • In wenigen Wochen treffen sich die Umweltminister*innen der G7-Staaten. Fordere die Einhaltung ihrer Versprechen!

Mehr erfahren über diese Ursache:

Der neueste Bericht des Weltklimarats IPCC hat es abermals sehr deutlich gemacht: Wir müssen die Nutzung fossiler Brennstoffe so schnell wie möglich beenden, um die schlimmsten Auswirkungen der Klimakrise noch abzuwenden. 

Dieses Wissen haben wir schon lange, doch Staats- und Regierungschef*innen handeln noch immer nicht oder viel zu langsam. Das Absurdeste dabei: Die reichsten Länder der Welt subventionieren sogar weiterhin Ölgiganten wie Shell und ExxonMobil. Damit zwingen sie die Menschen in ihren Ländern dazu, mit Steuergeldern eine Industrie zu finanzieren, die unseren Planeten zerstört.

Es ist an der Zeit, das nun ein für alle Mal zu beenden! 

Die Umwelt- und Klimaminister*innen der G7-Staaten treffen sich im Mai dieses Jahres in Berlin. Schicke Ihnen schon jetzt eine E-Mail und fordere, diese klimaschädlichen Subventionen endlich zu stoppen!