An Europa: Unterstützung für die Gesundheitsversorgung von Frauen und Mädchen weltweit

Mehr Globale Mittel zur Förderung der Gesundheitsversorgung von Frauen und Mädchen!

Was man wissen sollte:

  • Die Global Financing Facility setzt sich für die Gesundheit von Frauen und Mädchen ein und braucht Finanzierung.
  • Europäische Staatschef*innen müssen diese Mittel dringend bereitstellen, um Frauen und Mädchen weltweit zu stärken.
  • Sende deine E-Mail an europäische Politiker*innen und fordere sie auf, jetzt Mittel bereitzustellen.

Mehr erfahren über diese Ursache:

Die Global Financing Facility for Women, Children and Adolescents (GFF) arbeitet dafür, die Gesundheitsversorgung von Frauen, Mädchen und Kindern in einkommensschwachen Ländern zu verbessern und Ernährungsprogramme umzusetzen. Doch der GFF fehlen 1,2 Milliarden Dollar, um ihre wichtige Arbeit fortzusetzen. Da viele Fortschritte beim Zugang zu einer ausreichenden Gesundheitsversorgung und dem Wohlergehen von Frauen und Kindern durch die Pandemie rückgängig gemacht wurden, ist die Mission der GFF wichtiger denn je. 

Um sicherzustellen, dass Frauen und Kinder bei der weltweiten COVID-19-Bekämpfung Vorrang haben, müssen wir europäische Staats- und Regierungschef*innen auffordern, finanzielle Zusagen für die GFF zu machen. Obwohl die meisten europäischen Länder zu den reichsten Volkswirtschaften der Welt gehören, haben sie bisher noch keine Zusagen gemacht

Fordere die Staats- und Regierungschef*innen der Europäischen Kommission, Belgiens, Dänemarks, Frankreichs, der Niederlande, Schwedens und Großbritanniens mit deiner E-Mail auf, für eine funktionierende Gesundheitsversorgung von Frauen und Kindern weltweit zu sorgen und finanzielle Mittel für die GFF bereitzustellen.