Anfang Mai haben wir die Bundesregierung dazu aufgefordert, sich für mehr Impfgerechtigkeit einzusetzen und Impfstoffdosen zu teilen. Denn während sich Deutschland genug Impfdosen vertraglich gesichert hat, um seine Bevölkerung sogar doppelt impfen zu können, gehen viele andere Länder weiterhin leer aus. 

Im Zuge dessen kündigte Kanzlerin Merkel beim Weltgesundheitsgipfel im Mai an, dass Deutschland 2021 30 Millionen seiner Impfdosen mit den ärmsten Länder der Welt teilen will. Leider wurde bisher kein konkreter Auslieferungstermin für diese versprochenen Impfdosen genannt – und die Zeit drängt. Expert*innen warnen davor, dass reiche Länder bis Anfang September mindestens eine Milliarde Impfdosen abgeben müssen, damit wir die Chance haben, die Pandemie überall zu beenden. 

In Deutschland haben wir jetzt einen weiteren Meilenstein in Sachen Impfungen erreicht: 20% der deutschen Bevölkerung sind mittlerweile vollständig gegen COVID-19 geimpft! Ein guter Moment, um dafür zu sorgen, dass auch andere Länder die Möglichkeit bekommen, ihre Bevölkerung – und insbesondere Risikogruppen sowie medizinisches Personal – zu schützen. Dafür ist es wichtig, dass die COVAX-Initiative schnellstmöglich die versprochenen Impfdosen aus Deutschland erhält, um sie an die bedürftigen Länder auszuliefern.

Schließe dich uns an und schicke deinen Tweet an Kanzlerin Merkel! Erinnere sie an Deutschlands Verantwortung bei der globalen Pandemiebekämpfung und rufe sie zu mehr Solidarität mit Menschen in armen Ländern auf!