In Deutschland haben wir mittlerweile einen wichtigen Meilenstein erreicht: 20% der Bevölkerung sind vollständig gegen COVID-19 geimpft. Doch um die Pandemie zu beenden, braucht es jetzt eine faire Impfstoffverteilung an alle Länder – der dringend einen starken Einsatz Deutschlands bedarf. 

Von 2 Milliarden der bereits verabreichten Impfdosen weltweit, sind nur 0,3% in Ländern mit niedrigem Einkommen zum Einsatz gekommen. Das liegt vor allem daran, dass sich einige reiche Länder schnell horrende Impfvoräte gesichert haben – mit denen sie ihre Bevölkerung sogar mehrfach impfen könnten – während viele arme Länder vollkommen leer ausgehen und nicht mal ihre Risikogruppen schützen können.

Um das schnellstmöglich zu ändern, gibt es nur eine Möglichkeit: Wohlhabende Länder, die einen Großteil der Impfstoffe eingekauft haben, müssen schnellstmöglicheiligst Impfdosen an ärmere Länder abgeben! 

Zwar hat Kanzlerin Merkel auf dem Weltgesundheitsgipfel im Mai bereits angekündigt, diese Jahr  30 Mio. Impfdosen abzugeben, doch ein konkreter Auslieferungszeitpunkt bleibt bisher offen. Ein guter Anfang – doch wir müssen jetzt sicherstellen, dass diese Dosen schnellstmöglich ausgeliefert werden, um Menschenleben zu retten. 

Die Zeit rennt: Expert*innen fordern, dass reiche Länder bereits bis Anfang September insgesamt 1 Milliarde Impfdosen abgeben müssen, um die Pandemie weltweit zu beenden. Und auch Deutschland muss seinen Beitrag dazu leisten und alle überschüssigen Impfdosen  so schnell wie möglich und bereits parallel zur nationalen Impfkampagne abgeben. Noch Mitte Juni bietet sich beim Gipfeltreffen der G7-Staaten die Möglichkeit, weitere Schritte in diese Richtung anzukündigen. 

Du kannst dieses Ziel mit voranbringen! Indem du jetzt aktiv wirst und deine Wahlkreisabgeordneten daran erinnerst, wie wichtig es ist, schnellstmöglich für mehr Impfgerechtigkeit zu sorgen! Denn wir müssen JETZT die Weichen für eine gerechte Welt für alle stellen!  



(Hinweis: Die Anrede in deiner E-Mail wird automatisch erstellt)